• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Speyer – Streik im privaten Busvekehr geht weiter – Verdi ruft vom 15. bis 21. April 2024 erneut zum Streik auf

Speyer / Worms / Germersheim /Metropolregion Rhein-Neckar. – Einschränkungen im Busverkehr Rheinland-Pfalz

Die Gewerkschaft Verdi hat die Tarifbeschäftigten der privaten Omnibusbetriebe in Rheinland-Pfalz zu einem weiteren mehrtägigen Streik von Montag, den 15. April 2024 (ab drei Uhr), bis Sonntag, den 21. April 2024 (bis Schichtende), aufgerufen, der zu erheblichen Einschränkungen im Busverkehr in Rheinland-Pfalz führen wird.
Im VRN-Gebiet ist der Schüler- und Linienbusverkehr, nach derzeitigem Informationsstand, wie folgt betroffen:
DB Regio Bus Mitte GmbH in den Linienbündeln Kaiserslautern Nord (Linien 130 bis 137), Kaiserslautern Südwest (Linien 160, 161, 170 bis 175, 178), Pfälzer Bergland (Linien 265 bis 283, 285 bis 288, 292 bis 297 und 360), Worms Stadtverkehr (Linien 401 bis 410), Speyer (Linien 561 bis 569), Germersheim Süd (546 bis 549, 593, 598) sowie Worms-Wonnegau (Linien 421, 423 bis 438, 440 bis 449, 481 und 678) und Alzey-Worms Nord (Linien 421, 423 bis 438, 440 bis 449, 481 und 678).
Palatina Bus GmbH in den Linienbündeln Neustadt/Weinstraße (Linie 500, 501, 504, 505, 507, 510, 511, 512, 517 und 591) und Rheinpfalz (Linien 482, 483, 484, 570 bis 574, 580 bis 583, 585, 586, 587).
Stadtbus Zweibrücken GmbH im Linienbündel Zweibrücken (Linien 221 bis 226 sowie 228 und 229).
„Wir respektieren das Anliegen der Streikenden und uns ist bewusst, dass solche Maßnahmen nicht leichtfertig getroffen werden. Im Sinne der Fahrgäste erwarten wir nun aber von den Verhandlungsparteien, endlich eine schnelle und faire Lösung für alle Beteiligten zu finden“, mahnt Dr. Michael Winnes, Geschäftsführer der Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH.
Fahrgäste in den von Streiks betroffenen Gebieten werden gebeten, auf nicht notwendige Fahrten mit den genannten Linien zu verzichten bzw. auf alternative Verkehrsmittel umzusteigen.

Aufgrund der kurzfristigen Ankündigung des Streiks wird es leider nicht möglich sein, zuverlässige Echtzeitinformationen über die tatsächlich ausfallenden Fahrten rechtzeitig zur Verfügung zu stellen.

Sobald aktuellere Informationen vorliegen, sind diese über die kostenlose myVRN-App oder auf der Website des VRN unter www.vrn.de/verkehrsinformationen/ abrufbar.
Quelle VRN Foto MRN News Archiv

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de