• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Sinsheim – Staatsanwaltschaft erwirkt Haftbefehl gegen 56-jährige Tatverdächtige wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung – Haftbefehl außer Vollzug

Sinsheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen eine 56-jährige Frau erlassen. Sie steht im dringenden Verdacht, am frühen Morgen des 17. Juni 2024 gegen 1:30 Uhr ein Mehrfamilienhaus in Sinsheim in Brand gesetzt zu haben. Durch das Feuer gerieten das 2. Obergeschoss sowie das Dachgeschoss des Anwesens in Brand. Glücklicherweise gelang es dem einzigen zur Tatzeit anwesenden Bewohner, das Gebäude unverletzt zu verlassen.

Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 150.000 Euro geschätzt.

Ersten Ermittlungen zufolge soll die 56-jährige Tatverdächtige, welche selbst auch eine Wohnung des Mehrfamilienhauses bewohnte, den Brand absichtlich gelegt haben und im Anschluss geflüchtet sein.

Nach intensiven Fahndungsmaßnahmen gelang es der Polizei noch am Nachmittag des 17. Juni 2024, die Tatverdächtige festzunehmen.

Sie wurde am Dienstag, den 18. Juni 2024, der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Heidelberg vorgeführt. Diese hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts der schweren Brandstiftung erlassen, den Haftbefehl jedoch gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de