Ludwigshafen – Mit Brechts “Die Dreigroschenoper ” gegen Kindesmissbrauch im Theater im Pfalzbau

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – »Sie werden jetzt eine Oper hören. Weil diese Oper so prunkvoll gedacht war, wie nur Bettler sie erträumen, und weil sie so billig sein sollte, dass Bettler sie bezahlen können, heißt sie Die Dreigroschenoper.«
        Bertolt Brecht

        Brechts heiter bitteres Stück wird von 27 Kindern im Alter von 9 bis 16 Jahren sowie von drei erwachsenen Schauspielern aufgeführt. Durch die Besetzung von Kindern und Erwachsenen wird dem heute sehr aktuellen gesellschafts- und wirtschaftskritischen Stück ein neuer Aspekt hinzugefügt. Das Verhältnis zwischen Kindern und Erwachsenen wird thematisiert: Kinder werden einerseits zur Ware und von Er?wachsenen be?nutzt; andere wiederum lassen sich vom Nachwuchs alles gefallen. Mackie Messer und seine Bande erkennen keine Grenzen und keine Moral an – außer ihrer eigenen. Die Platte aus Jugendlichen hält eine ganze Stadt in ihren Fängen. Andere Kinder werden von Familie Peachum zum Betteln auf die Straße geschickt (eine Wirklichkeit in deutschen Großstädten). Jugendliche auf der Schwelle zum Erwachsenwerden: sie stellen harte Fragen, probieren ihre Grenzen aus und sehnen sich nach Liebe und Anerkennung. Geplant wird ein sozialkritisches und temporeiches Stück. Die Dreigroschenoper möchte Barrieren, Vorurteile der Erwachsenen und der Jugendlichen abbauen, aber auch politische und wirtschaftliche Fragen aufwerfen.
        Éva Adorján

        Die Dreigroschenoper
        Theaterstück von Bertolt Brecht
        Musik: Kurt Weill
        Musikalische Leitung: Jochen Keller
        Inszenierung: Éva Adorján, Jürgen Esser
        Es spielen die Mitglieder des KST, Éva Adorján,
        Jürgen Esser, Stephan Wriecz
        Eine Koproduktion des KinderSpielTheaters des Theaters im Pfalzbau Ludwigshafen und der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
        Preise: 12 / erm. 7 Euro; Familienpaket: 25 Euro

        THEATERSAAL

        So, 5.2.2012, 19.30 Uhr (Premiere)
        Mo, 6.2.2012, 19.30 Uhr
        Di, 7.2.2012, 11.00 Uhr
        Mo, 13.2.2012, 11.00 Uhr
        Di, 14.2.2012, 19.30 Uhr

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Innovative Küche


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X