• PREMIUMPARTNER
        Pfalzbau Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER
        Congressforum


        PREMIUMPARTNER
        HAUCK KG Ludwigshafen

        PREMIUMPARTNER
        Edeka Scholz


        PREMIUMPARTNER
        VR Bank Rhein-Neckar

        PREMIUMPARTNER
        Hochschule Ludwigshafen


        PREMIUMPARTNER


      Speyer – Bistum veröffentlicht Jahresabschlüsse für das Jahr 2020

      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Prüfung durch unabhängige Wirtschaftsprüfer – Abschlüsse im Internet für alle Interessierten transparent einsehbar Das Bistum Speyer hat die Jahresabschlüsse seiner diözesanen Haushalte für das Jahr 2020 veröffentlicht. Dazu zählen die Haushalte des Bistums, des Bischöflichen Stuhls, des Domkapitels, der Pfarrpfründestiftung und der Emeritenanstalt. Die Abschlüsse wurden von unabhängigen Wirtschaftsprüfern geprüft. Sie … Mehr lesen

      Insheim – Mitgliederversammlung des Südliche Weinstrasse e.V. Erstmals hybrid durchgeführt – online und live im DGH Insheim

      Insheim/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Nachdem die Mitgliederversammlung des Südliche Weinstrasse e.V. 2020 wegen Corona abgesagt wurde, fand am 17.06.2021 zum ersten Mal eine hybride Mitgliederversammlung mit einigen Mitgliedern in Präsenz im Dorfgemeinschaftshaus Insheim und ca. 40 Online-Teilnehmern statt. „2020 war für uns alle kein einfaches Jahr und gerade für unsere Mitglieder aus dem Bereich Hotellerie … Mehr lesen

      Landau – Landkreis legt vorläufigen Jahresabschluss vor – Verschuldung konnte trotz Corona reduziert werden

      Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Vergleich zum Vorjahr sinkt die Kreditverschuldung des Landkreises Südliche Weinstraße von rund 37 Millionen Euro auf nunmehr rund 26 Millionen Euro. Dies zeigt der vorläufige Jahresabschluss, über den Landrat Dietmar Seefeldt die Mitglieder des Kreisausschusses informierte. Das Jahresergebnis 2020 sieht eine Verbesserung um 13 Millionen Euro vor und wird voraussichtlich bei knapp … Mehr lesen

      Heidelberg – Metropolregion Rhein-Neckar – Heidelberg übertrifft Prognose dank starkem Schlussquartal im Geschäftsjahr 2020/21

      Heidelberg. (pd/and). Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat nach vorläufigen Berechnungen (untestiert) für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020/21 (1. April 2020 bis 31. März 2021) bei Umsatz und operativer Rendite die eigene Prognose übertroffen. So lag dank eines starken Schlussquartals der Umsatz mit rund 1,913 Mrd. € leicht über der prognostizierten Bandbreite von 1,85 Mrd. € bis 1,90 Mrd. €. Aufgrund der anziehenden Nachfrage vor allem in China, Teilen Europas und im Schlussquartal auch in den USA stieg der Auftragseingang zum Geschäftsjahresende auf ein hohes Niveau von rund 2,0 Mrd. €. Allein im vierten Quartal verbesserten sich die Auftragseingänge von 462 Mio. € im Vorjahresquartal auf 579 Mio. € sehr deutlich. Der Auftragsbestand stieg damit auf einen Wert von 636 Mio. € und bildet eine gute Basis für das neue Geschäftsjahr.

      

      web
stats

      ///MRN-News.de      
      NACH OBEN SCROLLEN
      X