• PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    ANZEIGE
    PREMIUMPARTNER
Metropolregion Rhein-Neckar News - MRN-News.de - Nachrichten für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar
  • Allgemein
  • 0
  • PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER

Mannheim – Hallenhockey-Bundesliga Damen: Mannheimer HC verspielt 4:0 Vorsprung

    Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar – Die Damen des Mannheimer HC haben es in der hockeyliga mit dem zweiten Unentschieden in Folge verpasst, den Anschluss an das Spitzenduo in der Gruppe Süd herzustellen. Gegen Eintracht Frankfurt kamen die Kurpfälzerinnen in eigener Halle nicht über ein 4:4 hinaus. Dabei führte der MHC zur Halbzeit noch 4:0. Für die Eintracht war es ein wichtiger Punkt im Abstiegskampf.

    Die Zuschauer in der Irma-Röchling-Halle sahen in der ersten Halbzeit gut aufspielende Gastgeberinnen. Mannheim ließ den Ball gut laufen und kam teilweise zu sehenswerten Kombinationen. „Da waren richtig gute Spielzüge dabei“, sagte auch MHC-Trainer Erik Wonink. Folglich lag sein Team zur Pause völlig verdient 4:0 in Führung. Was dann in der zweiten Halbzeit passierte, blieb für Erik Wonink auch Minuten nach dem Schlusspfiff unerklärlich. „Wir sind nicht eingebrochen oder so, aber wir haben uns vier dumme Gegentore gefangen“, ärgerte er sich. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit kämpften sich die Gäste vom Main auf 4:4 heran. Erst in den letzten zehn Minuten fingen sich die Gastgeberinnen wieder und erspielten sich Torchancen. „Wir haben die Bälle dann aber einfach nicht reingemacht“, sagte Wonink. Auch die Eckenausbeute der Kurpfälzerinnen war an diesem Tag alles andere als gut. Nur ein Treffer aus acht Versuchen stand am Ende zu Buche. „Es scheint, als wenn die Eintracht so etwas wie unser Angstgegner wird“, sagte der MHC-Trainer. „Wir wollen jetzt in den letzten beiden Spielen noch mal eine gute Teamleistung zeigen und vielleicht gelingt es uns ja, im Derby den TSV Mannheim zu ärgern.“

    Tore:
    1:0 Lydia Haase (KE, 5.)
    2:0 Lydia Haase (17.)
    3:0 Elena Willig (20.)
    4:0 Anissa Korth (27.)
    ——————————–
    4:1 Annika Wiese (32.)
    4:2 Olga Hrzudub (39.)
    4:3 Catrin Kesting (41.)
    4:4 Annika Wiese (43.)

    Strafecken:
    MHC 8 (1 Tor) / EF 3 (0 Tore)

    Schiedsrichter:
    F. Morla/ T. Winter

    Diesen Beitrag weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInDigg thisEmail this to someonePrint this page





          wordpress visitor counter

          banner