• PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
Metropolregion Rhein-Neckar News - MRN-News.de - Nachrichten für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar
  • Allgemein
  • 0
  • PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER

Mannheim – Köln gleicht die Viertelfinalserie um die Deutsche Hockeymeisterschaft aus

    Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar / Köln – Hockey-Bundesliga: Rot-Weiss Köln – Mannheimer HC 2:1 (1:1) – Quelle: http://www.hockeyliga.de

    Rot-Weiss Köln hat sich am Samstag im zweiten Viertelfinalspiel der Serie gegen Mannheim mit dem späten Siegtor zwei Minuten vor Schluss für Sonntag (12 Uhr) ein Entscheidungsspiel gesichert. Kölns Trainer Markus Lonnes war erleichtert, aber nicht zufrieden: „Das war heute ein glücklicher Sieg. Wir haben die Anfangsviertelstunde sehr gut gespielt, machen auch das Tor, doch dann verlieren wir irgendwie den Faden.” MHC-Trainer Andreas Höppner lobte trotz der Niederlage die Leistung seines Teams: „Wir sind ganz zufrieden mit dem Spiel. Bis zum 1:2 haben wir ordentlich mitgehalten, hatten 7:0 Strafecken. Am Ende hat Köln sicher glücklich gewonnen.”

    Etwa 140 Zuschauer sahen auf der Anlage von RW Köln bei strahlendem Sonnenschein einen offensiven Beginn der Heimmannschaft. Köln dominierte die Anfangsphase und ging vollkommen verdient in der 8. Minute durch Janine Sasserath mit 1:0 in Führung. Nach einem schnell ausgeführten Freischlag bekam Sasserath den Ball und schlug ihn überlegt ins MHC-Tor. Danach kam es aber zu einem Bruch im Kölner Offensivspiel. Die Abspielfehler und Ballverluste häuften sich. Rot-Weiss kam zu wenig nennenswerten Torchancen. Dafür symptomatisch war, dass die Rheinländerinnen keine einzige Strafecke im Spiel hatten. Mannheim übernahm die Initiative und kam zu einigen Chancen, besonders eine Strafeckenserie sorgte für große Gefahr. Die ersten drei konnte Köln noch abwehren, doch dann war es Maxi Pohl, die das 1:1 in der 31. Minute durch eine Strafecke erzielen konnte. Das war dann auch der Halbzeitstand.
    In der zweiten Halbzeit Mannheim besser aus der Kabine, Köln wirkte angeschlagen, doch nach einer Phase von 15 Minuten, in der erst einmal wenig in den Schusskreisen passierte, kam es zum offenen Schlagabtausch mit dem besseren Ende für RW Köln. In der 68. Minute bekam Nicoletta Abel den Ball nach einem Freischlag am linken Schusskreisrand und überwand mit einer argentinischen Rückhand die Mannheimer Torfrau. Danach sicherte Köln den Sieg und hat morgen nun Heimrecht im Entscheidungsspiel um den Einzug in das Halbfinale.

    Tore:
    1:0 Janine Sasserath (8.)
    1:1 Maxi Pohl (31., KE)
    2:1 Nicoletta Abel (68.)

    Ecken:
    0 (0 Tore) / 7 (1 Tor)

    Zuschauer:
    140
    Schiedsrichter:
    Bastobbe/ Köppen

    Diesen Beitrag weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInDigg thisEmail this to someonePrint this page





          wordpress visitor counter

          banner