• PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


Heidelberg – Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe: Digitale Info-Veranstaltung! Deutsche Bahn informiert Öffentlichkeit über das Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe am 17. Januar

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Deutsche Bahn AG) Das Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe ist eines der wichtigsten Infrastrukturvorhaben im Südwesten Deutschlands. In der gesamten Rheinebene zwischen Mannheim und Karlsruhe sucht die Deutsche Bahn (DB) derzeit nach Möglichkeiten für einen Neu- oder Ausbau der Schieneninfrastruktur. Im Rahmen der frühen Bürgerbeteiligung möchte die DB der Öffentlichkeit den aktuellen Planungsstand vorstellen. Dazu … Mehr lesen

Mannheim – Eiszeitliche Begegnung: Flusspferd trifft Mammut! Aktuelle Ergebnisse des Forschungsprojekts „Eiszeitfenster Oberrheingraben“ revidieren bisher gängige Vorstellungen von der Lebenswelt der letzten Eiszeit

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Noch vor rund 30.000 Jahren tummelten sich Flusspferde im Rhein. Dies wies ein interdisziplinäres Forscherteam jetzt im Rahmen des Projekts „Eiszeitfenster Oberrheingraben“ nach. Seit fünf Jahren untersuchen Wissenschaftler der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen, des Curt-Engelhorn-Zentrums Archäometrie sowie der Universität Potsdam Hunderte von Knochenfunden. Neu vorliegende Ergebnisse revidieren bisher gängige Vorstellungen von der … Mehr lesen

Germersheim – „Sicherstellung der grenzüberschreitenden Kommunikation im Krisenfall“- Landkreis Germersheim ist Teil des Interreg-Projektes am Oberrhein Satellitenkommunikationsanalage seit Mitte Oktober einsatzbereit

Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. „Der Katastrophenschutz spielt im Landkreis Germersheim allein schon beispielsweise wegen seiner Lage am Rhein und den immer wiederkehrenden Hochwassern eine bedeutende Rolle. Die Ausstattung der Einheiten und die Ausbildung unserer haupt- und ehrenamtlichen Katastrophenschützer sind mir daher mindestens genauso wichtig wie vorbeugende Schutzmaßnahmen. Ein Baustein ist auch die grenzüberschreitende Krisenkommunikation, weshalb der … Mehr lesen

Heidelberg – Historische Dokumente übergeben – Aktenbestand aus der Gründungszeit der Heidelberger Straßen- und Bergbahn geht an das Stadtarchiv

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Am 11. Oktober 2021 hat die Heidelberger Straßen- und Bergbahn GmbH (HSB), eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Heidelberg, einen wichtigen Aktenbestand aus der Gründungszeit der HSB, dem Bau einer Pferdebahn sowie der Elektrifizierung der Straßenbahn, an das Stadtarchiv übergeben. Die Dokumente werden dort verzeichnet und archivgerecht verpackt. Sie stehen Interessierten ab … Mehr lesen

Landau – „Sicherstellung der grenzüberschreitenden Kommunikation im Krisenfall“- Landkreis erhält Satellitenkommunikationsanlage

Landau/Metropolregion Rhein-Meckar. Im Katastrophenfall muss man gut gerüstet sein. Essentiell zur Krisenbewältigung ist dabei eine effiziente Kommunikation zwischen den Gefahrenabwehrbehörden. Damit die Kommunikation der deutschen, französischen und schweizerischen Krisenstäbe etwa bei einem flächendeckenden Stromausfall oder dem Ausfall der herkömmlichen Kommunikationswege gewährleistet bleibt, ist der Landkreis Südliche Weinstraße Teil des INTERREG-Projekts „Sicherstellung der grenzüberschreitenden Kommunikation im … Mehr lesen

Landau – Zur Sicherstellung der grenzüberschreitenden Kommunikation im Krisenfall – Stadt Landau erhält Satellitenkommunikationsanlage

Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Ob die Erstellung eines Hochwasservorsorgekonzepts oder der Ausbau eines modernen, flächendeckenden Sirenennetzes im Stadtgebiet: Die Stadt Landau arbeitet in verschiedenen Bereichen daran, im Katastrophenfall gerüstet zu sein. So ist die Südpfalzmetropole auch Teil eines grenzüberschreitenden Projekts der Europäischen Union, das die Kommunikation im Krisenfall sicherstellen soll. Mittels Satellitenkommunikationsanlagen, die an 25 Standorten in … Mehr lesen

Worms – Luthersalon: Gitarrenabend “Saitenzauber von Barock bis Tango” mit dem renommierten Gitarrenvirtuosen Maximilian Mangold – Eintritt frei, Kostenbeitrag am Ausgang

Worms/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Freitag, dem 24.09., findet um 20.00 Uhr in der Lutherkirche (Karlsplatz 5) wieder ein Abend in der Reihe “Luthersalon” statt. Der gefeierte Virtuose Maximilian Mangold präsentiert ein reizvolles Programm mit Musik von Bach bis Piazzolla und macht so die hervorragende Akustik der Kirche mit meisterhafter Saitenkunst erlebbar. Aufgrund der derzeitigen Lage findet … Mehr lesen

Frankenthal – CFF-Sommerserenaden vom 29. August bis 17. September 2021

Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Mit den ersten Sommerserenaden verspricht das Congressforum Frankenthal Kulturgenuss vom Feinsten. Vom klassischen Konzert bis hin zu Crossover – die Indoor-Konzert-Reihe der CFF- Sommerserenaden lässt mit hochkarätigen (Nachwuchs-) KünstlerInnen und ausgezeichneten InstrumentalistInnen den Sommer aus“klingen“. SO 29.08.21, 11 Uhr LandesJugendOrchester Rheinland-Pfalz & Eda Paçacı, Horn Zum Auftakt der CFF-Sommerserenaden gastiert das … Mehr lesen

Frankenthal – CFF-Sommerserenaden vom 29. August bis 17. September 2021

Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Mit den ersten Sommerserenaden verspricht das Congressforum Frankenthal Kulturgenuss vom Feinsten. Vom klassischen Konzert bis hin zu Crossover – die Indoor-Konzert-Reihe der CFF- Sommerserenaden lässt mit hochkarätigen (Nachwuchs-) KünstlerInnen und ausgezeichneten InstrumentalistInnen den Sommer aus“klingen“. SO 29.08.21, 11 Uhr LandesJugendOrchester Rheinland-Pfalz & Eda Paçacı, Horn Zum Auftakt der CFF-Sommerserenaden gastiert das … Mehr lesen

Speyer – SchUM Artist in Residence – Drei internationale Künstlerinnen und Künstler ausgezeichnet

Speyer. (pd/and). Eine hochkarätige Jury tagte Ende Juli im Synagogenzentrum Mainz und hat Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, die noch in diesem Herbst das neue Projektstipendium SchUM Artist in Residence in Speyer, Worms und Mainz antreten werden. Bei 90 sehr ambitionierten Bewerbungen aus aller Welt und allen Kunstsparten fiel die Entscheidung nicht leicht.



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN