• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


Neustadt a.d. Weinstraße – Hambacher Gespräch 75 Jahre Grundgesetz – Vertrauen in die Verfassung

Neustadt a.d. Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar – Donnerstag, 23. Mai 2024, 19 Uhr, Hambacher Schloss Seit 75 Jahren ist die Bundesrepublik eine stabile Demokratie. Am 23. Mai 1949 trat das Grundgesetz in Kraft und gilt seither als Garant für Demokratie und Menschenwürde, Rechtsstaatlichkeit, Sozialstaatlichkeit und Föderalismus in Deutschland. Allerdings haben sich sowohl unsere Gesellschaft und ihr Demokratieverständnis … Mehr lesen

Frankenthal – Auf den Spuren der Demokratiebewegung – Autor Thomas Handrich liest im im Rahmen der Vortragsreihe zu „175 Jahre Demokratiegeschichte“ und der aktuellen Ausstellung im Erkenbert-Museum

Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Frankenthal war zwischen 1789 und 1849 in der Pfalz eine Hochburg der frühen Demokratiebewegung. In einer Lesung am Donnerstag, 22. Februar um 17 Uhr im Erkenbert-Museum gibt Politikwissenschaftler Thomas Handrich einen Einblick in das Geschehen und zu den Akteuren vor Ort. Wie wurde es möglich, dass sich in Frankenthal viele Bürger für die … Mehr lesen

Ludwigshafen – “Es war nie Auswanderung, immer nur Flucht.” Vortrag von Herbert Baum im Ernst-Bloch-Zentrum

Nach der Sommerpause setzt das Ernst-Bloch-Zentrum, Walzmühlstraße 63, am Dienstag, 12. September 2023 um 18 Uhr seine Vortragsreihe “Bloch im Exil” mit einem Vortrag von Herbert Baum fort. Der Vorsitzende des Fördervereins für jüdisches Gedenken Frankenthal spricht über das Thema: “Es war nie Auswanderung, immer nur Flucht: Rund 4.000 Pfälzische Juden konnten sich vor der … Mehr lesen

Neustadt – Hambacher Gespräch – Kippt mit dem Klima auch die Demokratie?

Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar. Wie Klimawandel und Klimaaktivismus die Demokratie herausfordern Mittwoch, 10. Mai 2023, 19 Uhr im Hambacher Schloss Die Klimaforschung warnt eindringlich vor einem endgültigen Kipppunkt, nach dem eine lebensbedrohliche Klimaerwärmung nicht mehr abwendbar ist. Das kippende Klima fordert die Demokratie gleich mehrfach heraus. Reiche Menschen westlicher Länder tragen am stärksten zu den … Mehr lesen

Hambacher Gespräch „Zeitenwenden der Weltordnung. Kriege und Zäsuren in Geschichte und Gegenwart“

Neustadt an der Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar Mittwoch, 29. März 2023, 19 Uhr im Hambacher Schloss Prof. Dr. Ulrich Herbert an: Foto © Thomas KunzNach dem Angriff Russlands auf die Ukraine sprach Bundeskanzler Scholz von einer „Zeitenwende“. Seit dem 24. Februar 2022 sind viele Gewissheiten und Hoffnungen der letzten 30 Jahren erschüttert. Vielerorts ist vom … Mehr lesen

Ludwigshafen – Filmvorführung “Geboren in einem fremden Land” im Ernst-Bloch-Zentrum

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar In Zusammenarbeit mit Verein Ludwigshafen setzt Stolpersteine e.V. und der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz zeigt das Ernst-Bloch-Zentrum, Walzmühlstraße 63, am Donnerstag, 24. November 2022, um 18 Uhr den Film “Geboren in einem fremden Land”. Eine Podiumsdiskussion schließt sich an. Der Film erzählt die Geschichte der zwölfjährigen Maria Jaresko, die 1942 … Mehr lesen

Neustadt – Hambacher Gespräche am 12.10.2022 zum Thema “Worte, Wut – und Waffen? Verschwörungstheorien als Gefahr für die innere Sicherheit”

Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar. Hambacher Gespräche am Mittwoch, 12.10.2022, 19 Uhr im Hambacher Schloss zum Thema: Worte, Wut – und Waffen? Verschwörungstheorien als Gefahr für die innere Sicherheit Mit: • Elmar May, Leiter des Verfassungsschutzes Rheinland-Pfalz • Katharina Nocun, Netzaktivistin, Politikwissenschaftlerin und Publizistin Moderation: • Dr. Hans-Ludwig Buchholz, Geschäftsführer des Frank-Loeb-Instituts der Universität Koblenz- Landau … Mehr lesen

Kaiserslautern – Gurs-Ausstellung in Osthofen – Auftaktveranstaltung in der Gedenkstätte

