• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberg-Vangerowstraße: Stadt informiert Gremien über Planungsstand für abschnittsweise Fahrradstraße

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg plant, die Vangerowstraße im Stadtteil Bergheim zwischen der Kreuzung Fehrentzstraße und dem Anschluss zur Verbindung Mittermaierstraße/B 37 in eine Fahrradstraße umzuwandeln. Die Umgestaltung ist Teil einer Liste von Sofortmaßnahmen im Radverkehr, die bereits 2022 im Gemeinderat vorgestellt wurde. Seitdem hat die Stadt ihr Vorgehen mit Interessensgruppen und betroffenen Akteuren vor Ort abgestimmt und sie in die Planungen miteinbezogen. Die Fahrradstraße soll ab Herbst 2024 fertig sein. Über den aktuellen Stand der Planungen informiert die Stadt den Bezirksbeirat Bergheim am Mittwoch, 24. April, und abschließend den Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität am Mittwoch, 12. Juni 2024.

Was ändert sich durch die Umwidmung zur Fahrradstraße?

Die Überleitung zum Radweg Richtung Mittermaierstraße wird sicher und komfortabel umgestaltet. An den Kreuzungen zur Kirchstraße und Bluntschlistraße erhält die neue Fahrradstraße Vorrang. Mit der Umsetzung der geltenden Qualitätsstandards des Landes Baden-Württemberg für Fahrradstraßen, die eine angemessene Fahrbahnbreite für Nebeneinanderfahren und Begegnung vorsieht, ist teilweise eine Neuordnung der Parkstände im Straßenraum erforderlich. In der Vangerowstraße selbst sowie im Umfeld sind ausreichend Parkraumreserven vorhanden. Zugleich erhält der Fußverkehr eine neue Querungshilfe zwischen den Schulen und dem Thermalbad sowie der Radverkehr 44 neue Fahrradabstellplätze.

Autos dürfen weiterhin durch eine Fahrradstraße fahren und dort parken, die Straßen sind mit den Schildern „Kfz frei“ gekennzeichnet. Allerdings haben Radfahrende in einer Fahrradstraße ausdrücklich Vorfahrt. Autos und Motorräder dürfen Radfahrende überholen, solange sie einen Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten und die Radfahrenden weder gefährden noch behindern. Die Höchstgeschwindigkeit für alle Fahrzeuge in der Fahrradstraße beträgt unverändert 30 Stundenkilometer.

Stadt Heidelberg strebt attraktives Radwegenetz an

Heidelberg will seine Attraktivität für Radfahrerinnen und Radfahrer weiter steigern und startete beispielsweise die Radstrategie 2030 als wichtigen Baustein der Mobilitätswende. Für die erfolgreiche und nachhaltige Radverkehrspolitik wurde die Stadt vom Land Baden-Württemberg bereits zweimal als fahrradfreundliche Kommune ausgezeichnet. Im Mai 2023 erhielt die Stadt auf dem Weltradgipfel „Velo-City 2023“ des europäischen Radfahrerverbands „European Cyclists’ Federation“ (ECF) in Leipzig den „Cycling Improvement Award“. Bisher gibt es in Heidelberg die folgenden Fahrradstraßen: Steubenstraße, Plöck, Gaisbergstraße, Da-Vinci-Straße und Fritz-Marc-Straße/Fichtestraße. Mit der Schützenstraße im Pfaffengrund ist zudem eine weitere in Planung.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de