• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberg – Zum 75. Jubiläum des Grundgesetzes: Stadt projizierte Artikel 1 auf die Fassade des Rathauses


Starkes Signal: Zum 75. Jahrestag projizierte die Stadt Heidelberg am Donnerstagabend, 23. Mai 2024, Artikel 1 des Grundgesetzes – „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – auf die Rathausfassade. Foto: Christian Buck
Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland hat die Stadt Heidelberg ein starkes Zeichen gesetzt: Am Donnerstagabend, 23. Mai 2024, – genau ein Dreivierteljahrhundert nachdem das Grundgesetz erlassen worden war – wurde Artikel 1 auf die Fassade des Heidelberger Rathauses in der Altstadt projiziert. „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ stand in Großbuchstaben über dem Eingang, während das Gebäude farblich beleuchtet wurde. Davor wehten – wie an vielen anderen Stellen im Stadtgebiet – zum Jubiläum der Verfassung die deutsche Nationalflagge.

Die Stadt Heidelberg hat zudem am 23. Mai auf ihren Social-Media-Kanälen ein Video mit allen Dezernentinnen und Dezernenten veröffentlicht: Oberbürgermeister Eckart Würzner, Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck, Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain und die Bürgermeisterinnen Stefanie Jansen und Martina Pfister greifen darin in Videobotschaften wichtige Passagen aus dem Grundgesetz heraus und äußern Wünsche für die Zukunft. Das Video ist im Youtube-Kanal der Stadt Heidelberg unter www.youtube.com/StadtHeidelberg zu finden.

„Lange Nacht der Demokratie“ am 2. Oktober

Über das gesamte Jahr gibt es Veranstaltungen in Heidelberg rund um das 75-jährige Bestehen des Grundgesetzes – wie auch zur Europa- und Kommunalwahl am Sonntag, 9. Juni 2024. Der Höhepunkt folgt am Mittwoch, 2. Oktober 2024 – einen Tag vor dem Tag der deutschen Einheit: Anlässlich der landesweit gefeierten „Langen Nacht der Demokratie“ sind in Heidelberg mehrere Veranstaltungen geplant: Der Stadtjugendring und die Volkshochschule werden in Kooperation unter anderem mit dem städtischen OB-Referat sowie der Landeszentrale für Politische Bildung vielfältige Angebote bieten (www.sjr-heidelberg.de/angebote-in-hd). Zugleich ist eine Veranstaltung des Amtes für Chancengleichheit in Zusammenarbeit mit dem Kulturhaus Karlstorbahnhof und Mosaik Deutschland e. V. im Karlstorbahnhof geplant. Politische Parteien in Heidelberg planen ein Fest zum Tag der Deutschen Einheit. Weitere Informationen folgen.

In den kommenden Wochen und Monaten bieten auch viele Kultureinrichtungen und Institutionen im Stadtgebiet vielfältige Veranstaltungen rund um das Grundgesetz-Jubiläum – darunter der Stadtjugendring (www.sjr-heidelberg.de), die Volkshochschule (www.vhs-hd.de), die Friedrich-Ebert-Gedenkstätte (ebert-gedenkstaette.de/veranstaltungen) und das Deutsch-Amerikanische Institut (www.dai-heidelberg.de). Die Stadt stellt Heidelberger Vereinen und Initiativen im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ pro Jahr 70.000 Euro zur Verfügung, um selbst Projekte zur Stärkung einer vielfältigen Demokratie zu entwickeln.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de