• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Neustadt – „Jedoch trotz aller Aktivitäten dieser Bücherverbrennung stellt das Kulturelle Erbe auch weiterhin eine Gefahr für den Nationalsozialismus dar.“


Neustadt/Metropolregion Rhein-Neckar – Am 14.Mai 2024 jährte sich die Bücherverbrennung auf dem Rathausplatz in Neustadt an der Weinstraße zum 91zigsten Mal.

Aus diesem Anlass präsentiert die Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt zusammen mit der Stadt
Neustadt an der Weinstraße die Ausstellung „Verbrannte Orte“ in den Räumen des Rathauses.
Die Eröffnungsrede hielt der Vorsitzende des Fördervereins der Gedenkstätte für NS-Opfer in
Neustadt e.V. Kurt Werner.

Zu Beginn verlas er die Namen ausgewählter Kulturschaffender, deren Werke im Mai 1933 öffentlich
auf den Plätzen verbrannt wurden. In vielen Städten war dies das Werk der nationalsozialistischen
Studentenschaft, diese Aufgabe übernahm in Neustadt die Hitlerjugend und der Bund Deutscher
Mädel. Aus den erhaltenen Presseberichten der gleichgeschalteten Presselandschaft zeichnete Kurt
Werner den Ablauf des Tages nach.

Weiter führte er am Beispiele der Bibliothek von Ludwig Manderschied aus, wie sich der Kampf
gegen das kulturelle Erbe auch nach den Verbrennung fortsetzte.
„Wir sollten auch jetzt und heute und hier wachsam sein, und uns in der Demokratiestadt Neustadt mit
dem historischen Erbe des Hambacher Schlosses und an Aktivitäten gegen Zensur und Fake News
beteiligen.“

Im Namen der Stadt begrüßte der Leiter des Fachbereichs Bildung, Kultur und Sport Herr Constantin
Beck-Burak die Anwesenden. Er führte die Geschichte der Bücherverbrennungen im Laufe der
vergangenen Jahrhunderte aus.

Nach einem Hinweis darauf, dass diese Eröffnung der Auftakt der Demokratiewoche 2024 darstellt
lud er zu einem ersten Rundgang durch die Ausstellung ein.
Bereits um 18:00 Uhr fand auf dem Marktplatz das Friedensgebet der Arbeitsgemeinschaft
Christlicher Kirchen Neustadt mit dem Titel „Erst brennen Bücher, dann die Menschen!“ statt.
Dieses wurde von Vertretern der christlichen Kirchen mit Unterstützung durch „Hetzel und die Stifte“
und einer szenischen Darstellung durch Daniela und Peter Miklusz begangen.

Die Ausstellung wird für vier Wochen zu den Öffnungszeiten des Rathauses Neustadt für die
Öffentlichkeit zugänglich sein.

Bildunterschrift 1: (links: Constantin Beck-Burak, rechts: Kurt Werner Foto: Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt)
Bildunterschrift 2: (Eindrücke des Friedensgebetes Foto: Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt)

Quelle: Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt e. V.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • VIDEOBERICHTE

    >> Alle Videos
  • VERBRAUCHERINFO

    >> Weitere

  • WISSENSCHAFTSNEWS

    >> Weitere
  • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




  • EVENTS & TERMINE

      Mosbach – Mit Spaß-Garantie für Groß und Klein Johannes-Diakonie lädt am 30. Juni zu ihrem Sommerfest

    • Mosbach/Metropolregion Rhein-Neckar – Die Johannes-Diakonie lädt am Sonntag, 30. Juni, zum jährlichen Sommerfest auf ihr Standortgelände in Mosbach ein. Auf dem Festgelände zwischen Kultur- und Begegnungszentrum fideljo und Berufsbildungswerk Mosbach-Heidelberg (BBW) wird an diesem Tag wieder Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein geboten. Beginn …»

    • Chancengleichheit: Heidelberger Beratungsangebote im Juli

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg bietet im Juli 2024 Beratungen in Präsenz sowie telefonisch oder online an. Eine Terminvereinbarung im Vorhinein ist stets notwendig. Die verschiedenen Beratungsangebote im Bereich Teilhabe und Chancengleichheit finden im Juli zu nachfolgenden Terminen …»

    • Bad Dürkheim – Limburg Sommer 2024 – Kinderprogramm

    • Bad Dürkheim/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Magische Zauberbücher und mutige Märchenfiguren, talentierte Zirkusartisten und ein lustiges Geistergespann treiben im Juli auf der Klosterruine ihr Unwesen. Diesen Sommer wird es ab dem 7. Juli magisch auf der Klosterruine! So verzaubern etwa die Opernretter der TourneeOper e.V. mit …»

    • Tanz und Akrobatik wurde bei “art y circ” im Unterwegstheater gezeigt – Video mit Programmvorschau Sommer/Herbst 2024

    • Heidelberg / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar – Am vergangenen Wochenende war es wieder einmal Zeit für die Veranstaltungsreihe “art y circ” im Unterwegstheater Heidelberg. Bei “art y circ” sorgten Künstler und Künstlerinnen mit einer Mischung aus kunstvoller Akrobatikperformance und hochklassigen Tanzeinlagen für spannende Unterhaltung beim …»

    • Landau – Meldungen zur Sportlerehrung 2024 möglich – Termin am 24. September in Annweiler am Trifels – Anmeldefrist am 31. August

    • Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Es sportelt wieder im Landkreis Südliche Weinstraße! Am Dienstag, 24. September, wechseln herausragende Sportlerinnen und Sportler aus dem Landkreis Südliche Weinstraße Trikot gegen schicke Kleidung, denn einige von ihnen werden bei der traditionellen Sportlerehrung des Kreises SÜW für ihre Leistungen belohnt. Los geht …»

