Ludwigshafen – BASF spart weltweit knapp 50 Millionen € dank Ideen der Mitarbeiter

Ludwigshafn/ Metropolregion Rhein-Neckar.
• 2013 über 23.000 Vorschläge umgesetzt
• Prämien in Höhe von 4,7 Millionen € ausgezahlt

„Querdenken lohnt sich“, sagt Margret Suckale, Vorstandsmitglied der BASF SE. „Von der Innovationskraft unserer Mitarbeiter profitieren nicht nur das Unternehmen und unsere Kunden, sondern auch die Mitarbeiter selbst. Denn jede umgesetzte Idee wird prämiert.“ So hat die BASF 2013 weltweit über 23.000 Verbesserungsvorschläge umgesetzt, damit gut 50 Millionen € gespart und den Erfindungsgeist der Ideengeber mit Prämien in Höhe von 4,7 Millionen € belohnt.

„Diese Zahlen sind ein Zeichen dafür, wie fest der Wille, Dinge zu verbessern, Prozesse und Arbeitsabläufe effizienter und einfacher zu machen, in unserer Unternehmenskultur verankert ist“, erklärt Dr. Lothar Franz, Leiter des Ideenmanagements der BASF SE. „Im vergangenen Jahr haben unsere Mitarbeiter weltweit wieder über 42.000 Ideen eingereicht, die jetzt nach und nach geprüft und umgesetzt werden.“

An dem weltweit größten BASF-Standort in Ludwigshafen haben die Mitarbeiter 2013 mit ihren über 7.000 umgesetzten Verbesserungsvorschlägen rund 31 Millionen € eingespart und dafür insgesamt 2,9 Millionen € Prämien bekommen – für Einzelleistungen oder als Team. Wie die 80 Mitarbeiter eines Betriebes, in dem Wirkstoffe für Pflanzenschutzmittel hergestellt werden. Mit drei aufeinander folgenden Ideen hat das Team insgesamt 1,5 Millionen € gespart.

In der Anlage werden zwei Produkte hergestellt, eins im Winter und ein anderes im Sommer. Bei jeder Produktionsumstellung muss die Anlage aus Qualitätsgründen gereinigt werden. Bisher dauerte die Umstellung etwa sechs Wochen. Vor zwei Jahren nahmen die Mitarbeiter schichtübergreifend alle Prozesse unter die Lupe: Abwasseraufbereitung, Aufwärm- und Abkühlprozesse, Stoffkreisläufe sowie Fahrweisen. Ihre Verbesserungsideen setzten sie nach und nach um. Jetzt dauert die Umstellung nur noch zwei statt sechs Wochen und es werden größere Mengen der beiden Produkte hergestellt. Viel Zeit wurde zum Beispiel beim Überprüfen der gesäuberten Behälter auf Rückstände gespart. Dank eines eigenen Geräts werden die Proben jetzt direkt im Betrieb analysiert und das Warten auf die Ergebnisse aus dem Zentrallabor fällt weg. Außerdem sorgt ein Umstellungskoordinator für einen reibungslosen Ablauf des Gesamtprozesses. „Er arbeitet schichtübergreifend und ist Ansprechpartner für alle beteiligten Mitarbeiter und Gewerke. Dadurch werden die vielen verschiedenen Aktivitäten besser koordiniert und effizient umgesetzt“, sagt Dr. Harald Bernard, Leiter des Betriebes. Für die Gesamtleistung bekam das Team 130.000 € Prämie.

