• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberg Ehrenamtsmedaille: Engagierte Personen können noch bis 1. Juni vorgeschlagen werden – Für 2024 werden 29 Ehrenamtsmedaillen verliehen

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg ehrt jährlich Menschen, die sich in besonderem Maße für das Gemeinwohl einsetzen, mit der Ehrenamtsmedaille. Noch bis Samstag, 1. Juni 2024, können bei der Stadtverwaltung Vorschläge für die Auszeichnung eingereicht werden. Wer eine Person für die Ehrenamtsmedaille vorschlagen möchte, benötigt dafür die Unterstützung eines Mitgliedes des Gemeinderates, der Stadtverwaltung oder des jeweiligen Bezirksbeirates beziehungsweise Stadtteilvereins. Neben Heidelbergerinnen und Heidelbergern können auch Menschen ausgezeichnet werden, die nicht in Heidelberg leben, sich aber hier ehrenamtlich engagieren.

Für das Jahr 2024 werden 29 Ehrenamtsmedaillen an engagierte Personen verliehen – die maximale Zahl gemäß der Satzung. Diese legt auch fest, wie viele Medaillen für jeden Stadtteil und die dort engagierten Menschen zur Verfügung stehen – für die 15 Heidelberger Stadtteile sind es insgesamt 25 Medaillen. Mit den verbleibenden vier Medaillen können Gruppen von Engagierten geehrt werden sowie Einzelpersonen, die sich über ihren Stadtteil hinaus für ganz Heidelberg einsetzen.

Wer eine Person für die Ehrenamtsmedaille der Stadt Heidelberg vorschlagen möchte, kann das Vorschlagformular für die Ehrenamtsmedaille auf der städtischen Internetseite unter www.heidelberg.de/buergerengagement > Anerkennung herunterladen oder unter Telefon 06221/58-10350, 58-10351 oder 58-10352 anfordern.

Anerkennung für herausragendes bürgerschaftliches Engagement

Die Ehrenamtsmedaille ist die offizielle Anerkennung der Stadt Heidelberg für herausragendes bürgerschaftliches Engagement. Menschen, die sich durch persönlichen und ehrenamtlichen Einsatz für das Gemeinwohl verdient gemacht haben, können mit der Auszeichnung geehrt werden. Die Ehrenamtsmedaille ergänzt die weiteren Ehrungen der Stadt sowie die Auszeichnungen von Land und Bund. Im Unterschied zu diesen fordert die Satzung über die Stiftung der Ehrenamtsmedaille der Stadt Heidelberg kein Mindestalter der zu ehrenden Person und keine bestimmte Dauer des Engagements. Von 2002 bis 2021 wurde die Ehrenamtsmedaille unter dem früheren Namen „Bürgerplakette“ verliehen.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de