• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Frankenthal – Kunst- und Einkaufsnacht 2024 Shoppen, genießen, Sticker sammeln

Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Freitag, 21. Juni, findet die 17. Ausgabe der Kunst- und Einkaufsnacht statt. Ab 18 Uhr heißt es in der Innenstadt wieder: Kunst erleben, Shoppen und mit allen Sinnen genießen. Organisiert wird die Nacht durch den Frankenthaler City- und Stadtmarketingverein und den städtischen Bereich Kultur und Sport. Viele Geschäfte öffnen bis 23 Uhr. Darüber hinaus gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Kunstausstellungen, Präsentationen, Vorführungen, Livemusik und kulinarischen Genüssen. Zusätzlich wird eine Verlosung durchgeführt.

Sticker-Sammel-Aktion
„Wir möchten die Besucherinnen und Besucher dazu animieren, auch die etwas abseits gelegenen Veranstaltungsorte und Geschäfte zu besuchen, die viel investieren und anbieten, aber in der Vergangenheit teilweise wenig frequentiert wurden. Aus diesem Grund haben wir uns als Anreiz die Sticker-Sammel-Aktion mit anschließender Verlosung überlegt“, so Oberbürgermeister Dr. Nicolas Meyer. Dabei können Interessierte bei den im Programmflyer aufgelisteten Geschäften und Veranstaltungsorten – untergliedert in drei farblich gekennzeichnete Zonen – Sticker sammeln und einkleben lassen. Die vollständig ausgefüllten Teilnahmekarten werden bis 23 Uhr auf dem Rathausplatz eingesammelt. Anschließend findet dort die Verlosung der Preise durch Miss Strohhut Isis Jendahl und Oberbürgermeister Dr. Nicolas Meyer statt. Zu gewinnen gibt es hochwertige Gutscheine und tolle Sach-preise, u.a. vom Victor`s Residenz Hotel, Juwelier John Zerrano und Design & Wein. Der Programmflyer ist in vielen Geschäften und Einrichtungen erhältlich.

Beteiligung von Handel und Gastronomie
Zahlreiche Einzelhändler bieten lokalen und regionalen Künstlern bei der Einkaufsnacht eine Plattform. „Poesie der Natur“ von Bärbel Vogt entdeckt man bei Thalia, Informationen zur Stadtgeschichte erhält man in und vor dem Erkenbert-Museum durch den Altertumsverein, dort findet auch ein Bücherflohmarkt statt. Wei-ter geht es in der Speyerer Straße mit Installationen des AEG-Leistungskurses Bil-dende Kunst im Schaufenster des Kaufhaus Birkenmeier, Arbeiten mit Makrame von Sabine Tratter bei der BlumenOase oder auch Mitmachaktionen bei Kisling – hier können Lederbändchen mit Schlagwerkzeug selbst gestaltet werden. Aquarell-bilder von Traudel Görtz findet man beim Modehaus Jost, weitere Ausstellungen von Künstlern können u.a. bei Euronics Fürst-Helbig sowie Fahrrad Gruber besucht werden. Eine Cocktailbar gibt es bei Optik Delker und der Weltladen in der Stern-gasse beschäftigt sich mit dem Thema „Wie schmeckt Ungerechtigkeit?“. In der Wormser Straße gibt es bei Two Worlds Fashion einen Sommersonnenwende-Verkauf mit Bildern von Grete Piat. Die Geschäfte dienen dabei nicht nur als Aus-stellungsfläche, sondern auch als Atelier, in dem live und direkt vor Ort Kunst er-schaffen wird. Das Autohaus Bürkle zeigt Fahrzeuge am Speyerer Tor und in der Speyerer Straße.

Die Oldie-Freunde Pfalz stellen ihre klassischen Automobile auf dem Rathausplatz und in den angrenzenden Straßen aus. Weingenuss auf Rädern präsentiert der Wineliner auf dem Rathausplatz. Die Bahnhofstraße wird ebenfalls zur Ausstellungsfläche: Papier Arbeiten von Gaby Sann, Holzobjekte von Guido Sann sowie Linoleum-Arbeiten von Angelika Reiter gibt es bei Blickfang, Airbrush & Glitzer-Tattoos bei der Sparkasse Rhein-Haardt. „Bewegung im Schaufenster“ heißt es bei Angela Mode, außerdem stellt dort Marti-na Hußmann ihre Bilder aus. Bei Design und Wein gleich nebenan findet neben einer Bilderausstellung von Mona J. Franz eine Travestieshow mit Viola Varell aus Mannheim statt.
„Hilf dabei, Frankenthal Flügel zu verleihen“ heißt es bei Frauensache in der Schmiedgasse und wie im Orient darf bei Jennifers Medina in der Rheinstraße gehandelt werden.