Über BASF

BASF ist das weltweit führende Chemieunternehmen: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mit Forschung und Innovation unterstützen wir unsere Kunden in nahezu allen Branchen, heute und in Zukunft die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Unsere Produkte und Lösungen tragen dazu bei, Ressourcen zu schonen, Ernährung zu sichern und die Lebensqualität zu verbessern. Den Beitrag der BASF haben wir in unserem Unternehmenszweck zusammengefasst: We create chemistry for a sustainable future. Die BASF erzielte 2013 einen Umsatz von rund 74 Milliarden € und beschäftigte am Jahresende mehr als 112.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.com.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

    >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mannheim – Konrad-Adenauer-Brücke – Abschluss der Arbeiten am Brückenkopf voraussichtlich im Frühjahr 2023

    • Mannheim – Konrad-Adenauer-Brücke – Abschluss der Arbeiten am Brückenkopf voraussichtlich im Frühjahr 2023
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Seit Mai 2021 wird der Brückenkopf, also die mannheimseitige Zufahrt der Konrad-Adenauer-Brücke, an insgesamt drei einzelnen Brückenzufahrten umfangreich saniert. Mit Abschluss der ersten Bauphase im Juni 2022 konnte ein erster Schritt zur verbesserten Verkehrsführung gemacht werden. Seit Mitte dieses Jahres ist jede Fahrtrichtung wieder einspurig befahrbar. Die Sanierungsarbeiten am Konrad-Adenauer-Brückenkopf werden ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Freie Wähler – Unser Gesundheitswesen krankt auch bei den Kleinsten

    • Ludwigshafen – Freie Wähler – Unser Gesundheitswesen krankt auch bei den Kleinsten
      Ludwigshafen / Mainz Helge Schwab irritiert von der Antwort zur Sicherstellung der kinderärztlichen Versorgung Den Sicherstellungsauftrag der kinderärztlichen Versorgung im Land sieht Helge Schwab, gesundheitspolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der FREIE-WÄHLER-Landtagsfraktion, durch eine Telefonnummer bei einer Terminservicestelle oder beim allgemeinen ärztlichen Bereitschaftsdienst, definitiv nicht erfüllt. Daher zeigt er sich irritiert über die Antwort der Landesregierung ... Mehr lesen»

    • Mannheim – ERSTMELDUNG – Verkehrsunfall auf der Siebenbürger Straße – ortskundige Verkehrsteilnehmer sollen das Gebiet umfahren

    • Mannheim – ERSTMELDUNG – Verkehrsunfall auf der Siebenbürger Straße – ortskundige Verkehrsteilnehmer sollen das Gebiet umfahren
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Gegen 11:45 Uhr kam es auf der Siebenbürger Straße zwischen der L597 und der Einmündung zur Keltenstraße zu einem Verkehsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Der Unfallhergang ist noch unklar. Über das Ausmaß der Verletzungen kann derzeit noch keine verlässliche Aussage getroffen werden. Nach derzeitigem Stand dürften jedoch keine Personen schwerwiegend ... Mehr lesen»

    • Heppenheim – Landrat Christian Engelhardt übergibt Spendenscheck seiner „Geburtstags-Sammelaktion“ an die Heppenheimer Strahlemann-Stiftung

    • Heppenheim – Landrat Christian Engelhardt übergibt Spendenscheck seiner „Geburtstags-Sammelaktion“ an die Heppenheimer Strahlemann-Stiftung
      Heppenheim / Bensheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Jugendlichen in der Region bessere Zukunftsperspektiven zu bieten ist eine Herzensangelegenheit Landrat Christian Engelhardt übergibt Spendenscheck seiner „Geburtstags-Sammelaktion“ an die Heppenheimer Strahlemann-Stiftung Anlässlich seines fünfzigsten Geburtstages am 01. Oktober hat Landrat Christian Engelhardt eine Sammelaktion zugunsten der Heppenheimer Strahlemann-Stiftung durchgeführt. „Es war für mich klar, dass ich keine Geschenke ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Bundesweiter Warntag am 08. Dezember

    • Ludwigshafen – Bundesweiter Warntag am 08. Dezember
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Um 11 Uhr am 08. Dezember wird es bei deutschen Handynutzern laut: Auf den Smartphones ertönt ein lauter Signalton und eine Warn-SMS blinkt auf. Es handelt sich hierbei um eine Übung für den Katastrophenfall, die über das System Cell Broadcast gesteuert wird. Handynutzerinnen und Handynutzer in 294 Landkreisen und 107 ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN