Dannstadt-Schauernheim / Hochdorf-Assenheim / Rödersheim-Gronau – Gemeinsam stark für die VG Dannstadt-Schauernheim: #Verbandsgemeindewehr ist im Kreis überdurchschnittlich gut aufgestellt

        Bürgermeister Stefan Veth mit den Kameraden der Verbandsgemeindewehr – Foto: VG Dannstadt-Schauernheim

        Dannstadt-Schauernheim / Hochdorf-Assenheim / Rödersheim-Gronau / Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar – Die Verbandsgemeindewehr ist im Kreis überdurchschnittlich gut aufgestellt und schaut mit Freude und hochmotiviert in die Zukunft. Neun Neuzugänge in drei Wochen in der Freiwilligen Feuerwehr Dannstadt-Schauernheim beweisen: Kameradschaft, Einsatzbereitschaft und Möglichkeiten, eigene Ideen und Erfahrung einzubringen werden wertgeschätzt.

          Die Freiwillige Feuerwehr Dannstadt-Schauernheim verzeichnet neun Neuzugänge in drei Wochen, alles ausgebildete und erfahrene Kameraden. Die jüngsten Einsätze haben zudem bewiesen: Die Verbandsgemeindewehr ist einsatzbereit und hochmotiviert, die Zusammenarbeit der vier Ortswehren der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim verläuft reibungslos. Die Sicherheit der Bürger ist gewährleistet.

          Eine Starke Truppe

          96 Mitglieder hat die Verbandsgemeindewehr aktuell. Ende August waren 15 Feuerwehrleute auf eigenen Wunsch aus dem aktiven Feuerwehrdienst in Dannstadt-Schauernheim ausgeschieden. Doch schon bis Mitte September sind neun Feuerwehrmänner und –frauen der Freiwilligen Feuerwehr Dannstadt-Schauernheim neu beigetreten. Sie sind alle ausgebildet, bringen ihre Kompetenzen als Atemschutzgeräteträger, Drehleitermaschinist und Zugführer ein und kennen die Aufgaben einer Feuerwehr aus eigener jahrelanger Erfahrung. Sei es bei einer der umliegenden Wehren oder direkt aus Dannstadt-Schauernheim, wo vier der neuen Mitglieder früher schon einmal gedient haben. Zusammen mit den verbliebenen Wehrleuten, ebenfalls sehr gut ausgebildet, erfahren und mit den Gegebenheiten vor Ort bestens betraut, steht eine einsatzkräftige Ortswehr bereit. Diese schaut nun hochmotiviert nach vorne. Das Ziel: künftig gemeinsam mit den Wehren aus Hochdorf-Assenheim, Rödersheim und Gronau zu einer echt starken Verbandsgemeindewehr zusammenzuwachsen.

          Bei einem Alarm rücken wie gehabt alle vier Ortswehren aus

          Rein rechnerisch fehlen aktuell noch zwei Führungskräfte, zwei Atemschutzgeräteträger und sechs Drehleitermaschinisten, um den Stand vor dem 25. August wieder zu erreichen. Doch die Stärke einer Mannschaft liegt nicht nur in den Fähigkeiten der Einzelnen,  sondern vielmehr in einer vertrauensvollen Zusammenarbeit, in einer motivierten Truppe und den Möglichkeiten, seine Erfahrung und Kompetenz einzubringen. So wie die Einsatzbereitschaft einer Freiwilligen Feuerwehr nicht allein von der Anzahl der Fahrzeuge abhängt, sondern wie gut  die Wehren diese zum Einsatz bringen und wie gut eine Wehrleitung alle Wehren  in den einzelnen Ortsgemeinden mit ihren jeweiligen Wehrführern im Blick behält.

          Es ist nichts Neues, dass tagsüber bei jedem Alarm automatisch alle Wehren der Verbandsgemeinde,  das heißt Hochdorf-Assenheim, Rödersheim und Gronau mit alarmiert werden. Schwierigkeiten, die gesetzlich vorgeschriebenen Ausrückezeiten einzuhalten, bestehen nicht. Die Erstmaßnahmen werden von der Feuerwehr Dannstadt-Schauernheim, so wie bisher, vorgenommen, die anderen Wehren haben  für die Zweitmaßnahmen mehr Zeit für die Anfahrt zur Verfügung und schaffen das auch in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit. Und auch nachts wird eher in Ausnahmen nicht gemeinsam angerückt. Ein Miteinander war also schon lange an der Tagesordnung und wurde von der Mehrheit auch gelebt. Somit freuen sich alle Wehren über den Zuwachs in Dannstadt-Schauernheim. “Auf je mehr Füßen wir stehen, desto besser sind wir aufgestellt und desto mehr Spaß macht der Dienst bei der Feuerwehr”, sagt Wehrleiter Christopher Diehl.

