• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberg – Stadtbücherei präsentiert Leseempfehlungen der Heidelberger Literaturscouts – Besonders lesenswerte Bücher werden von Jugendlichen für Jugendliche ausgewählt


Die Literaturscouts, hier vertreten durch Mirelle Walter (v.l.), Mariann Krauss, Lilli Gulbins, Carolin Durani, Ella Dilan und Ava Schnell, präsentierten das neue Regal mit ihren Empfehlungen in der Stadtbücherei. Kulturbürgermeisterin Martina Pfister (v.l.), Markus Lautenschläger (Geschäftsführer der Manfred Lautenschläger Stiftung), Literaturscouts-Mentorin Silvia Schröer und Büchereidirektorin Christine Sass freuen sich über das neue Angebot und sind gespannt auf weitere Projekte der jungen Bücherfans. Foto: Tobias Dittmer
Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Heidelberger Literaturscouts begeistern sich nicht nur für Literatur, sie möchten auch andere mit ihrer Begeisterung anstecken. Die Stadtbücherei Heidelberg unterstützt dieses Engagement und bietet den jugendlichen Literaturbotschaftern eine Plattform. Ab sofort findet sich im Foyer der Stadtbücherei, Poststraße 15, ein eigenes Regal mit persönlichen Empfehlungen der Literaturscouts. Damit sollen nicht nur neue Leserinnen und Leser, sondern auch Mitglieder für die Literaturscouts gewonnen werden. Ergänzt wird das Projekt durch kurze schriftliche Empfehlungen der „Literaturscouts“, die vorne in die Bücher eingeklebt werden – so können Interessenten schnell erfassen, warum gerade dieser Titel für das Regal ausgewählt wurde. Möglich wurde die Anschaffung durch eine Spende der Manfred Lautenschläger Stiftung.
„Heidelberg ist eine lebendige Literaturstadt. Davon zeugen nicht nur Titel wie ‚UNESCO City of Literature‘, sondern besonders das Engagement der Menschen in unserer Stadt“, sagt Kulturbürgermeisterin Martina Pfister und ergänzt: „Bei den Heidelberger Literaturscouts werden Jugendliche ab 13 Jahren zu Botschaftern für Literatur, die ihre Altersgenossen mit ihrer Leidenschaft anstecken können und auch selbst an ihrer Aufgabe wachsen. Das ist Förderung im besten Sinne, die wir auch in der Stadtbücherei gerne unterstützen.“

Das Projekt Heidelberger Literaturscouts

Zusammen mit ihrer Mentorin, der Heidelberger Autorin Silvia Schröer, die die Gruppe seit Oktober 2023 leitet, erkunden die Heidelberger Literaturscouts gemeinsam die Welt des geschriebenen Wortes. Sie treffen sich regelmäßig, tauschen Literaturempfehlungen aus, reden, schreiben und posten auf Instagram und Tiktok über Bücher und Ereignisse in der Literaturwelt und auf dem Buchmarkt. Darüber hinaus bietet das vom Kulturamt Heidelberg und der Arbeitsgruppe „Mehr Literatur wagen“ geförderte Programm Heidelberger Literaturscouts jungen Menschen zwischen 13 und 21 Jahren die Möglichkeit, selbst kreativ zu werden, Veranstaltungen zu planen sowie Autorinnen und Autoren, Übersetzerinnen und Übersetzer und andere Profis der UNESCO-Literaturstadt Heidelberg kennenzulernen. Sie dürfen beispielsweise das Festival Literaturherbst Heidelberg eng begleiten, von Veranstaltungen berichten und an Workshops rund um die Themen Buch und Schreiben teilnehmen. So werden bei den Heidelberger Literaturscouts interessierte Jugendliche mit der Zeit wahre Literaturspezialistinnen und -spezialisten.

Der Stadtbücherei als Ort der Lese- und Literaturförderung ist es ein großes Anliegen, das Engagement der Heidelberger Literaturscouts zu stärken, sie bei ihrer Aufgabe, in ihrer Zielgruppe für die Beschäftigung mit Literatur zu werben, bestmöglich zu unterstützen und weitere Jugendliche auf das Projekt aufmerksam zu machen.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de