• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Frankenthal – Arbeitshosen – wichtig für die Sicherheitskultur am Arbeitsplatz

Frankenthal / Mertopolregion Rhein-Neckar – In vielen Berufen sind Arbeitnehmer einer Reihe von Risiken und gesundheitlichen Belastungen ausgesetzt. Die Palette reicht von spitzen Gegenständen und Nägeln über anstrengende Arbeiten auf den Knien bis hin zu gefährlichen Arbeiten mit der Motorsäge. Geeignetes Schuhwerk und Schutzhandschuhe sind wichtig für die Arbeitssicherheit, aber auch die richtige Arbeitshose darf nicht vernachlässigt werden.

Welche Rolle spielt die Wahl der Arbeitshose in Bezug auf Arbeitssicherheit?

Am Arbeitsplatz, insbesondere in gefährlichen Umgebungen wie auf Baustellen, in Fabriken oder im Handwerk, tragen Arbeitshosen zum Risikomanagement bei. Sie bieten Schutz vor verschiedenen Gefahren wie scharfen Gegenständen, Funkenflug, Chemikalien oder extremen Temperaturen. Arbeitshosen mit integrierten Kniepolstern, verstärkten Nähten und zusätzlichen Werkzeugtaschen erhöhen die Sicherheit und Effizienz der Beschäftigten nachhaltig. Arbeitssicherheit und Unfallprävention gehen Hand in Hand und setzen geeignete Arbeitskleidung voraus.

Bei der Auswahl geht es in erster Linie darum, die möglichen Gefahren zu berücksichtigen und dementsprechend auf die Schutzeigenschaften zu achten. Wer eine Arbeitshose für Sicherheit am Arbeitsplatz sucht, stößt schnell auf das Sortiment von Strauss. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es sich um ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Herstellung von Arbeitskleidung aller Art handelt. Zum Sortiment des Traditionsunternehmens gehören neben Arbeitshosen auch Jacken, Westen, Sicherheitsschuhe und weitere Schutzkleidung.

Wie können unterschiedliche Typen von Arbeitshosen die Sicherheit beeinflussen?

Unterschiedliche Typen von Arbeitshosen beeinflussen die Sicherheit am Arbeitsplatz durch spezifische Materialien und Funktionen. Flammhemmende Materialien bieten Schutz in Umgebungen mit Feuer- oder Funkenschlaggefahr, wie Schweißereien und petrochemische Anlagen. Reflektierende Stoffe erhöhen die Sichtbarkeit in schlecht beleuchteten oder verkehrsreichen Bereichen, etwa im Straßenbau oder in Lagerhäusern.

Mechanischer Schutz wird durch verstärkte Knie- und Gesäßbereiche gewährleistet, was im Baugewerbe und in der Landwirtschaft wichtig ist. Kniepolster verringern die Verletzungsgefahr bei knienden Arbeiten auf harten Untergründen. Arbeitshosen mit Schnittschutz sind in der Forstwirtschaft und beim Umgang mit scharfen Werkzeugen unerlässlich. Thermoisolierte Hosen spielen eine entscheidende Rolle in kalten Umgebungen wie Kühlhäusern oder bei Außenarbeiten im Winter, da sie dazu beitragen, Unterkühlungen zu verhindern.

Welche Eigenschaften sollte eine Arbeitshose für maximale Sicherheit haben?

Eine Arbeitshose für maximale Sicherheit sollte aus robustem und reißfestem Material wie Baumwolle, Polyester oder einem Mischgewebe bestehen. Besonders bewährt hat sich Cordura, ein Material mit hoher Abriebfestigkeit, das langlebigen Schutz bietet. Bewegungsfreiheit und Tragekomfort können bei schlechter Passform zulasten der Arbeitssicherheit gehen. Die ergonomische Gestaltung darf daher nicht vernachlässigt werden.

Die Arbeitshose sollte im Idealfall über mehrere stabile und gut zugängliche Taschen verfügen, die ausreichend Platz für Werkzeuge und Utensilien bieten und so die Arbeitseffizienz erhöhen. Für Arbeiten im Freien ist es vorteilhaft, wenn das Material der Hose einen integrierten UV-Schutz aufweist. Dieser schützt die Haut des Trägers vor schädlicher Sonneneinstrahlung und reduziert das Risiko von Sonnenbrand und langfristigen Hautschäden.

Das ist bei der Reinigung zu beachten

Arbeitshosen sind häufig Flüssigkeiten wie Öl und anderen Verschmutzungen ausgesetzt. Vor dem Waschen sollten die Taschen gründlich entleert werden, um zu verhindern, dass zurückgelassene Nägel oder Werkzeuge die Kleidung und die Waschmaschine beschädigen. Anschließend sollten die Reißverschlüsse geschlossen werden. Dadurch wird die Gefahr der Beschädigung anderer Textilien verringert. Die Arbeitskleidung sollte nach Farben sortiert werden, um ein Abfärben zu vermeiden.

Außerdem ist es ratsam, die maximal zulässige Waschtemperatur auf dem Pflegeetikett zu überprüfen. Bei Nichtbeachtung der Pflegehinweise besteht die Gefahr einer schlechten Reinigungswirkung oder einer verminderten Haltbarkeit.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de