Ludwigshafen- Beim dritten “Blitzmarathon” in Ludwigshafen sind mehr als 100 Geschwindigkeitsverstöße registriert worden

Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar.Beim dritten “Blitzmarathon” in Ludwigshafen sind mehr als 100 Geschwindigkeitsverstöße registriert worden – Insgesamt wurde an zwölf Stellen im Stadtgebiet “geblitzt”
Ludwigshafen hat sich am gestrigen Donnerstag, 16. April 2015, erneut am bundesweiten “Blitzmarathon” beteiligt. Die Aktion startete am frühen Donnerstagvormittag um 6 Uhr, und endete bei der diesjährigen, dritten Auflage bereits am selben Tag um 24 Uhr. Mit ihren eigenen Messstellen registrierte die Stadt Ludwigshafen 103 Verstöße wegen zu hoher Geschwindigkeit. Der Spitzenwert bei den Übertretungen wurde in der Sternstraße auf Höhe eines Seniorenwohnheims mit einem Wert von 104 Kilometer pro Stunde gemessen. Dies zog für den betroffenen Autofahrer eine Geldbuße in Höhe von 200 Euro, ein vierwöchiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei nach sich.
In den Morgenstunden lag der Schwerpunkt der Geschwindigkeitskontrollen zunächst auf Stellen, an denen zu dieser Tageszeit ein großes Fußgängeraufkommen besteht – wie zum Beispiel vor Kindertagesstätten und Schulen – und an Orten an denen Geschwindigkeitsverstöße Menschen erheblich gefährden können. Während des “Blitzmarathons kontrollierte der Bereich Straßenverkehr im Stadtgebiet an den nachfolgenden insgesamt zwölf Stellen, ob Autofahrerinnen und Autofahrer die jeweils zulässigen Höchstgeschwindigkeiten einhalten: Adolf-Diesterweg-Straße, Dürkheimer Straße, Maxdorfer Straße, Horst-Schork-Straße, Oppauer Straße, Erzbergstraße, Liebigstraße, Maudacher Straße, Sternstraße, Hauptstraße, Ostring und Brunckstraße. Während der Dauer des Blitzmarathons wurde die Geschwindigkeit von rund 3.200 Fahrzeugen überprüft.
Beim “Blitzmarathon” handelte es sich um eine länderübergreifend koordinierte Aktion, bei der sowohl offene als auch versteckte Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt wurden. Erstmals fanden auch in zahlreichen weiteren europäischen Staaten zeitgleich Geschwindigkeitskontrollen statt.
Kämmer und Beigeordneter Dieter Feid, als Ordnungsdezernent zuständig für den Straßenverkehr, hob die Bedeutung der Aktion hervor, um auf die Gefahr überhöhter Geschwindigkeit aufmerksam zu machen, die im Straßenverkehr zur häufigsten Ursache für schwere Unfälle zählt. “Das Ziel des ‚Blitzmarathons‘ ist es, die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer dafür zu sensibilisieren, in welche Gefahren sie sich und andere durch überhöhte Geschwindigkeit bringen”, betonte Feid. “Wir möchten damit einen Beitrag leisten, dass die Menschen dauerhaft auf riskante Fahrweisen verzichten. Generell sind und bleiben regelmäßige Kontrollen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit unverzichtbar”, sagte er weiter.
Die Bürgerinnen und Bürger hatten über die Internetseite www.blitzmarathon.rlp.de die Möglichkeit, bis Ostern Straßen und Orte zu melden, die nach ihrer
Einschätzung Raser- oder Gefahrenstellen sind, an denen Geschwindigkeitsüberwachungen erfolgen sollten. Die Stadtverwaltung wählte danach in Abstimmung mit der Polizei ihre eigenen Kontrollstellen aus, die sie während des “Blitzmarathons” betrieb.
Während des “Blitzmarathons” konnten nicht alle der mehr als 80 von den Bürgerinnen und Bürgern genannten Stellen in die Überwachung einbezogen werden. Die Anregungen aus Bevölkerung werden jedoch aufgegriffen. In den kommenden Wochen werden an den gemeldeten Orten – soweit dies dort möglich und angemessen ist – Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.
Den ersten “24-Stunden-Blitzmarathon” gab es im Februar 2012 in Nordrhein-Westfalen. Aufgrund der positiven Resonanz entschied die Innenministerkonferenz, die Veranstaltung im Jahr 2013 erstmals deutschlandweit durchzuführen. Die Stadt Ludwigshafen beteiligt sich seither an der bundesweiten Aktion.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN