Edenkoben – IKK Südwest und Südwestdeutscher Fußballverband mit Doppelpass in der Jugendarbeit

Edenkoben/ Metropolregion Rhein-Neckar.Heute erfolgte der Anpfiff für die neue Kooperation zwischen IKK Südwest und dem Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV), die in der kommenden Spielzeit starten wird. Ab der Saison 2014/2015 wird die Krankenkasse mit Hauptverwaltungen in Saarbrücken und Mainz Namenssponsor des neuen IKK-Junioren-Verbandspokal. Bei der Unterzeichnung des Vertrags waren Dr. Hans-Dieter Drewitz, Präsident des SWFV und DFB-Vizepräsident im Bereich Jugend, Michael Monath, Geschäftsführer des SWFV, Jürgen Schäfer, Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses, sowie Dr. Jörg Loth, Vorstand der IKK Südwest und Roland Spengler, Leiter Marketing IKK Südwest, anwesend.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Dr. Hans-Dieter Drewitz freut sich auf die Zusammenarbeit: „Dass wir mit der IKK einen namhaften Paten für den Jugendbereich gewinnen konnten zeigt, dass gerade die sportliche Förderung unserer Kinder und Jugendlichen eine hohe Wertschätzung genießt. Darauf bin ich als Präsident des SWFV – aber auch als DFB-Vizepräsident für den Bereich Jugendfußball – besonders stolz.“

„Die IKK Südwest unterstützt den Breitensport bereits seit Jahren. Besonders freut es uns, mit dem Südwestdeutschen Fußballverband einen Partner gefunden zu haben, der sich sehr stark für jugendliche Sportler einsetzt“, so Dr. Jörg Loth. „Neben den gesundheitlichen Vorteilen, die der Sport bietet, sind der IKK auch die sozialen Komponenten von Mannschaftssport sehr wichtig. Integration und der richtige Umgang miteinander sind Werte, die Kinder und Jugendliche in Vereinen spielerisch lernen. Aus diesem Grund werden wir auch zukünftig die Vereine in unserem Geschäftsgebiet in Rheinland-Pfalz, aber auch in Hessen und im Saarland, noch stärker unterstützen“, erklärte Dr. Loth weiter. Ab August 2014 werden beim IKK-Junioren-Verbandspokal über 100 Mannschaften der C- bis A-Jugend um den Sieg kämpfen. Insgesamt gehören dem SWFV fast 2.800 Jugendmannschaften aller Alters- und Spielklassen an.

Der Südwestdeutsche Fußballverband hat mehr als 260.000 Mitglieder, davon etwa 66.000 Junioren. Am Spielbetrieb des SWFV nehmen fast 5.400 Mannschaften teil. Der Verband hat seinen Sitz in Edenkoben. Weitere Informationen über den SWFV sind ständig über www.swfv.de abrufbar.

Die IKK Südwest betreut aktuell mit rund 1.800 Mitarbeitern über 680.000 Versicherte und mehr als 100.000 Betriebe in Hessen, Rhein-land-Pfalz und im Saarland. Die IKK Südwest ist an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr über die kostenfreie IKK Service-Hotline 0800/0 119 119 oder unter www.ikk-suedwest.de erreichbar.
Bild:Bildunterschrift: v.l.n.r. Jürgen Schäfer (Vorsitzender Verbandsjugendausschuss SWFV), Dr. Jörg Loth (Vorstand der IKK Südwest), Dr. Hans-Dieter Drewitz (Präsident SWFV), Michael Monath (Geschäftsführer SWFV) und Roland Spengler (Leiter Marketing IKK Südwest)

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER



  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN