• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Mannheim – Sepp-Herberger-Tag in Mannheim – Schulprojekte immer wichtiger für Vereine

Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Um auf das Angebot der Sepp-Herberger-Tage aufmerksam zu machen, veranstalten die DFB-Stiftung Sepp Herberger und die Schulfußballabteilung des DFB ein-mal im Jahr den Nationalen Sepp-Herberger-Tag, ein Leuchtturmevent. 70 Jahre nach dem WM-Gewinn von 1954 musste man selbstredend nach Mannheim gehen, auf den Waldhof, dorthin wo Herberger 1897 geboren worden war. 300 Mannheimer Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren waren am Start. Der Sepp-Herberger-Tag: Hier mitzumachen lohnt sich für jeden Fußballverein. Eigentlich. Doch noch nutzen zu wenige die Möglichkeit. 119 Klubs haben sich 2024 angemeldet. Die ersten 200 Vereine erhalten sogar noch eine finanzielle Förderung von 200 Euro. Jedem wird das prall gefüllte Starterset zur Ausrichtung eines Sepp-Herberger-Tages zugeschickt. Dabei bräuchte es keinerlei Anreize. Denn die Grundidee gewinnt auf dem Weg zur Ganztagsschule täglich an Bedeutung. Worauf also noch warten? Hier geht es zur Anmeldung.

Der Sepp-Herberger-Tag ist im Kern ein Doppelpass zwischen einem Fußballverein und einer Grundschule. Eine Kombination mit zwei Nutznießern. Dank der Unterstützung durch den Verein kann die Schule Sportstunden am Nachmittag anbieten. Und dem Fußballclub bietet sich eine goldene Gelegenheit, Kinder ab dem Bambini-Alter für den Verein und seine Angebote zu be-geistern. In Mannheim sind es die Waldhofschule, eine Grundschule, die damals auch Sepp Herberger besucht hatte, und die er nach dem frühen Tod des Vaters aus Geldnot schon als Zwölfjähriger verlassen musste, und der vor genau vier Jahren gegründete SV Sandhofen, die zusammen wirken. Die bereits gelebte Kooperation besiegelte man am Mittwoch per Unterschrift. “Die Kooperation mit dem SV Sandhofen ist ein Traum”, sagt die 44-jährige Schulleiterin Silke Schmaler. “In unserem Stadtteil gibt es nur wenige Spiel- und Sportmöglichkeiten für Kin-der – das macht die Fußball-AGs noch wichtiger.”

Marco Cardona, 23, Gründer und Präsident des SV Sandhofen, sieht es genauso: “Für uns als junger Verein entsteht durch die verschiedenen Schulkooperationen ein riesiger Mehrwert”, weiß Cardona, der seine Übungsleiter*innen unter der Woche an 19 Schulen schickt. 70 Wochen-stunden Sport kommen so zusammen, man bewegt mehr als 700 Kinder. Der Jungpräsident hat große Pläne für die Zukunft. Gegenwärtig entsteht auf einer ehemals städtischen Anlage ein Kunstrasenplatz, bald werden ein Vereinsheim und ein Funktionsgebäude folgen. Ab 2026 will Cardona mit dem SV Sandhofen richtig durchstarten. Momentan sind es drei Nachwuchsteams, doch in Cardonas Planung sollen es viel mehr werden.

Rund 1,3 Millionen Jungen bis 14 Jahre und rund 310.000 Mädchen bis 16 Jahre spielen in Deutschland Fußball. Die Zahlen sind seit Jahren stabil. Was übrigens bei aller Begeisterung über den Frauenfußball, wie etwa zuletzt erlebt beim ausverkauften Pokalfinale in Köln, immer noch ein eklatantes Ungleichgewicht offenbart. “Nur durch die Kooperation mit den Schulen, werden wir die Kinder auch zukünftig zum Fußball bringen”, meint der Vorsitzende des Fußballkreises Mannheim. Harald Schäfer, der zusammen mit Mannheims langjährigem Oberbürger-meister Dr. Peter Kurz und Stiftungsbotschafter Jens Nowotny die Veranstaltung begleitete, ist überzeugt, dass viel mehr Vereine sich entsprechend ausrichten müssten. Zumal ab 2026 alle Kinder täglich ihren Tag von acht bis 16 Uhr in der Grundschule verbringen werden. Schulen dürfen dann nur noch für vier Wochen im Jahr geschlossen werden. “Wo sollen wir die Kinder und die Eltern denn vom Vereinseintritt überzeugen, wenn nicht in der Schule?” weist Schäfer auf die gewachsene Bedeutung von Schulangeboten hin. “Bedingt durch die Gesetzesänderung, werden wir ohnehin eine Ganztagsschule – auf dem Weg dorthin ist die Kooperation mit dem Verein eine große Hilfe”, sagt die Schulleiterin, während sich der Jungpräsident Cardona PFIFF, ein Sportkonzept der Landessportbünde, und die Heidelberger Ballschule, als Netzwerkpartner dazu geholt hat. Silke Schmaler hofft auf eine lange Fortsetzung der Kooperation mit dem SV Sandhofen: “Die Kinder nehmen die Angebote am Nachmittag sehr gerne an. Manche gehen ja zum Mittagessen nachhause. Aber alle kommen zum Fußballspielen wieder.” Und das würde sicher auch Sepp Herberger freuen.

In den Fußballkreisen des bfv fanden bzw. finden noch bis zu den Sommerferien weitere Sepp-Herberger-Tage in Grundschulen in Kooperation mit örtlichen Vereinen statt:

25. April 2024: Grundschule Grünsfeld-Wittighausen mit dem FC Grünsfeld (TBB)
02. Mai 2024: Grundschule Feldrennach mit dem JFV Straubenhardt (PF)
16. Mai 2024: Pestalozzi Schule Blankenloch mit dem SV Blankenloch (KA)
11. Juni 2024: Panoramaschule Wiesenbach mit der SpVgg Wiesenbach (HD)
12. Juni 2024: Neckartalschule Hirschhorn mit dem FC Hirschhorn (HD)
13. Juni 2024: Grundschule Lobbach mit der SG Lobbach (HD)
14. Juni 2024: Lindenschule Nußloch mit dem FV Nußloch (HD)
20. Juni 2024: Karl-Bühler-Schule Meckesheim mit dem FC Germania Meckesheim-Mönchzell (HD)
21. Juni 2024: Grundschule Frauenweiler, Schillerschule u. Maria-Sibylla-Merianschule Wiesloch mit dem VfB Wiesloch (HD)
22. Juni 2024: Grundschule Rohrbach mit dem FC Badenia Rohrbach (SNH)
28. Juni 2024: Carl-Dänzer-Schule mit dem FC Odenheim (BR)
28. Juni 2024: Gemeinschaftsschule Eggenstein mit dem FC Alemannia Eggenstein (KA)
28. Juni 2024: Drais-Grundschule Staffort mit dem JFV Stutensee (KA)
30. Juni 2024: PAGS-Schule Külsheim mit dem FC Hundheim-Steinbach (TBB)
08. Juli 2024: Friedrich-Heuß-Gemeinschaftsschule mit den Spfr. Haßmersheim (MOS)
10. Juli 2024: Alte Grundschule Ketsch mit der SpVgg 06 Ketsch (MA)
12. Juli 2024: Martin-von-Adelsheim-Schule mit dem SV Adelsheim (BCH)
22. Juli 2024: Pfarrer-Graf-Schule mit dem FV Hambrücken (BR)

Quelle: DFB

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de