• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Stuttgart/Mannheim – Appell des LAKA zur Bildungsallianz am 23. Februar

Bildrechte:LAKA Baden-Württemberg
Stuttgart/Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar(Landesverband der kommunalen Migrantenvertretungen
Baden-Württemberg, LAKA BW)- Der LAKA begrüßt, dass mit dem Bürgerinnen- und Bürgerentscheid zum G8/G9 sowohl bei der Landesregierung als auch bei den Fraktionen im Landtag von Baden-Württemberg Bildung zum zentralen politischen Thema avanciert ist. Aktuell ist Medienberichten zu entnehmen, dass Ministerpräsident Kretschmann die Fraktionsvorsitzenden zeitnah zu einer Bildungsallianz eingeladen hat.
In diesem Zusammenhang appelliert der LAKA an die Landesregierung und die Fraktionsspitzen bei dieser Bildungsallianz nicht nur über die Umsetzung von G8/G9 in Baden-Württemberg zu sprechen, sondern sich über weitere Bildungsthemen zu verständigen, die einer dringenderen Lösung bedürfen.
Als zentrale Themen sind in diesem Zusammenhang zu nennen:
• der Ausbau von Kita-Betreuungsplätzen für die Altersgruppe unter 3 Jahre;
• die Verminderung des Fachkräftemangels in Kindergärten;
• die fortlaufend individuelle bedarfsorientierte Sprachförderung von der KiTa bis zum Schulabschluss;
• die Sicherstellung eines gelingenden Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule;
• die flächendeckende Sicherstellung von multiprofessionellen Teams in Grundschulen, um Grundschullehrkräfte zu entlasten;
• die Integration von Schulanfängern mit unzureichenden Deutschkenntnissen in die erste Klasse, da dort alle lesen und schreiben lernen;
• eine bessere Lehrkräfteversorgung in Sekundarschulen, insbesondere in Kernfächern, um den Unterrichtsausfall zu minimieren;
• die Abminderung der frühen Segregation und Selektion beim Übergang in die Sekundarschule durch Implementierung einer Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe als „Zweite Säule“, um Entwicklungspotenziale von allen Schülerinnen und Schülern zu erkennen und zu fördern;
• die Orientierung an der Mehrsprachigkeit der Schülerschaft, die mit ihrer anderen Erstsprache das Merkmal der Schulreife erfüllen sowie die schrittweise Integration herkunftssprachlichen Unterrichts in den Regelunterricht und in die Verantwortung des Landes.
Es sollte der Landespolitik darum gehen, die Bildungschancen von Schülerinnen und Schülern vom Elternhaus zu entkoppeln und damit ein chancengerechteres Bildungssystem zu implementieren. Hierzu bedarf es einer substanziellen Bestandsaufnahme und Weiterentwicklung auf allen Ebenen und in allen Bildungsinstitutionen, beginnend mit dem Kindergarten.
Bisher sind insbesondere Kinder aus sozial belasteten und ökonomisch herausfordernden Lebenskontexten sowie Kinder und Jugendliche mit familiärer Migrationserfahrung oder mit Fluchtbiografie überproportional von fehlender Bildungsgerechtigkeit betroffen.
Angesichts der Tatsache, dass zwischenzeitlich die Hälfte der Grundschülerinnen und Grundschüler in Baden-Württemberg eine familiäre Migrationsbiografie haben, sind nachhaltige Unterstützungsmaßnahmen notwendig, um allen Nachwachsenden – unabhängig von Familie und sozialer Herkunft – eine erfolgreiche Bildungsbiografie und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Indo:
Der Landesverband der kommunalen Migrantenvertretungen Baden-Württemberg (LAKA) ist als Zusammenschluss der kommunalen Migrantenvertretungen das Vertretungsorgan der Bevölkerung Baden-Württembergs mit Migrationsgeschichte und arbeitet parteiübergreifend, überethnisch und überkonfessionell. Er ist legitimierter Ansprechpartner der Landesregierung (PartIntG BW § 10), des Landtages, aller relevanten Organisationen auf Landesebene, vergleichbarer Migrantengremien in anderen Bundesländern und dem Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI).
Er setzt sich seit seiner Gründung 1998 auf politischer Ebene für die konstruktive Zusammenarbeit und Verständigung zwischen baden-württembergischen Einwohnerinnen und Einwohnern unterschiedlicher Herkunft ein. Wichtige Forderungen des LAKA Baden-Württemberg sind das kommunale Wahlrecht für alle Einwohnerinnen und Einwohner Baden-Württembergs, die interkulturelle Öffnung der Verwaltungen sowie die Einführung des herkunftssprachlichen Unterrichtes unter staatlicher Aufsicht an den Schulen in Baden-Württemberg

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Edenkoben – Verkehrsunfallstatistik 2023 – 1.170 Verkehrsunfälle im zurückliegenden Jahr

    • Edenkoben – Verkehrsunfallstatistik 2023 – 1.170 Verkehrsunfälle im zurückliegenden Jahr
      Edenkoben/Landkreis südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Auf den Straßen im Zuständigkeitsgebiet der Polizeiinspektion Edenkoben wurden im zurückliegenden Jahr 1.170 Verkehrsunfälle und somit 65 weniger als im Vorjahr registriert. Das war der zweitniedrigsten Wert in den zurückliegenden fünf Jahren. Nur in dem “Corona-Jahr” 2021 war die Zahl mit 1.115 niedriger gelegen. Die Anzahl der verletzten Personen ging um ... Mehr lesen»

