• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Ludwigshafen – SPD: Vierzehn Ludwigshafener Schulen werden zu Startchancen-Schulen


Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Gleich 14 Ludwigshafener Schulen profitieren vom neuen Startchancen-Programm von Bund und Ländern – dem größten Bildungsprogramm in der Geschichte der Bundesrepublik.
„Mit dabei sind sechs Grundschulen, vier Realschulen plus und jeweils zwei Berufsbildende Schulen und Integrierte Gesamtschulen in unserer Stadt“, so die Ludwigshafener SPD-Landtagsabgeordneten Gregory Scholz und David Guthier sowie Bundestagsabgeordneter Christian Schreider.
Gregory Scholz, MdL: „Das sind tolle Nachrichten für Ludwigshafen. Mit dem Startchancen-Programm sind konkrete finanzielle Förderungen verbunden, die Schulen in sehr herausfordernden Lagen spürbare Unterstützung bringen werden. Dafür fließen bis 2034 jährlich 100 Millionen Euro an 200 Schulen in Rheinland-Pfalz. Ludwigshafen wird mit gleich vierzehn Schulen dabei sein!“
„Bei der Auswahl der Schulen wurden folgende Kriterien herangezogen und besonders gewichtet: Die Zahl der Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund, sowie derjenigen mit Anspruch auf Lernmittelfreiheit. Hierzu liegen in Rheinland-Pfalz die Daten schulscharf vor, sodass genau bestimmt werden konnte, wie hoch der jeweilige Anteil der Schülerinnen und Schüler je Schule ist. Neben diesen beiden in der Bund-Länder-Vereinbarung vorgegebenen Mindestkriterien wurde ein weiteres
Kriterium zur Auswahl hinzugezogen, die Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf“, ergänzt David Guthier MdL.
Christian Schreider, MdB, weiter: „Das Startchancen-Programm von Bund und Ländern fördert vom 1. August 2024 an mit insgesamt 20 Milliarden Euro in den kommenden zehn Jahren bundesweit rund 4000 Schulen. Die Kosten dafür teilen sich Bund und Länder gleichermaßen. In Rheinland-Pfalz profitieren alle 62 Schulen, die bisher schon in Förderprogrammen wie „S4“, „Schule macht stark“ oder „Familiengrundschulzentren“ waren, sowie weitere 138 Schulen.“ „Die bestmögliche Bildung und Förderung für alle Kinder und Jugendlichen, unabhängig von der Finanzkraft der Eltern, war und ist schon immer das Ziel unserer sozialdemokratischen Bildungspolitik. Mit dem Startchancen-Programm werden Bildungschancen und Bildungsgerechtigkeit weiter erhöht sowie Schulen, Eltern und Schülerinnen und Schülern gestärkt.
Gerade Schulen in herausfordernden Lagen brauchen deshalb eine besondere Unterstützung. Diese gibt es in Rheinland-Pfalz!“, betont Gregory Scholz abschließend.
Startchancen-Schulen aus Ludwigshafen:

Foto-Quelle:Sylviane Brauer

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de