• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Ludwigshafen – Dt. Kinderschutzbund Ludwigshafen – Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft

Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. In der diesjährigen Jahresmitgliederversammlung am 8. Juli 2024 wurden insgesamt 47 Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt, verbunden mit einem herzlichen Dankeschön für die jahrzehntelange Unterstützung. „Es ist uns eine besondere Ehre, das Ehepaar Tiefensee für 50 Jahre Mitgliedschaft zu ehren. Günther Tiefensee und seine Frau waren die Initiatoren und Mitbegründer des Kinderschutzbundes Ludwigshafen und haben in all den Jahren den Kinderschutzbund stets mit großem Engagement und guten Ideen vorangetrieben. Wir bedanken uns ganz recht herzlich für diesen tollen Einsatz“, freut sich Marion Schneid, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Ludwigshafen.

Sieben anwesende Mitglieder durften ihre Urkunden persönlich in Empfang nehmen:

50 Jahre Mitgliedschaft: Ehepaar Günther und Irene Tiefensee

25 Jahre Mitgliedschaft: Frau Kathrin Flögel

20 Jahre Mitgliedschaft: Ehepaar Horst und Birgit Stauder
Frau Traudel Trasch

15 Jahre Mitgliedschaft: Frau Elke Dengler

Im Rückblick auf das Jahr 2023 sei besonders hervorzuheben, dass neben der großen Weihnachtswunschaktion auch das Fest zum Weltkindertag in der Rheingalerie zusammen mit der GML großen Zulauf hatte. Zudem laufen die Kooperationen mit der Schulsozialarbeit, der Jugendkunstschule UnARTig und dem Wilhelm-Hack-Museum sehr erfolgreich. Die hauptamtlichen Bereiche Begleiteter Umgang (BU), Büro Flexible Kundenbetreuung (BFK) und Kinderschutzdienst (KSD) sind wichtige Anlaufstellen für unterstützungssuchende Kinder und Familien in Ludwigshafen. Die Anzahl der Beratungen ist beachtlich und nimmt auch kontinuierlich zu. Auch das Stöberstübchen wird weiterhin sehr gut genutzt. Der schriftliche, ausführliche Jahresbericht kann jederzeit beim Kinderschutzbund angefragt werden.
„Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Mitgliedern und auch allen anderen, die sich bei uns einbringen, uns ideell und auch finanziell unterstützen. Ohne den ehrenamtlichen Einsatz könnten wir viele Projekte im Kinderschutzbund nicht so gut umsetzen“, so Schneid. „Deshalb sind helfende Hände und neue Mitglieder jederzeit herzlich willkommen!“

Wir wollen uns weiterhin mit aller Kraft für die Belange der Kinder in Ludwigshafen einsetzen!

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

    >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Ilvesheim – Fast 100.000 Euro Schaden bei Unfall

    • Ilvesheim – Fast 100.000 Euro Schaden bei Unfall
      Ilvesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bei einem Auffahrunfall am Mittwoch gegen 9 Uhr in der Brückenstraße entstand ein Sachschaden in Höhe von fast 100.000 Euro. Ein 65-jähriger Linienbusfahrer erkannte zu spät, dass ein vorausfahrender 36-jähriger Citroen-Fahrer verkehrsbedingt stoppen musste und kollidierte mit dessen Heck. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 17-jährige Beifahrerin des Citroens leicht verletzt und ... Mehr lesen»

    • Rauenberg – B39 – Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

    • Rauenberg – B39 – Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
      Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 67-jähriger Ford-Fahrer fuhr am Mittwoch gegen 22:30 Uhr Höhe der Abfahrt Rauenberg von der A6. Beim Abbiegen nach links auf die B39 übersah der Autofahrer einen herannahenden 33-jährigen Motorradfahrer. Dieser fuhr auf der B39 aus Wiesloch kommend in Richtung Rauenberg. Der 33-Jährige stieß mit seinem Motorrad in die linke Seite des Autos. ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Autofahrer verursacht mehrere Unfälle und flüchtet

    • Heidelberg – Autofahrer verursacht mehrere Unfälle und flüchtet
      Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwoch fuhr ein 58-Jähriger mit einem VW von der B37 auf die Bergheimer Straße in Richtung Bismarckplatz. An der Kreuzung zum Czernyring übersah der Fahrer nach derzeitigem Erkenntnisstand um kurz nach 13 Uhr einen bei Rot auf der Rechtsabbiegerspur haltenden VW Golf und prallte auf dessen Heck. Anschließend setzte der 58-Jährige sein ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Erste Absolventinnen des neuen Masters „Innovative Versorgungspraxis in der Pflege und im Hebammenwesen“

    • Ludwigshafen – Erste Absolventinnen des neuen Masters „Innovative Versorgungspraxis in der Pflege und im Hebammenwesen“
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. An der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) haben im Sommersemester 2024 vier Hebammen – Sabine Kühlwein, Anja Lehnertz-Hemberger, Olivia Märkl und Lucy Wächter – als erste Absolventinnen den Masterstudiengang „Innovative Versorgungspraxis in der Pflege und im Hebammenwesen“ erfolgreich abgeschlossen. Dieser neue Studiengang wurde entwickelt, um die steigenden Bedarfe im Gesundheitswesen ... Mehr lesen»

    • Speyer – Gefährliche Körperverletzung mit Eisenstange

    • Speyer – Gefährliche Körperverletzung mit Eisenstange
      Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwochabend, gegen 19:10 Uhr, ereignete sich auf einem Parkplatz im Fliederweg eine körperliche Auseinandersetzung. Zunächst gerieten drei Männern im Alter von 34, 40 und 57 Jahren auf Grund finanzieller Leihgaben in einen verbalen Streit. Dieser gipfelte in diverse Bedrohungen und einer anschließenden Schlägerei. Im Rahmen der körperlichen Auseinandersetzung schlug der 57-Jährige mit ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de