• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Mannheim – Marokkanischer Staatsangehöriger führt Diebesgut bei sich und bedroht Bundespolizisten

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – In der Nacht auf Mittwoch (19. Juni) nutzte ein 20-Jähriger den ICE ohne gültigen Fahrausweis. Bei der anschließenden polizeilichen Kontrolle fanden Bundespolizisten Diebesgut auf.

Gegen 2:40 Uhr nutzte der marokkanische Staatsangehörige den ICE 619 von Frankfurt/ Main nach Mannheim ohne im Besitz eines gültigen Fahrausweises zu sein.

Bei der anschließenden Kontrolle durch Beamte der Bundespolizei fanden diese in einem Rucksack neben elektronischen Geräten auch Computer-Zubehör sowie eine hohe Summe Bargeld auf. Der Tatverdächtige konnte keinen Eigentumsnachweis für die Gegenstände erbringen.

Während der Maßnahmen beleidigte der 20-Jährige die Beamten verbal und bedrohte diese mit dem Tod.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren unter anderem wegen Diebstahls, Leistungserschleichung, Beleidigung und Bedrohung ermittelt.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de