• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Ludwigshafen – FWG: Kein Zeitdruck bei der Berliner-Platz Bebauung – Markus Sandmann fordert Einbindung der Bürger!

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Stellungnahme der FWG zum Metropolhochhaus-Projekt – Die Freie Wählergruppe Ludwigshafen sieht sich mit einem unerwarteten Zeitdruck konfrontiert, der die Entscheidungsfindung über das zukünftige Schicksal des Baulochs beeinträchtigt. Dieser Druck widerspricht unseren demokratischen Prinzipien und der Notwendigkeit einer umfassenden Bürgerbeteiligung vor dem Beschluss des Stadtrates am 17.06.2024.
“Die Einbindung der Bürger ist mehr als nur ein Versprechen; sie ist das Herzstück einer dynamischen und zukunftsweisenden Stadtentwicklung. Der Berliner Platz, der das potenzielle neue Herzstück Ludwigshafens werden könnte, sollte in einer Weise gestaltet werden, die die Hoffnungen und Bedürfnisse aller Stadtbewohner reflektiert”, erklärt Markus Sandmann.
Die FWG, bemängelt die übereilte Entscheidung, das Projekt der Unmüssig Bauträgergesellschaft voranzutreiben, und plädiert für eine Atempause, um den Dialog mit den Bürgern zu suchen. “Die für den 17. Juni geplante Stadtratsabstimmung über den Bebauungsplan muss verschoben werden, um einen authentischen Dialog mit den Bürgern zu gewährleisten”, fordert Dr. Rainer Metz. Es gibt noch zu viele offene Fragen.
“Wir setzen uns für eine Stadtentwicklung ein, die innovative und kreative Lösungen unterstützt. Ein Architektenwettbewerb, wie von der Bürgerinitiative Lebenswertes Ludwigshafen vorgeschlagen, könnte eine breite Palette an Entwürfen bieten und den Bürgern echte Wahlmöglichkeiten eröffnen”, fügt Jens Brückner hinzu, der als unabhängiger Kandidat für den Ortsvorsteher der Südlichen Innenstadt von der FWG unterstützt wird.
Für eine Stadt, die auf ihre Bürger hört und gemeinsam in die Zukunft schaut, ist es unerlässlich, dass weitere Stimmen Gehör finden und dass Entwicklungsprojekte transparent und mit der Unterstützung der Gemeinschaft vorangetrieben werden.
Die FWG verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass die Bürger auch in Zukunft stolz auf das Geleistete blicken können.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de