    • Mannheim – Sommerfest der Reiss-Engelhorn-Museen mit dem KKO unter freiem Himmel

    • Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Reiss-Engelhorn-Museen und Kurpfälzisches Kammerorchester feiern gemeinsam auf dem Toulonplatz mit Musik, vielfältigem Programm für Groß und Klein und kulinarischen Köstlichkeiten. Auch in diesem Jahr laden die Reiss-Engelhorn-Museen und das Kurpfälzische Kammerorchester wieder zu einem kurzweiligen Sommerfest unter freiem Himmel ein. Am Samstag, den …»

    • Heppenheim – Seniorennachmittag am Weinmarkt

    • Heppenheim/Kreis Bergstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 28. Juni 2024 startet der Bergsträßer Weinmarkt in Heppenheim. An dem zehntägigen Fest findet traditionell donnerstags der Nachmittag für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, im Festzelt statt. Hierzu sind alle Menschen über 70 Jahre herzlich eingeladen. Beginn ist um 14:30 Uhr. Ein …»

    • Ludwigshafen – Bingo im Vital-Zentrum

    • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Glücksspiel Bingo steht am Montag, 1. Juli 2024, von 15 bis 16.30 Uhr auf dem Programm des Vital-Zentrums, Raiffeisenstraße 24. Es gibt kleine Preise zu gewinnen. Pro Spiel zahlen Teilnehmer*innen einen Euro. INSERATWasserspass in den Schwimmbädern des Rhein-Pfalz-KreisesWasserspass im Rhein-Pfalz-Kreis»

    • Ludwigshafen – Lesesommer und Vorlese-Sommer 2024 – “Lese Spaß aus der Bücherei”

    • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Der mittlerweile siebzehnte Lesesommer Rheinland-Pfalz startet am 1. Juli 2024. 220 kommunale und kirchliche Bibliotheken nehmen landesweit bis zum 1. September am Lesesommer für Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren teil, darunter auch die Kinderbibliothek und Stadtteil-Bibliotheken der Stadtbibliothek Ludwigshafen. Wer …»

    • Heidelberg – Erlebtes (er-)zählt – Autobiographisches Schreiben

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Unter fachkundiger Anleitung von der Literaturwissenschaftlerin und Autorin Anne Richter erhalten Teilnehmende am Samstag, 29. Juni ab 10 Uhr Unterstützung bei der Strukturierung und Erzählung ihres autobiographischen Werks. Sie haben die Möglichkeit, ihre bisherigen Projekte vorzustellen und sich mit anderen …»

    • Landau – Samstag ist Sonderabfalltag! Umweltmobil im EWL-Wertstoffhof

    • Landau / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau) – Am kommenden Samstag, den 29. Juni, bietet der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) einen Sammeltag für Sonderabfälle. Dazu macht das Umweltmobil im Wertstoffhof Am Hölzel Station. Bürgerinnen und Bürger können dort zwischen 8:00 und 12:00 Uhr Abfälle …»

    • Speyer – Sammlerstück mit Tradition: Sparkasse Vorderpfalz gibt Brezelfest-Postkarte heraus

    • Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar.Auch in diesem Jahr setzt die Sparkasse Vorderpfalz ihre Tradition fort und gibt die begehrte Brezelfest-Postkarte heraus. Vom Festplatz aus verbreitet sie ihren Gruß in die ganze Welt und verbindet sowohl Speyerer als auch Nicht-Speyerer mit dem größten Volksfest am Oberrhein. INSERATWasserspass …»

    • Hockenheim – Der Juli in der Stadtbibliothek

    • Hockenheim / Metropoplregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadtbibliothek Hockenheim informiert über die aktuellen Termine. Denn auch im Juli 2024 finden wieder viele Veranstaltungen für Leseratten und Filmliebhaber jeden Alters statt. INSERATWasserspass in den Schwimmbädern des Rhein-Pfalz-KreisesWasserspass im Rhein-Pfalz-Kreis Bilderbuchkino Am Samstag, den 06. Juli um 10:30 …»

    • Frankenthal – Dialogforum Innenstadt – Thema am 24. Juni Verfügungsfonds und City- und Stadtmarketing e.V.: Kooperationsmöglichkeiten lokaler Akteure

    • Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar – Förderoptionen sogenannter Verfügungsfonds bzw. Innenstadtfonds in Kooperation mit lokalen Akteuren sind Thema des vorletzten Dialogforums Innenstadt, das am Montag, 24. Juni um 18 Uhr im Erkenbert-Museum stattfindet. INSERATWasserspass in den Schwimmbädern des Rhein-Pfalz-KreisesWasserspass im Rhein-Pfalz-Kreis Mithilfe derartiger Verfügungsfonds können vielfältige Projekte unterstützt …»

    • Ludwigshafen – Einladung zur Informationsveranstaltung zur Freireligiös-Humanistischen Jugendweihe / säkularen Jugendweihe auf dem Hambacher Schloss am 23.03.2025

    • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar – Viele Familien wünschen sich für ihre heranwachsenden Kinder eine Möglichkeit, die nun beginnende neue Lebensphase mit einem festlichen Ritual herauszuheben und den Abschied von der Kindheit in einer Feier anzuerkennen. INSERATWasserspass in den Schwimmbädern des Rhein-Pfalz-KreisesWasserspass im Rhein-Pfalz-Kreis Mit der am 23. …»

    >> mehr Events

  • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

    Wenn Sie uns Nachrichten oder Events zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

    >> News/Event einsenden

    Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.


///MRN-News.de