• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Mutterstadt – Mitgliederversammlung des Partnerschaftsvereins Mutterstadt

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Partnerschaftsvereins Mutterstadt standen Neuwahlen und anstehende Jubiläen im Vordergrund.

Zunächst blickte der 2. Vorsitzende Martin Kielbasa auf die vielfältigen Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr zurück. Höhepunkt war die erfolgreiche Bürgerreise im Juni 2023 nach Südpolen. Zum Abschluß konnte auf dem Johannisfest in der Partnergemeinde Praszka die Feier zum 20-jährigen Bestehen der Partnerschaft nachgeholt werden.

Im Fokus des Jahres 2024 stehen das 20-jährige Jubiläum mit der nord-französsichen Partnergemeinde Oignies und das vorgezogene 25 jährige Bestehen des Partnerschaftsvereins Mutterstadt (gegründet im Januar 2000).
Diese Anlässe werden am 28. September würdig gefeiert. Eingebunden in die Feier wird die Abschlußveranstaltung zum Bildhauersyposium der Gemeinde Mutterstadt. Vom 8. bis 28. September können die Bürgerinnen und Bürger den
Künstlern aus den Partnergemeinden bei der Arbeit auf dem Platz vor der Neuen Pforte zusehen. Eine Jubiläumsschrift ist bereits in Vorbereitung.
Neben einer 2-Tagesfahrt nach Schengen, der Teilnahme am Johannisfest in Praszka und dem Weihnachtsmarkt in Oignies sind Mitgliederstammtische und eine Jahresabschlußfeier in Mutterstadt vorgesehen. Am 1. und 2. Advent werden zudem Vertreter aus den Partnergemeinden den Mutterstadter Verein im Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt unterstützen.

Die Neuwahlen ergaben einige Veränderungen. Der bisherige 2. Vorsitzende Martin Kielbasa wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. Vorgänger Wilfried Hundsdörfer, der acht Jahre lang den Verein geführt hat, trat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an. Neuer Vize ist Hans Jürgen Becker.
Schriftführerin und Schatzmeister bleiben Angelika Dahlmer-Schneider und Klaus Brose. Wiedergewählt wurden die Beisitzer Ursula Hundsdörfer, Günter Krick, Ewald Ledig, Ingrid Rahn und Heiko Schipper. Für die nicht mehr kandidierende Angelika Lukas-Börgmann wurde Markus Heene als neuer Beisitzer bestimmt.
Revisor bleibt Hans-Dieter Schneider. Thomas Kirst ist Nachfolger der langjährigen Revisorin Nortrud Renner, die das Amt 24 Jahre inne hatte. Sie und der scheidende Vorsitzende Wilfried Hundsdörfer wurden mit einem Präsent geehrt.

Schatzmeister Klaus Brose stellte die finanzielle Situation des Vereins dar. Anschließend beschloss die Versammlung die Erhöhung der jährlichen Mitgliedsbeiträge ab 2025 für Einzelmitglieder von 25 auf 30 Euro. Familien zahlen künftig 40 statt 35 Euro.

Die Gemeinde Mutterstadt und der Partnerschaftsverein pflegen die Kontakte in die Partnergemeinden Praszka/Polen, Oignies/Frankreich und Naturns/Südtirol/Italien.

Text: Hans Jürgen Becker, 2. Vorsitzender

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de