Kaiserslautern / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Bezirksverband Pfalz) – Die Ausstellung „Gurs 1940. Die Deportation und Ermordung von südwestdeutschen Jüdinnen und Juden“ ist vom 14. September bis 15. Dezember in der Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, zu sehen (Eintritt frei). Den Auftakt bildet die Veranstaltung „Forschen, Dokumentieren, Erinnern: Die Forschung zu den nach Gurs deportierten Jüdinnen und Juden … Mehr lesen

Ludwigshafen – Musik im Exil: Konzertabend im Ernst-Bloch-Zentrum

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Ernst Bloch Zentrum Ludwigshafen) – Unter dem Titel “Musik im Exil” lädt das Ernst-Bloch-Zentrum am Donnerstag, 23. Juni 2022, um 18 Uhr zu einem musikalischen Abend mit der Cellistin Katja Zakotnik und der Pianistin Naila Alvarenga ein. Elias Glatzle, Dramaturg für Musiktheater, Konzert und Tanz am Pfalztheater Kaiserlautern, wird als Moderator durch … Mehr lesen

Ludwigshafen – Ernst-Bloch-Zentrum: Lesung mit Simone Frieling

Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Ernst-Bloch-Zentrum, Walzmühlstraße 63, lädt am Dienstag, 14. Juni 2022, um 18 Uhr zu einer Lesung mit der Autorin und Künstlerin Simone Frieling ein. Im Rahmen der Reihe “Rebellinen im Ernst-Bloch-Zentrum” liest Frieling aus ihrem Werk “Sophie Scholl. Aufstand des Gewissens”. Simone Frieling (geboren 1957) ist Autorin mehrerer Romane sowie zahlreicher Erzählungen. Darüber … Mehr lesen

Landau – Hambacher Gespräche am Mittwoch, 16. März 2022, 19 Uhr „Weimarer Verhältnisse? Historische Lektionen für unsere Demokratie“

Landau / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Stiftung Hambacher Schloss) – Noch bis zum 10. April lädt die Doppelausstellung „Die Weimarer Republik“ im Hambacher Schloss zur intensiven Beschäftigung mit der Geschichte jener wechselvollen Epoche ein. Im Begleitprogramm zur Ausstellung findet am 16. März um 19 Uhr das Hambacher Gespräch „Weimarer Verhältnisse? Historische Lektionen für unsere Demokratie“ im Festsaal des … Mehr lesen

Neustadt – „Die Weimarer Republik“ – Doppelausstellung im Hambacher Schloss! Präsentation vom 10. Februar bis 10. April 2022

Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Stiftung Hambacher Schloss) – Die Weimarer Republik währte nur 14 Jahre, kürzer als die Kanzlerschaften von Angela Merkel oder Helmut Kohl. Dennoch ist die erste deutsche Demokratie weit mehr als nur eine Episode zwischen dem Ende des Ersten Weltkriegs und dem Aufstieg des Nationalsozialismus. Demokratische Errungenschaften jener Zeit prägen unser Land bis … Mehr lesen

Mannheim – MRN Kulturbüro veröffentlicht “Matchbox” – Programm Sommer/Herbst 2021

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar /red/ak) -Matchbox-Programm 2021: Begegnung und Partizipation – mit Abstand • 3 WOODS: Walderkundung auf Distanz im Maxdorfer Heidewald • Building Conversation Rhein-Neckar: endlich wieder vor Ort in Neustadt an der Weinstraße und Weinheim • Familienangelegenheiten: Kooperation mit Kunsthalle Mannheim & Stadtensemble des Nationaltheaters Mannheim • Die Bürgermeisterin: Künstlerische Erkundung eines Amts … Mehr lesen

Ludwigshafen – Die Gedenkstätte KZ Osthofen kann ab Donnerstag, 20. Mai 2021 nach vorheriger Anmeldung wieder mit Anmeldung besucht werden

Mainz / Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – “Die Gedenkstätte KZ Osthofen ist ab Donnerstag, 20. Mai 2021 wieder für Einzelbesucherinnen und -besucher geöffnet” freut sich Bernhard Kukatzki, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz. “Zum Besuch der Gedenkstätte, ihrer Dauerausstellung und der noch bis Juli laufenden Mordo-Ausstellung ist mindesten 24 Stunden vor dem geplanten Besuch … Mehr lesen

Worms – Osthofen – Gedenkstätte KZ Osthofen – Katalog 2.0 zu Verfolgung und Widerstand

Worms/Osthofen. (pd/and). Die vollständig überarbeitete Neuauflage des Kataloges „Verfolgung und Widerstand im Nationalsozialismus 1933–1945“ der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz ist ab sofort erhältlich. Der Direktor der LpB, Bernhard Kukatzki, erläutert: „Wie die Ausstellung in drei Teile gegliedert, bietet der neue Band ‚Gedenkstätte KZ Osthofen: Ausstellungskatalog‘ mit vielen zeithistorischen Dokumenten und Fotos im ersten Teil neben der Geschichte des frühen KZ Osthofen Einblicke, wie fragil und verletzlich Demokratie und Menschenrechte sind, wenn populistisches, nationalistisches und extremistisches Gedankengut die Oberhand gewinnen.


///MRN-News.de