• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Rhein-Pfalz-Kreis – Wettbewerb des Rhein-Pfalz-Kreises: Naturnahe Gärten können mehr!


Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. Naturnahe Gärten bieten zahlreichen Tierarten ein Zuhause – und sind daher gerade in Zeiten des Klimawandels eine wichtige ökologische Bereicherung. Um ihre Vorteile und ihre Schönheit aufzuzeigen, hat der Rhein-Pfalz-Kreis den Wettbewerb „Naturnahe Gärten“ ins Leben gerufen. Dabei werden die drei überzeugendsten naturnahen Gärten im Kreisgebiet ausgewählt und ausgezeichnet. Zu gewinnen gibt’s drei GärtnereiGutscheine im Wert von insgesamt 700 Euro.
Während Gärten in früheren Zeiten noch einen wichtigen Beitrag zur Selbstversorgung geleistet haben, dienen sie heute hauptsächlich der Erholung: der eigene Garten, das kleine Glück. Inmitten des stressigen Alltags ist der Garten eine grüne Insel der Ruhe, die sich nach den eigenen Vorstellungen gestalten und genießen lässt.
In Zeiten des Klimawandels und einer dramatisch zurückgehenden Insektenvielfalt können Gärten aber auch eine wichtige Funktion zur Stützung der Biodiversität einnehmen. Damit sich heimische und teils gefährdete Tierarten dort wohlfühlen, bedarf es manchmal nur kleiner Anpassungen. „Naturnahe Gärten“ enthalten der Natur nachempfundene Elemente, welche
Nahrung und Lebensraum für unsere heimischen Tierarten darstellen. Untersuchungen haben gezeigt, dass in naturnahen Gärten eine überraschend große Anzahl an heimischen Tierarten vorkommt. Speziell die besonders gefährdete Artengruppe der Insekten kann davon profitieren.
Der Rhein-Pfalz-Kreis möchte mit seinem Wettbewerb „Naturnahe Gärten“ über die Möglichkeiten einer ökologischen Garten-Aufwertung informieren und zu deren Umsetzung anregen. Dabei kann jeder, der seinen im Kreisgebiet liegenden Garten ganz oder teilweise naturnah gestaltet hat und das auch zeigen möchte, an dem Wettbewerb teilnehmen.
Die drei überzeugendsten Gärten der Teilnehmenden werden im Spätsommer von einer Fachjury besichtigt und bewertet. Die offizielle Preisverleihung findet am Jahresende 2024 statt. Der Gewinner und die anderen beiden Finalisten dürfen sich über GärtnereiGutscheine im Wert von insgesamt 700 Euro freuen. Eine Barauszahlung der Preise ist ausgeschlossen, gleiches gilt für den Rechtsweg.
Bewerbungsschluss ist der 14. August 2024. Alle weiteren Informationen zum Wettbewerb, den Teilnahmebedingungen, den notwendigen Bewerbungsunterlagen sowie umfassende Informationen über naturnahes Gärtnern gibt es unter www.rhein-pfalz-kreis.de/naturgarten.
Als thematische Begleitung bietet der Rhein-Pfalz-Kreis außerdem drei kostenlose Fachvorträge über naturnahe Gärten an. Vortragszeiten und -orte werden in Kürze auf der Wettbewerb-Internetseite veröffentlicht.
Bild Klatschmohn: Farbtupfer und Hummelschaukel: Klatschmohn im Garten. Foto: RPK/Springenberg
Quelle Rhein-Pfalz-Kreis

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de