          Genug Personal auch zur Tageszeit

          Die Unterstützung der umliegenden Wehren der Kameraden in der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim war und ist groß. Das Wissen um diese Hilfsbereitschaft, bringt die notwendige Ruhe, manches neu zu ordnen und zu organisieren. Die Feuereinsatzzentrale bleibt vorerst bei der Böhl-Iggelheimer Wehr. “Diese ist zeitlich genauso schnell besetzt wie unsere eigene, da diese Funktion ortsunabhängig ist”, sagt Wehrleiter Christopher Diehl. Und dank dieser Doppelbesetzung der Feuereinsatzzentrale würden die Einsatzkräfte entlastet. Auch die Drehleiter von Böhl-Iggelheim zusätzlich zur eigenen in Dannstadt-Schauernheim einzuplanen, gibt extra Sicherheit. Obwohl die jüngsten Einsätze bisher alle gezeigt haben: “Unsere Drehleiter ist stets als erste mitgefahren, es waren immer genügend Drehleitermaschinisten einsatzbereit.”  Genug Personal auch zur Tageszeit – das ist das Resultat der acht jüngsten Einsätze seit Ende August.

          Beispieler einiger Einsätze

          Verkehrsunfall auf der A 65 am 29. August 2017: Mit 7 Fahrzeugen und 27 Mann sind Mitglieder aller vier Ortswehren, also Dannstadt-Schauernheim, Hochdorf-Assenheim, Rödersheim und Gronau, bei einem Verkehrsunfall auf der A 65 am 29. August 2017 ausgerückt. Die Feuerwehr Böhl-Iggelheim hat die Feuereinsatzzentrale besetzt, die Wehr in Mutterstadt war auf Anfahrt, schnell war jedoch klar, dass der Einsatz diese Unterstützung nicht erfordert. Auch die Verbandsgemeindefeuerwehr konnte bald wieder abrücken. Ein Auffahrunfall mit mehreren Verletzten – nachdem auslaufende Betriebsmittel abgestreut waren, war es eine Sache von Polizei und Rettungskräften.

          Eine Alarmierung ging am 30. August 2017 morgens kurz nach halb eins ein mit dem Stichwort Rauchentwicklung in einem Gebäude in der Hauptstraße in Hochdorf. 31 Mann mit 6 Fahrzeugen der Verbandsgemeindewehr sind ausgerückt. Diese wurden mit einer zweiten Drehleiter aus Böhl-Iggelheim und mit deren Feuereinsatzzentrale unterstützt. Die erste Zusammenarbeit mit Böhl-Iggelheim an der Einsatzstelle hat perfekt geklappt. Vor Ort konnte ein leichter Geruch festgestellt werden, es war jedoch kein Feuer zu lokalisieren… Somit ein Fehlalarm.

          Ein außergewöhnlicher Einsatz war schließlich am Dienstag, 5. September 2017. Eine Fliegerbombe war wenige Tage zuvor auf einer Baustelle in einem Wohngebiet in Hochdorf-Assenheim gefunden und gesichert worden. An diesem Morgen stand die Entschärfung der 125-kg-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg an. Auch hier: eine reibungslose und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Wehren, der Verwaltung, der Polizei, Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuz und des Kampfmittelräumdienstes.

           

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS DEM RHEIN-PFALZ-KREIS

            >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis

          • MEDIENPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Mannheim – Sperrung des Hauptbahnhofs wegen Panikmache mit Coronavirus

            • Mannheim – Sperrung des Hauptbahnhofs wegen Panikmache mit Coronavirus
              Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Heute gegen 17:40 meldete sich ein Anrufer bei der Polizei mit dem Hinweis er habe Symptome wie sie beim Coronavirus auftreten. Daraufhin wurde der Hauptbahnof Mannheim bis 18:15 gesperrt. Nach einer Befragung von Beamten der Bundespolizei ließ sich keinerlei Bezug zum Coronavirus herstellen,weder einen Reisebezug noch einen Bezug bzw. Kontakt ... Mehr lesen»

            • Neustadt – Coronavirus – Verdachtsfälle – Marienhaus Klinikum Hetzelstift Neustadt richtet Task-Force ein

