• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Gregor Hartsuiker ist neuer Leiter des Personal- und Organisationsamtes der Stadt Heidelberg – Zukunftsfähige Personalstrategie steht im Fokus

:
Bei der Amtseinführung: Oberbürgermeister Eckart Würzner (rechts) hat den neuen Leiter des Personal- und Organisationsamtes Gregor Hartsuiker begrüßt. Foto: Philipp Rothe
Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) -Am 1. Februar 2024 hat der Gemeinderat ihn gewählt, jetzt hat er offiziell sein Amt angetreten: Gregor Hartsuiker ist neuer Leiter des Personal- und Organisationsamtes der Stadt Heidelberg. Oberbürgermeister Eckart Würzner begrüßte den neuen Amtsleiter bei der offiziellen Amtseinführung am 8. April 2024 im Heidelberger Rathaus. „Das Personal- und Organisationsamt ist ein Schlüsselamt für die gesamte Stadtverwaltung. Mit Gregor Hartsuiker haben wir einen versierten Personalexperten gewonnen, um in den kommenden Jahren weiter einen großen Change-Prozess zu gestalten und uns noch zukunftsfähiger aufzustellen“, sagte Oberbürgermeister Eckart Würzner.

Der 34-jährige Hartsuiker studierte in Erding an der Hochschule für angewandtes Management
Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Public Management. Anschließend war er bei der Landeshauptstadt München in der Personal- und Organisationsabteilung des Abfallwirtschaftsbetriebs München tätig. Danach arbeitete er zwei Jahre lang als Unternehmensberater im Bereich Public Management bei einer Mannheimer Beratungsfirma. Zwischen 2017 und 2022 war er unter anderem für das Jobcenter im Rhein-Neckar-Kreis und in Heidelberg tätig – zuletzt war er als Vorstand des Jobcenters im Main-Kinzig-Kreis für über 300 Mitarbeitende verantwortlich. Gregor Hartsuiker folgt auf Reiner Herzog, der das Personal- und Organisationsamt bis 2023 geleitet hat.

Den Transformationsprozess gestalten und Personal langfristig binden und gewinnen

In seiner neuen Position will Hartsuiker die Umsetzung der Personalstrategie der Stadt Heidelberg vorantreiben, um sie in Zeiten des demografischen Wandels und des Arbeitskräfte- und Fachkräftemangels zukunftsfähig aufzustellen. Dabei gehe es auch darum, den Transformationsprozess bestmöglich zu begleiten, betonte Hartsuiker. Neben der Entwicklung einer Arbeitgebermarke der Stadt Heidelberg spielten Themen wie Mitarbeiterbindung, Rekrutierungsprozesse sowie Personal- und Organisationsentwicklung eine wichtige Rolle. Hinzu kämen Handlungsfelder wie Digitalisierung, agile Arbeitsmethoden und Changemanagement. Bereits im Amt etablierte Formate, Konzepte und Instrumente sollen laut Gregor Hartsuiker beibehalten und weiterentwickelt werden.

„Die Stadt Heidelberg unterliegt einem stetigen Wandel – insbesondere vor dem Hintergrund zunehmender Digitalisierung sowie einer sich kontinuierlich verändernden Arbeitswelt. Die Entwicklung einer zukunftsfähigen Personalstrategie wird einen besonderen Schwerpunkt einnehmen. Darüber hinaus ist eine ständige Reflexion unserer Arbeit und unserer Prozesse notwendig. Besonders wichtig ist mir dabei das Zusammenwirken aller Beteiligten sowie eine fachübergreifende Zusammenarbeit. Immer im gemeinsamen Interesse einer guten Dienstleistung für die Bürgerinnen und Bürger und der Schaffung eines noch attraktiveren Arbeitsumfelds für die Beschäftigten der Stadt Heidelberg“, sagte Hartsuiker.

Das Personal –und Organisationsamt ist verantwortlich für die Organisation der Stadtverwaltung sowie für die Personaleinstellung, -betreuung und -entwicklung. Es ist federführend bei der Weiterentwicklung der Stadtverwaltung hin zu einem kundenorientierten und effizienten Dienstleistungsunternehmen.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de