April 2019

Wiederkehrendes Event

13Apr14:00- 18:00Frankenthal - Ausstellung Heike Jeschonnek vom 13.04. – 12.05.2019 im Kunsthaus Frankenthal14:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - KULTUR

Zeit

(Samstag) 14:00 - 18:00

Location

Kunsthaus Frankenthal

Mina-Karcher-Platz 42 a, 67227 Frankenthal

Event-Details

Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.

Ab Samstag, 13. April, erwartet die Besucherinnen und Besucher des Kunsthauses Frankenthal ungewöhnliche Kunst. Bilder und Zeichnungen in Wachs von Heike Jeschonnek. In dieser Technik erzählt sie phantasievolle Geschichten.

Heike Jeschonneks Arbeiten sind Objekte, Figuren und Architekturen in Wachs hinein geritzt. Wie eine Alltagssethnologin kratzt, schabt und setzt sie frei, geht Fragen nach Wahrheit, Identität und politischer Relevanz nach. Die Technik von geschichtetem und gefärbtem Wachs auf Papier oder Nessel wurde in einem jahrelangen Prozess, in der Auseinandersetzung mit dem Material Wachs (Paraffin) und Öl auf Papier von ihr entwickelt.
Mehrere Schichten von Paraffin werden auf den Bildhintergrund aufgetragen, dünnhäutig und zart wie Pergament oder Gaze, zugleich fast plastisch und spröde. Die jeweiligen Schichten werden in unterschiedlicher Dichte geritzt, danach werden die jeweiligen Schichten gefärbt und überlagern diese Ritzungen wieder, so entsteht ein mehrschichtiges, tiefgründiges räumliches Werk, aus dem die Ritzungen aus unterschiedlichen Ebenen hervortreten und sich zu zeichnerischen Motiven verbinden.
Diese Technik dient dem künstlerischen Anliegen, die thematische Vielschichtigkeit darzustellen. Jede Wachsschicht ist insofern eine Bedeutungsschicht.

Die Titel, die sie ihren Bildern mitgibt, bieten dazu einen Einstieg in ihre novellenhaften Bilderzählungen. Mehr braucht es nicht, um die eigenen Phantasien freizusetzen.

Heike Jeschonnek wurde 1964 in Gummersbach geboren und studierte an der Hochschule der Künste in Berlin, die sie 2001 als Meisterschülerin verließ. Ihre künstlerischen Leistungen wurden durch zahlreiche Preise gewürdigt – darunter mit dem begehrten Erasmusstipendium in Rotterdam. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen z.B. Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken und der Karl Hofer Gesellschaft Berlin, dokumentieren die bundesweite Präsenz ihres Werks.

Vernissage ist am 12.04.2019, 19.00 Uhr. Begrüßt werden die Besucher von Bürgermeister Bernd Knöppel. Die Künstlerin wird anwesend sein und gerne die Fragen der Besucher beantworten.

Ausstellung
13.04. – 12.05.2019
Vernissage: 12.04.2019, 19.00 Uhr

Öffnungszeiten des Kunsthauses:
Di – So: 14 bis 18 Uhr
Montags ist das Kunsthaus geschlossen.

Mina-Karcher-Platz 42 a
67227 Frankenthal



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN
X