• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Ludwigshafen – BASF spendet 10.000 Euro an Polizeistiftung Baden-Württemberg und Interkulturelles Haus Mannheim

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Im Gedenken an den beim Anschlag vom 31. Mai 2024 tödlich verletzten Polizisten in Mannheim sowie zur Förderung von Demokratieprojekten spendet BASF jeweils 5.000 Euro an die Polizeistiftung Baden-Württemberg und das Interkulturelle Haus Mannheim.

„Wir sind erschüttert über den Tod des Polizisten in Mannheim. Wir möchten mit unserer Spende zum einen die Hinterbliebenen und die Einsatzkräfte in unserer Region unterstützen. Sie leisten einen unglaublich wichtigen Dienst für die Gesellschaft, der leider auch mit erheblichen Risiken verbunden ist. Es geht uns außerdem darum, ein Zeichen zu setzen gegen Gewalt und Hass. Toleranz, Respekt und Demokratie sind wesentliche Werte – in unserer Gesellschaft genau wie in unserer Unternehmenskultur“, betont Katja Scharpwinkel, Mitglied des Vorstands und Standortleiterin Ludwigshafen BASF SE. „Daher spenden wir auch an das Interkulturelle Haus Mannheim, das sich die Stärkung dieser Werte zum Ziel gesetzt hat. Wir alle sind aufgefordert, uns bei unserer Arbeit und im Alltag mit Toleranz und Respekt zu begegnen und für die Demokratie einzustehen.“
„Die Polizeistiftung Baden-Württemberg setzt sich für Polizeibeschäftigte ein, die in Ausübung ihres Dienstes verletzt oder getötet wurden. Auch Angehörige von Polizeibediensteten werden von der Polizeistiftung unterstützt. Wir freuen uns sehr über diese Spende, mit der wir viel Gutes tun können. Aber auch die Anteilnahme, die damit einhergeht, ist in der aktuellen Zeit der Betroffenheit von großer Bedeutung,“ so Dr. Stefanie Hinz, Vorsitzende der Polizeistiftung Baden-Württemberg.

„Das Interkulturelle Haus Mannheim setzt sich seit seiner Gründung in einer Vielzahl von Projekten für die Stärkung demokratischer Werte ein. Unter den Aspekten Bildung, Vielfalt und Empowerment bringen wir Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammen, um interkulturelle Verständigungsformen zu fördern und ein gemeinsames Miteinander zu gestalten. Mit der Spende möchten wir neuartige Bildungsformate ausbauen mit dem Ziel, junge Menschen in kreativen Projekten zu vernetzen, im Austausch über wichtige Zukunftsfragen zu fördern und ihr Engagement für eine respektvolle und vielfältige Gesellschaft zu stärken“, so Aneliya Doeva-Neumüller, Vorsitzende des Vorstands Interkulturelles Haus Mannheim.

Am 31. Mai war ein 29-jähriger Polizeibeamter bei einer islamkritischen Kundgebung auf dem Marktplatz in Mannheim von einem Angreifer mit einem Messer so schwer verletzt worden, dass er später im Krankenhaus starb.
BASF unterstützt diverse Projekte zur Stärkung von Zivilgesellschaft und Demokratie, darunter zum Beispiel das Projekt „DemocracyNow – Orte der Demokratie erleben in Ludwigshafen“, das BASF im April 2024 beim Projektwettbewerb „Gemeinsam neues Schaffen“ prämiert hat.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de