• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Stuttgart – Unruhe in der Rauschgiftszene 35,5 Tonnen Kokain im Wert von ca. 2,6 Milliarden Euro sichergestellt

Stuttgart – Großer Schlag gegen die Organisierte Betäubungsmittelkriminalität – Durchsuchungen in sieben Bundesländern – sieben Haftbefehle vollstreckt – 35,5 Tonnen Kokain im Wert von ca. 2,6 Milliarden Euro aus dem Verkehr gezogen.

In dem von der Zentral- und Ansprechstelle für die Verfolgung Organisierter Straftaten in Nordrhein-Westfalen (ZeOS NRW) geführten Ermittlungsverfahren u. a. wegen des Verdachts des bandenmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ist zusammen mit den Gemeinsamen Ermittlungsgruppen Rauschgift Stuttgart und Karlsruhe des Zollfahndungsamtes Stuttgart und des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg ein großer Schlag gegen die Betäubungsmittelkriminalität gelungen.

Das unter dem Namen “OP Plexus” geführte Ermittlungsverfahren richtet sich derzeit im Wesentlichen gegen acht Hauptbeschuldigte mit deutscher (43 und 54), aserbaidschanischer (42), bulgarischer (30), marokkanischer (42), türkischer (37 und 38) und ukrainischer (36) Staatsangehörigkeit. Konkret wird den Beschuldigten zur Last gelegt, im Zeitraum von April bis September 2023 mit weiteren noch unbekannten und mutmaßlich in der Türkei aufhältigen Mittätern über zu diesem Zweck gegründete Scheinfirmen den Transport von zehn Seecontainern mit großen Mengen Kokain aus Lateinamerika nach Europa organisiert zu haben.

Aufgrund eines Hinweises kolumbianischer Strafverfolgungsbehörden sowie unter Beteiligung von Europol und weiterer internationaler Akteure gelang es, neun dieser Seecontainer zu identifizieren und zollrechtlichen Kontrollen zu unterziehen. Versteckt zwischen Obstkisten und anderer Legalware wurden hierbei insgesamt ca. 35,5 Tonnen Kokain sichergestellt; nahezu drei Tonnen in Guayaquil/Ecuador, ca. acht Tonnen im Hafen von Rotterdam und knapp unter 25 Tonnen im Hamburger Hafen. Der Straßenverkaufswert des zwischenzeitlich vernichteten Kokains liegt bei ca. 2,6 Milliarden Euro. Soweit bekannt, handelt es sich hierbei um die bislang größte sichergestellte Gesamtmenge in einem deutschen Ermittlungsverfahren.

Im Rahmen dieses Verfahrens erfolgten am 31. Mai und 5. Juni 2024 durch 150 eingesetzte Kräfte diverser unterstützender Dienststellen unter Federführung der GER Stuttgart und Karlsruhe des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg und des Zollfahndungsamtes Stuttgart umfangreiche Zugriffs- und Durchsuchungsmaßnahmen an verschiedenen Orten in Nordrhein-Westfalen (Bonn, Köln, Leverkusen, Rhein-Sieg-Kreis und Wachtberg), Bayern (München), Berlin, Brandenburg (Landkreis Märkisch-Oderland), Hamburg, Hessen (Frankfurt am Main) sowie Niedersachsen (Landkreis Heidekreis).

Hierbei wurden sieben im Vorfeld erwirkte Haftbefehle vollstreckt, eine Schreckschusswaffe und eine Schusswaffe der Marke Glock sowie zahlreiche Mobiltelefone, Laptops und weiteres umfangreiches Beweismaterial gesichert. Im Rahmen von Vermögensabschöpfungsmaßnahmen konnten u. a. fünf Goldbarren, Bargeld in Höhe von 23.300 Euro, ein Porsche 911 Turbo S im Wert von ca. 250.000 EUR und Luxusartikel beschlagnahmt werden.

Die Ermittlungen, insbesondere die Auswertung der aufgefundenen Beweismittel, dauern an.

Für jeden Fall des bandenmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sieht das Gesetz eine Freiheitsstrafe von fünf bis 15 Jahren vor.

