• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Mannheim – Die Waldhöfer bleiben nach Derbysieg in der 3. Liga

Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Mit dem 4:2-Derbysieg im Heimspiel gegen den SV Sandhausen hat sich der SV Waldhof Mannheim den Klassenerhalt vor dem letzten Spieltag in der 3. Liga gesichert. Da Arminia Bielefeld gegen den Halleschen FC 0:0 spielte, können die Waldhöfer von Halle in der Tabelle nicht mehr eingeholt werden. Vor 18.379 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion ging der SV Waldhof durch die frühen Tore von Kennedy Okpala (7.) und Terrence Boyd (9.) mit 2:0 in Führung. Marcel Seegert sorgte mit dem 3:0 in der 25. Minute für die Vorentscheidung und kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Terrence Boyd (44.) mit seinem zweiten Treffer auf 4:0. Die Gäste aus Sandhausen konnten in der zweiten Halbzeit nur noch durch zwei Tore von Felix Göttlicher (52.) und David Otto (90.) zum 2:4-Endstand verkürzen. Die Waldhöfer revanchierten sich damit für die 0:3-Hinspielniederlage in Sandhausen.
Das Heimspiel gegen Sandhausen war der zweitbeste Saisonbesuch, die meisten Zuschauer (19.210) kamen gegen den 1. FC Saarbrücken. Zu den 19 Waldhof-Heimspiele kamen 197.988 Besucher ins Mannheimer Carl-Benz-Stadion, dies ist ein Schnitt von 10.420 Zuschauern. Am letzten Spieltag muss der SV Waldhof Mannheim zu Erzgebirge Aue, das Auswärtsspiel findet am Sonntag, 18. Mai um 13.30 Uhr statt. Weitere Informationen über den SV Waldhof Mannheim gibt es unter www.svw07.de.

Quelle
Text: Michael Sonnick
Foto: Michael Sonnick

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de