    • Speyer – Polizeiliche Bilanz der Frühjahrsmesse 2024

    • Speyer – Polizeiliche Bilanz der Frühjahrsmesse 2024
      Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Zeitraum von Donnerstag, den 28.03.2024, bis Sonntag, den 14.04.2024, fand die Speyerer Frühjahrsmesse statt. Die Polizei Speyer begleitete das Fest im Rahmen umfangreicher Präsenzmaßnahmen und führte Jugendschutzkontrollen durch. Aus polizeilicher Sicht ist eine positive Bilanz der Herbstmesse zu ziehen. Bei wetterbedingt schwankendem Besucheraufkommen kann insgesamt ein ruhiger Festverlauf attestiert werden. Das polizeiliche ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Pkw kollidiert mit Straßenbahn – Nachtrag

    • Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Gegen 08:40 Uhr fuhr ein 73-jähriger Mercedes-Benz-Fahrer die Bergheimer Straße in Fahrtrichtung Bismarckplatz entlang. Auf Höhe der Kirchstraße bog der 73-Jährige für ein Wendemanöver nach links ab. Hierbei übersieht der Fahrer die in gleicher Richtung fahrende Straßenbahnlinie 26 und kollidierte mit dieser. Durch die Kollision drehte sich der Mercedes um 180 Grad um ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Vey verlässt die Adler

    • Mannheim – Vey verlässt die Adler
      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Linden Vey wird nicht nach Mannheim zurückkehren. Der Angreifer hat sich gegen eine Vertragsverlängerung entschieden und mit dem russischen KHL-Club Avangard Omsk bereits einen neuen Arbeitgeber gefunden. „Wir gratulieren Linden zu seiner neuen Chance und wünschen ihm und seiner Familie viel Glück“, äußert sich Cheftrainer und Manager Dallas Eakins zum Abschied Veys. Vey ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Fohrler wechselt nach Mannheim

    • Mannheim – Fohrler wechselt nach Mannheim
      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. Demnach kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jahre für die Adler auflaufen. Der 26-jährige Verteidiger, der bereits von 2011 bis 2013 in der Schülerbundesliga für die Jungadler aufs Eis ging, wechselt vom Schweizer Erstligaclub HC Ambrì-Piotta ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Facettenreich und anspruchsvoll – Entdeckungen hinter den Kulissen des Handwerks Lehrer-Fortbildung in der Bildungsakademie – Anerkannte Maßnahme unterstützt die Ansprechpartner der Berufsorientierung

    • Mannheim – Facettenreich und anspruchsvoll – Entdeckungen hinter den Kulissen des Handwerks Lehrer-Fortbildung in der Bildungsakademie – Anerkannte Maßnahme unterstützt die Ansprechpartner der Berufsorientierung
      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Frage: Was macht eigentlich ein Fahrzeuglackierer? Na, Fahrzeuge lackieren! Schon klar. Aber eben nicht nur. Da ist noch so viel mehr mit diesem Berufsbild verbunden. Es geht um Gestalten, Reparieren und Schützen. Um Schleifen, Auftragen und Designen. Um das Beurteilen von Karosserie- und Lackschäden, um Demontage- und Montagearbeiten, um das Bedienen von Werkzeugen, ... Mehr lesen»

    • Schwetzingen – 39-jähriger Mann sitzt auf Güterzug und macht Pause

    • Schwetzingen – 39-jähriger Mann sitzt auf Güterzug und macht Pause
      Schwetzingen / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Sonntagabend (14. April) hat sich ein 39-Jähriger auf einen abgestellten Güterwaggon gesetzt. Die Bundespolizei warnt vor den Gefahren auf Bahnanlagen. INSERATEnergiekosten sparen mit Loewe.OneLoewe.One Gegen 19:25 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei während ihrer Streifenfahrt entlang der Rheintalstrecke auf Höhe Schwetzingen-Hirschacker auf den Mann aufmerksam. Dieser saß auf einem abgestellten ... Mehr lesen»

    • Schwetzingen – ERSTMELDUNG – Mehrere beschädigte Fahrzeuge nach Unfall – Rettungsdienste sind aktuell im Einsatz

    • Schwetzingen – ERSTMELDUNG – Mehrere beschädigte Fahrzeuge nach Unfall – Rettungsdienste sind aktuell im Einsatz
      Schwetzingen / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Derzeit befinden sich Einsatzkräfte der Polizei sowie des Rettungsdienstes aufgrund eines Unfalls in der Hockenheimer Landstraße im Einsatz. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein Transporter-Fahrer von der Hockenheimer Landstraße kommend in Fahrtrichtung Schwetzingen. An der Kreuzung zur B 291 soll der Fahrer über eine rote Ampel gefahren sein und ... Mehr lesen»

    • Weinheim – Technische Hilfeleistungen fordern die Weinheimer Feuerwehr am Montagmorgen

    • Weinheim – Technische Hilfeleistungen fordern die Weinheimer Feuerwehr am Montagmorgen
      Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis7Metropolregion Rhein-Neckar. Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim rückte am Montagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Autobahn 5 aus. Auf der Bundesstraße 3 Höhe Fachmarktzentrum war die Straße aufgrund ausgelaufenen Öls rutschig und in der Schulstraße musste ein Patient über die Drehleiter gerettet werden. Am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr wurde die Autobahn 5 in Fahrtrichtung ... Mehr lesen»

    • Hockenheim – Es gibt noch freie Plätze bei der Jugendfreizeit im Pfälzer Wald

    • Hockenheim – Es gibt noch freie Plätze bei der Jugendfreizeit im Pfälzer Wald
      Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Vom 18. – 23. August geht es mit dem Jugendzentrum am Aquadrom ins Gemeinschaftszentrum nach Trippstadt. Das Team aus dem JUZ lädt in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk, Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren zu einer erlebnisreichen Ferienzeit nach Trippstadt ein. Alle Teilnehmer erwartet eine Woche voller Spaß, Abenteuer ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de