            • Neustadt – Coronavirus – Verdachtsfälle – Marienhaus Klinikum Hetzelstift Neustadt richtet Task-Force ein
              Neustadt/Metropolregion Rhein-Neckar. Das COVID-19-Virus ist leider auch in Rheinland-Pfalz angekommen. Seit Ausbruch des Virus hat sich eine interdisziplinäre Task-Force im Marienhausklinikum Hetzelstift um entsprechende Vorkehrungen zum Schutz der Bevölkerung gekümmert, das Gesundheitsamt wurde informiert. Bisher gibt es keinen bestätigten Fall in der Klinik, sondern es gab bisher ausschließlich negative Testergebnisse. Es ist laut offiziellen Stellen ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – “The Waves” am 11.3.2020 im Theater im Pfalzbau

            • Ludwigshafen – “The Waves” am 11.3.2020  im Theater im Pfalzbau
              The Waves Der junge französische Choreograph Noé Soulier hält mit seinem neuen Stück The Waves ein wunderschönes Plädoyer für den reinen Tanz um seiner selbst willen. Das virtuose Tanzstück der Compagnie Ictus, das u. a. mit Tanz im August und HAU Hebbel am Ufer, Berlin, kopro-du¬ziert wurde, ist am Mittwoch, 11.3.2020 um 20 Uhr auf ... Mehr lesen»

            • Bad Dürkheim – Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen- u. Alkoholeinfluss

            • Bad Dürkheim – Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen- u. Alkoholeinfluss
              Bad Dürkheim/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 27.02.2020, gegen 00:10 Uhr, wurde ein Pkw in der Jahnstraße einer Kontrolle unterzogen. Der 19-jährige Fahrzeugführer gab zunächst an seinen Führerschein vergessen zu haben, räumte aber auf weitere Nachfragen ein, dass sein Führerschein im Herbst letzten Jahres aufgrund einer Trunkenheitsfahrt beschlagnahmt worden sei. Im Verlaufe der Kontrolle wurden bei ... Mehr lesen»

            • Ellerstadt – Trickdiebstahl

            • Ellerstadt – Trickdiebstahl
              Ellerstadt/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 26.02.2020, gegen 13:40 Uhr, betraten zwei Männer einen Laden in der Georg-Fitz-Straße und lenkten die anwesende Mitarbeiterin sofort durch Gespräche, Fragen und Befüllen des Einkaufswagens gezielt ab. Als ihnen auf Nachfrage mitgeteilt wurde, dass eine Bezahlung mit der EC-Karte nicht möglich ist, verließen sie das Geschäft, um Bargeld in einer ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            • PRODUKTIONSPARTNER
              Raphael B. Ebler Medienproduktion

            • POLIZEIVIDEOS

            • DIE NEUSTEN MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE
              >> IM VIDEOCENTER und
              >> BEI YOUTUBE

              Abonnieren bei Youtube!

              • NÄCHSTE EVENTS

                Februar 2020

                24Feb - 28GanztägigHeidelberg - Affentheater in der Zooschule und tüfteln im Techniklabor in den Faschingsferien(Ganztägig)

                28Feb - 29GanztägigLudwigshafener Theaterfrühling im Pfalzbau - Hochklassige Gastspiele(Ganztägig)

                28Feb9:00- 15:00Heidelberg - Job-Speed-Dating für Geflüchtete9:00 - 15:00

                28Feb9:00- 15:00Heidelberg - Integration in den Arbeitsmarkt: "Job-Speed-Dating“ für Geflüchtete und Zugewanderte!9:00 - 15:00

                28Feb15:30- 18:00Frankenthal - Kindermuseum des Erkenbert-Museums - Thema "Schaltjahr 2020"15:30 - 18:00

                28Feb18:00- 21:00Dannstadt-Schauernheim - Ebay Crashkurs18:00 - 21:00

                28Feb20:00- 0:00Heidelberg - "Erst die Fakten, dann die Moral!" Grünen-Politiker Boris Palmer im DAI-Heidelberg20:00 - 0:00

                28Feb20:00- 0:00Landau - „Tour de Farce“: Amüsanter Ritt durch menschliche Abgründe20:00 - 0:00

                29Feb10:00- 13:00Frankenthal - Ukulele-Workshop für Fortgeschrittene in der Stadtbücherei10:00 - 13:00

                29Feb10:30- 0:00Hockenheim - Geheimnisse eines Wombats - Lesung für Kinder10:30 - 0:00

              INSERAT


              www.Schuh-Keller.de

              INSERAT


              www.partyservice-weber.de

            • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




            • POLIZEINEWS

              >> Weitere

            • MEDIENPARTNER
              Raphael B. Ebler Medienproduktion

            • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

              Wenn Sie uns Nachrichten oder Events zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

              >> News/Event einsenden

              Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X