• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberg – Menschlichkeit den Zäunen zu Trotz! Katja Riemann berichtet beim Internationalen Literaturfestival FeeLit über die Grenzen Europas

Katja Riemann. Bildrechte: Dominik Butzmann auf Wikimedia. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Re_publica_faces_2019_(47752295192).jpg
Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/pm Internationales Literaturfestival Heidelberg) . In Zeiten in denen Abschottung und Entfremdung fast schon zum Normalzustand geworden sind, schreibt die Autorin und Schauspielerin Katja Riemann mit ihrem neuen Buch „Zeit der Zäune“ über Mitgefühl und Menschlichkeit – und richtet Ihren Appel auch an uns: „Und wenn wir, die überwiegende Mehrheit in der Mitte, wenn wir nicht lernen, uns zu äußern oder aktiv zu werden, dann werden eines Tages andere über uns entscheiden, und es ist ja nicht so, dass es keine guten Beispiele dafür aus jüngerer Geschichte in vielen Ländern dieser Welt gäbe. Und wenn es passiert ist, werden jene, die
gesagt haben, »Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll« oder »Das habe ich ja gar nicht gewusst«, sie werden erschüttert und ratlos sagen: »Das hätte ich nie gedacht, dass das passiert.« Die Ratlosigkeit, sie ist schon mitten unter uns, wir können ihr nur begegnen, in dem wir zumindest versuchen, ihr gegenüberzutreten. Menschen in Not können sich Naivität nicht leisten. Und es ist schön, gut und richtig, nicht in Not zu sein, aber wir sollten in der Komfortabilität nicht unser Denken einstellen“ Wo sind die Orte der Flucht? Wie leben Menschen dort Katja Riemann reist den erschöpften, mutigen, ganz normalen Menschen entgegen, die auf dem Weg zu uns sind. Auf die Insel Lesbos, nach Jordanien und an die bosnisch-kroatische Grenze. In die nordirakischen Lager, nach Calais, wo eine ganze Zeltstadt entstanden ist und wieder abgerissen wurde, in die spanischen Enklaven Ceuta und Melilla und nach Nordindien. Und egal wo sie auch war, immer begegnete sie Persönlichkeiten und niemals „Flüchtlingen“. Die Lesung aus „Zeit der Zäune“ findet am 21. Juni ab 19:30 Uhr im Spiegelzelt auf dem Uniplatz statt und wird von der Schriftstellerin Jagoda Marinić moderiert. „Möge das Buch viele Leser:innen finden und dabei vor allem auch solche, die sich von der Nächstenliebe der Autorin anstecken lassen“ – Wolfgang Kaleck, taz FUTURZWEI

Autorin
Katja Riemann widmet sich in ihren Büchern den Menschen, die sich gegen globale Ungleichheiten stellen. 2020 erschien ihr Sachbuch JEDER HAT. NIEMAND DARF. Ihr Buch ZEIT DER ZÄUNE erschien 2024. Sie ist eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen und ist sowohl im Film, im Theater als auch in der Musikwelt zu Hause. Seit über 20 Jahren engagiert sie sich als UNICEF-Botschafterin. Sie unterstützt Amnesty International und die Organisation ONE, die für eine gerechte Welt kämpft-

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de