„VR-Brille, Plotter & Lasercutter – To Go: DIY“ – in der Stadtbücherei können Besucher digitale Kreativität zum Mitmachen erleben und selbst ausprobieren. Was erlebt man beim Ausprobieren einer VR-Brille? Wie gestaltet man Aufkleber in eigenem Design oder graviert ein Lesezeichen aus Holz? Mit einer von drei Meta Quest 3 VR-Brillen lassen sich Spiel- und Erlebniswelten erkunden. Unter Anleitung des Stadt-bücherei-Teams kann man einen Schriftzug oder ein einfaches Motiv aus selbst-klebender Folie plotten oder mit dem Lasercutter den eigenen Namen auf ein per-sönliches Lesezeichen aus Holz gravieren. Einfach vorbeikommen, erleben und mitmachen – es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Aktionen sind für Ju-gendliche ab 12 Jahren und Erwachsene geeignet. Kinder unter 12 Jahren nur mit erwachsenen Begleitpersonen. Die Materialkosten betragen fünf Euro.

Außerdem beteiligt sich das Victor`s Residenz Hotel am Mina-Karcher-Platz. Dort können neben einer Ausstellung von Angelika Keck auch verschiedene Workshops von Melissa Diethelm zum Thema Nachhaltigkeit, u.a. für Kinder, besucht werden. Im Kunsthaus endet dann die „Veranstaltungsmeile“. Der Künstler Manfred Binzer führt um 18 Uhr und 19.30 Uhr durch seine Ausstellung „Universe, stupid“. Steffen Boiselle fertigt seine einmaligen Karikaturen an und musikalisch wird alles mit Live Musik von Missy Canis begleitet. Uschi Freymeyer hat ihr Atelier „art & more“ im ersten Obergeschoss geöffnet und gibt Einblicke in ihr umfangreiches Schaffen.

Musik
Musikalische Programmpunkte sind quer durch die ganze Stadt – vom Kunsthaus über die Innenstadt bis zur Westlichen Ringstraße – verteilt. Um 22 Uhr findet das traditionelle Gospelkonzert von voices@heaven in der Kirche St. Dreifaltigkeit statt. In der Schlossergasse spielt bei SK Hörakustik „Mister Flower Power“, Irish Folk von Ben Eadair gibt es bei Juwelier Scholz und ein Stück weiter spielen beim Café Quito „The Fossils“. Beim Little Italy in der Westl. Ringstraße legt ein DJ auf und bei bei Sapori Mediterranei da Paola in der August-Bebel-Straße erklingt italienische Livemusik. Alle Informationen können dem Programmheft entnommen werden, das im Frankenthaler Einzelhandel, dem Rathaus und weiteren öffentlichen Einrichtungen ausliegt und auf www.frankenthal.de/feiert und www.citymarketing-ft.de zu finden ist. Der Frankenthaler City- und Stadtmarketingverein und der städtische Bereich Kultur und Sport bedanken sich bei allen Mitwirkenden.

Hinweise zu Verkehr und Parken
Der Wochenmarkt endet an diesem Freitag bereits um 13 Uhr. Ab 16.30 Uhr wird der verkehrsberuhigte Bereich der Speyerer Straße ab der Einmündung Mühlstraße bis zur Turnhallstraße voll gesperrt. Die Parkplätze in diesem Bereich stehen ab 15.30 Uhr nicht mehr zur Verfügung. Die Verbindung zwischen Mühlstraße und Erzber-gerstraße wird aufrechterhalten. Ebenso ist die Durchfahrt von der Ackerstraße zur Turnhallstraße/ südliche Speyerer Straße (Richtung Speyerer Tor) möglich. Zur gleichen Zeit ist auch die südl. Wormser Straße ab der Schmiedgasse für den Ver-kehr gesperrt. Parkmöglichkeiten sind im Flyer zu finden.

Alle Informationen auch auf www.frankenthal.de/feiert.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de