• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Ludwigshafen – Naturnahe Bestattungen auf den Friedhöfen Friesenheim und Edigheim verfügbar

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Künftig bieten auch die Friedhöfe Friesenheim und Edigheim die Möglichkeit für naturnahe Bestattungen an. Ab Montag, 15. Juli 2024, ist diese pflegefreie Bestattungsform auf beiden Stadtteilfriedhöfen verfügbar. Zudem können Grabstellen bereits ab diesem Zeitpunkt vorab erworben werden. Die Nachfrage nach naturnahen Bestattungen hat in den vergangenen Jahren zugenommen, weshalb der Bereich Grünflächen und Friedhöfe beim Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL) sein Angebot in Friesenheim und Edigheim entsprechend erweitert.
In Friesenheim sind insgesamt 430 Urnen- sowie 20 Erdgrabstätten auf dem naturnahen Bestattungsfeld mit mehr als 800 Quadratmeter Fläche vorgesehen. Hier befinden sich 10 sogenannte Bestattungsbäume und 6 Bäume oder Baumgruppen im Bestand, ferner sind 4 Neupflanzungen im Herbst geplant. Vorerst sind dort 12 Plätze für Erdbestattungen im Sarg im Rasen vorgesehen.
In Edigheim verfügt das Bestattungsfeld über eine Größe von 850 Quadratmetern, auf denen insgesamt 559 Urnen- und 12 Erdgrabstätten geplant sind. Dort befinden sich 13 Bestattungsbäume, davon 3 Bäume im Bestand. Vorerst sind hier 9 Plätze für Erdbestattungen im Sarg im Rasen vorgesehen.
Für alle Grabstellen der naturnahen Bestattungen gilt ein 25-jähriges Nutzungsrecht.

Quelle Stadt Ludwigshafen

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

    >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Ilvesheim – Fast 100.000 Euro Schaden bei Unfall

    • Ilvesheim – Fast 100.000 Euro Schaden bei Unfall
      Ilvesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bei einem Auffahrunfall am Mittwoch gegen 9 Uhr in der Brückenstraße entstand ein Sachschaden in Höhe von fast 100.000 Euro. Ein 65-jähriger Linienbusfahrer erkannte zu spät, dass ein vorausfahrender 36-jähriger Citroen-Fahrer verkehrsbedingt stoppen musste und kollidierte mit dessen Heck. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 17-jährige Beifahrerin des Citroens leicht verletzt und ... Mehr lesen»

    • Rauenberg – B39 – Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

    • Rauenberg – B39 – Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
      Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 67-jähriger Ford-Fahrer fuhr am Mittwoch gegen 22:30 Uhr Höhe der Abfahrt Rauenberg von der A6. Beim Abbiegen nach links auf die B39 übersah der Autofahrer einen herannahenden 33-jährigen Motorradfahrer. Dieser fuhr auf der B39 aus Wiesloch kommend in Richtung Rauenberg. Der 33-Jährige stieß mit seinem Motorrad in die linke Seite des Autos. ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Autofahrer verursacht mehrere Unfälle und flüchtet

    • Heidelberg – Autofahrer verursacht mehrere Unfälle und flüchtet
      Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwoch fuhr ein 58-Jähriger mit einem VW von der B37 auf die Bergheimer Straße in Richtung Bismarckplatz. An der Kreuzung zum Czernyring übersah der Fahrer nach derzeitigem Erkenntnisstand um kurz nach 13 Uhr einen bei Rot auf der Rechtsabbiegerspur haltenden VW Golf und prallte auf dessen Heck. Anschließend setzte der 58-Jährige sein ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Erste Absolventinnen des neuen Masters „Innovative Versorgungspraxis in der Pflege und im Hebammenwesen“

    • Ludwigshafen – Erste Absolventinnen des neuen Masters „Innovative Versorgungspraxis in der Pflege und im Hebammenwesen“
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. An der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) haben im Sommersemester 2024 vier Hebammen – Sabine Kühlwein, Anja Lehnertz-Hemberger, Olivia Märkl und Lucy Wächter – als erste Absolventinnen den Masterstudiengang „Innovative Versorgungspraxis in der Pflege und im Hebammenwesen“ erfolgreich abgeschlossen. Dieser neue Studiengang wurde entwickelt, um die steigenden Bedarfe im Gesundheitswesen ... Mehr lesen»

    • Speyer – Gefährliche Körperverletzung mit Eisenstange

    • Speyer – Gefährliche Körperverletzung mit Eisenstange
      Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwochabend, gegen 19:10 Uhr, ereignete sich auf einem Parkplatz im Fliederweg eine körperliche Auseinandersetzung. Zunächst gerieten drei Männern im Alter von 34, 40 und 57 Jahren auf Grund finanzieller Leihgaben in einen verbalen Streit. Dieser gipfelte in diverse Bedrohungen und einer anschließenden Schlägerei. Im Rahmen der körperlichen Auseinandersetzung schlug der 57-Jährige mit ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de