• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

SÜW – Grenzübergreifende Gesundheitsversorgung – SÜW engagiert sich – Workshops für Interessierte im Sommer


SÜW/Metropolregion Rhein-Neckar – Der Landkreis Südliche Weinstraße ist Teil einer internationalen Kooperation, die die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung am Oberrhein verbessern will. 29 Partner aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich haben sich in dem Projekt namens „TRISAN“ zusammengeschlossen.

Landrat Dietmar Seefeldt betont: „Wir leben in einer Region, in der Ländergrenzen im Alltag der Menschen glücklicherweise immer weniger Bedeutung haben. Auch zwischen den Gesundheitsbehörden möchten wir die Netzwerke zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger enger knüpfen und sehen in TRISAN dafür eine hilfreiche Plattform.“ Sabine Bader, Fachärztin des Gesundheitsamts Landau/Südliche Weinstraße vertrat den Landkreis unlängst bei der zweiten Vollversammlung von TRISAN. Teilnehmende aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz waren zusammengekommen.

Fachärztin Bader berichtet: „TRISAN wird sich in den kommenden Jahren vorrangig um die Themen Patientenmobilität, Fachkräftemangel sowie Prävention und Gesundheitsförderung kümmern.“ In allen drei Bereichen habe TRISAN schon einige Vorarbeiten leisten können. So seien Ratgeber für Grenzgänger und der Leitfaden für Patientenmobilität aktualisiert worden. „Beim Thema Fachkräftemangel soll eine Begleitgruppe aus dem Bereich Verwaltung und Gesundheitseinrichtungen zusammengestellt werden“, zeigt die SÜW-Vertreterin weiter auf. „Insgesamt war es eine interessante, kommunikative Sitzung mit vielen Diskussionen.“

Sabine Bader weist außerdem darauf hin, dass TRISAN zusammen mit INFOBEST zwei Informationsworkshops für Bürgerinnen und Bürger anbietet. Die Veranstaltungen sind kostenfrei und stehen allen offen, eine Anmeldung ist erforderlich. Während der gesamten Workshops wird eine Simultanübersetzung (deutsch-französisch) angeboten. Am 11. Juni von 12.30 bis 14 Uhr gibt es einen Online-Workshop für Grenzgängerinnen und Grenzgänger zum Thema „Krankenversicherung und Leistungen in Deutschland und in Frankreich“. Anmelden geht online bis zum 5. Juni unter https://survey.lamapoll.de/online-workshop-atelier-virtuel-11.06.2024

Am 2. Juli von 12.30 bis 14 Uhr richtet sich ein weiterer Workshop an alle, die nicht als Grenzgängerinnen und -Grenzgänger im rechtlichen Sinne gelten. Dieser Workshop dreht sich um medizinische Behandlungen im Nachbarland. Hierfür ist am 26. Juni Anmeldeschluss unter https://survey.lamapoll.de/online-workshop-atelier-virtuel-02.07.2024

Weitere Informationen unter www.trisan.org

Bildunterschrift: Der Landkreis SÜW ist kofinanzierender Partner von TRISAN. Foto: KV SÜW

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de