Quelle: ZeOS NRW, Zollkriminalamtes (ZKA), Zollfahndungsamt Stuttgart, Landeskriminalamtes Baden-Württemberg (ots)

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Speyer – „Hitzefrei“ – Das Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche ab der 5. Klassenstufe

    • Speyer – „Hitzefrei“ – Das Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche ab der 5. Klassenstufe
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar – Auch in diesem Jahr heißt es in den Sommerferien wieder „Hitzefrei“, wenn das Team der städtischen Jugendförderung auf dem Gelände des „Fifty’s“ (Erster Richtweg 6. direkt hinter der Walderholung) ein Urlaubsparadies für Kinder und Jugendliche schafft. Vom 15. Juli bis 9. August 2024 erwartet die Teilnehmenden in der „Basis“ jede ... Mehr lesen»

    • Weinheim – 15-jähriges Mädchen #vermisst – #BITTE #TEILEN

    • Weinheim – 15-jähriges Mädchen #vermisst – #BITTE #TEILEN
      Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Seit Montag, den 08.07.2024 wird ein 15-jähriges Mädchen aus Weinheim vermisst. Die bislang durchgeführten polizeilichen Maßnahmen führten nicht zum Auffinden des Mädchens. INSERATWasserspass in den Schwimmbädern des Rhein-Pfalz-KreisesWasserspass im Rhein-Pfalz-Kreis Die Vermisste wird wie folgt beschrieben: 158cm, 50kg, schlanke Statur, längere dunkelbraune Haare, Verletzung oberhalb des linken Auges, bekleidet mit ... Mehr lesen»

    • Rhein-Neckar-Kreis – Brand eines Einfamilienhauses – Einsatz Rettungshubschrauber – 3 Verletzte – Schaden ca. 400.000 €

    • Rhein-Neckar-Kreis – Brand eines Einfamilienhauses – Einsatz Rettungshubschrauber – 3 Verletzte – Schaden ca. 400.000 €
      Heddesbach / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Freitag gegen 12:15 Uhr kam es zu einem Wohngebäudebrand in der Hauptstraße. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist der Brand in einer Sauna des Einfamilienhauses ausgebrochen. Für die Löscharbeiten sowie die Rettungsmaßnahmen der Einsatzkräfte musste die Ortsdurchfahrt von Heddesbach komplett gesperrt werden. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Straße ... Mehr lesen»

    • Rhein-Neckar-Kreis – NACHTRAG – Feuerwehrfahrzeug überschlägt sich – glücklicherweise nur leicht Verletzte

    • Rhein-Neckar-Kreis – NACHTRAG – Feuerwehrfahrzeug überschlägt sich – glücklicherweise nur leicht Verletzte
      Rhein-Neckar-Kreis – Heddesbach / Metropolregion Rhein-Neckar – Wie bereits bei MRN-News berichtet, kam es am Nachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich ein Fahrzeug der Feuerwehr überschlagen hatte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich das Einsatzfahrzeug gg. 16:25 Uhr auf dem Rückweg eines Brandeinsatzes in Heddesbach (s. gesonderte Pressemitteilung). Aufgrund des vorherigen Einsatzes war die L3105 ... Mehr lesen»

    • Landau – 22. Flammkuchenfest im Landauer Stadtdorf Mörlheim: Landjugend bittet am 20. und 21. Juli zu Flammkuchen, Schorle und Musik

    • Landau – 22. Flammkuchenfest im Landauer Stadtdorf Mörlheim: Landjugend bittet am 20. und 21. Juli zu Flammkuchen, Schorle und Musik
      Landau / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Stadt Landau) – Große Vorfreude auf ein weiteres Highlight im sommerlichen Veranstaltungskalender der Stadt Landau: Bereits zum 22. Mal lädt die Landjugend Mörlheim am Samstag, 20. Juli, und am Sonntag, 21. Juli, zu ihrem traditionellen Flammkuchenfest auf den Festplatz im Stadtdorf Mörlheim ein. Zwei Tage lang gibt es auf dem Festgelände unweit ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de