• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberg – Rohrbacher Straße: Erneuerungsarbeiten gehen – in die letzte Etappe – Autoverkehr fließt ab April wieder beidseitig – Maßnahmen für Radfahrende werden umgesetzt

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In der Rohrbacher Straße werden zwischen Bahnhof- und Franz-Knauff-Straße seit Sommer 2022 die Fernwärme-, Gas- und Wasserleitungen erneuert. Das war nötig, um die Haushalte der Rohrbacher Straße weiterhin zuverlässig zu versorgen. Die Erneuerungsarbeiten gehen jetzt auf die Zielgerade. Ende März 2024 werden die Stadtwerke Heidelberg ihren dritten Bauabschnitt fertigstellen. Der Autoverkehr in der Rohrbacher Straße kann daher ab Anfang April 2024 wieder in beide Richtungen fließen. Damit dies möglich wird, hatten die Stadtwerke und die ausführende Baufirma den Ablauf deutlich beschleunigt. Ursprünglich sollten die Bauarbeiten erst im Sommer 2024 enden.

Den Beschluss für die Umsetzung der vierten und letzten Bauphase, in der die Kreuzung Rohrbacher Straße/Dantestraße umgestaltet wird, erteilte der Stadtentwicklungs- und Bauausschuss am Dienstag, 20. Februar, einstimmig. Auf der Agenda des Haupt- und Finanzausschusses steht die Vorlage am 28. Februar 2024. Die Umsetzung ist von Anfang April bis Ende Mai 2024 geplant. Mit der Fertigstellung wird das umfangreiche und aufwendige Gesamtprojekt in der Rohrbacher Straße abgeschlossen. Die zentrale Verkehrsader Heidelbergs in Richtung Süden kann damit Ende Mai 2024 wieder für alle Verkehrsteilnehmenden geöffnet werden.

Letzte Bauphase: Verkehrsführung ab April 2024

Die Rohrbacher Straße ist ab Anfang April 2024 wieder beidseitig für den Kfz-Verkehr befahrbar. Einschränkungen betreffen noch das Abbiegen in den Steigerweg und in die Dantestraße. Die Ausfahrt aus der Dantestraße bleibt aufgrund der dortigen Bauarbeiten gesperrt. Das Linksabbiegen von der Rohrbacher Straße in den Steigerweg und das Linksabbiegen vom Steigerweg in die Rohrbacher Straße sind weiterhin nicht möglich. Der Bus in Richtung Königstuhl fährt daher eine Schleife über den Franz-Knauff-Kreisel. Radfahrende in Richtung Innenstadt werden weiterhin über den Eisengreinweg in die Gaisbergstraße umgeleitet. Aus der Innenstadt kommend führt der Radweg über die Häusserstraße. Für Fußgängerinnen und Fußgänger gibt es keine Einschränkungen.

Sicherer unterwegs mit dem Rad und zu Fuß

Für Radfahrende werden im Zuge der Bauarbeiten an der Rohrbacher Straße und Dantestraße zahlreiche Maßnahmen umgesetzt. Ein etwa 1,5 Meter breiter Schutzstreifen führt künftig von der Hans-Böckler-Straße bis zum Franz-Knauff-Kreisel in beide Richtungen. Damit Platz dafür ist, entfallen auf rund 45 Metern sieben Parkplätze am Straßenrand in Richtung S-Bahnhof Weststadt/Südstadt.

Die Dantestraße, die in Richtung Rohrbacher Straße eine Einbahnstraße ist, wird freigegeben, sodass nun auch Radfahrende von der Rohrbacher Straße in die Dantestraße einbiegen können. Für sie wird dort ein Schutzstreifen angelegt. In der Dantestraße hin zur Rohrbacher Straße entfällt eine der derzeit zwei Abbiegespuren. An der Stelle werden drei Abstellanlagen für Fahrräder angebracht.

Der Gehweg an der Ecke Rohrbacher Straße/Dantestraße, der sich wegen der Wurzeln einer Platane angehoben hat, wird begradigt und verbreitert, ohne den Baum zu gefährden. In diesem Zusammenhang wird die Kreuzung teilweise behindertengerecht ausgebaut. Der Gehweg am Steigerweg wird verbreitert. Die Ampelanlage wird umgebaut und auf LED umgestellt. Die Kosten betragen insgesamt 360.000 Euro. Die ausführende Firma der Stadtwerke Heidelberg wird den Tiefbau in der letzten Bauphase ebenfalls übernehmen. Das verringert die Kosten und verursacht geringe Verkehrsbehinderungen, da nicht noch Platz für eine weitere Baufirma benötigt wird.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de