• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Mannheim – CDU Mannheim nominiert KandidaƟnnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2024


Am Samstag nominierte die CDU Mannheim die Kandidatinnen und Kandidaten für die
Gemeinderatswahl 2024.
„Eine starke Liste mit gutem Mix aus Erfahrung und Erneuerung“
Kreisvorsitzender Christian Hötting eröffnete die Nominierungsversammlung und
begrüßte die Kandidatinnen und Kandidaten sowie die weiteren anwesenden
Parteimitglieder. Er betonte, der Oberbürgermeisterwahlkampf sei sehr erfolgreich
gewesen. Es handle sich jedoch nur um eine Seite derselben Medaille. Es sei wichtig, dass
auf die erfolgreiche OB-Wahl jetzt eine erfolgreiche Kommunalwahl folge, um eine
deutliche bürgerliche Mehrheit mit einer starken CDU zu gewährleisten: „Dafür braucht
es gute inhaltliche Angebote, eine gute Kommunikation untereinander und nach außen, große
Geschlossenheit und gute Kandidatinnen und Kandidaten.“
Die Aufstellung einer Liste sei nicht einfach. Christian Hötting dankte deshalb
ausdrücklich der Findungskommission und dem Kreisvorstand für Arbeit im Rahmen
der Vorbereitung des Listenvorschlags. Es sei ein Vorschlag erarbeitet worden, der auch
ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Geschlechtern berücksichtige. Insgesamt
sehe der Vorschlag 19 Frauen vor. Über den damit erreichten Anteil an weiblichen
Kandidatinnen von mehr als 40% freute sich Kreisvorsitzender Hötting: „Auf unserer Liste
stehen engagierte Frauen, die sich einbringen wollen und motiviert an die Arbeit gehen möchten.“
Der Listenvorschlag sehe auch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen älteren und
jüngeren Kandidatinnen und Kandidaten vor, eine breite Aufstellung der einzelnen
Berufsbilder sowie viele Kandidatinnen und Kandidaten mit Migrationshintergrund.
Auch der „vorpolitische Raum“ mit vielen ehrenamtlich Engagierten sei durch die
Aufstellung berücksichtigt. Darüber hinaus sei eine gute Mischung aus seit Jahren
engagierten Mitgliedern und neuen Gesichter erreicht worden. Zusammenfassend
führte Kreisvorsitzender Hötting aus: „Eine starke Liste mit gutem Mix aus Erfahrung und
Erneuerung“.
Ausdrücklich bedankte er sich bei Katharina Funck und Thomas Hornung, die aus
persönlichen Gründen, insbesondere aufgrund der Mehrbelastung, die sich aus dem
Ehrenamt als Gemeinderatsmitglied ergibt, nicht erneut antreten. „Beide haben viel Arbeit
und Leidenschaft investiert und Mannheim einen großen Dienst erwiesen.“
„Wir möchten eine Mobilitätpolitik, welche den Bedürfnissen, den Wünschen
und der Lebenswirklichkeit der Menschen gerecht wird.“
Kreisvorsitzender Hötting bat anschließend die anwesenden Mitglieder, geschlossen in
den nun anstehenden Wettbewerb um die besten Ideen für die Zukunft der Stadt
Mannheim zu gehen. Die Sauberkeit in der Stadt müsse weiter im Fokus stehen. Die
Betreuungssituation in Kindertagesstätten und Grundschulen müsse verbessert werden.
Neben dem Bau weiterer Kindertagesstätten über die Modulbauweise, sei es wichtig,
dass auch für ausreichend Personal gesorgt werde. Mobilität müsse in allen Formen neu
gedacht werden. Es sollen dabei auch neue Wege begangen werden. „Wir möchten eine
Mobilitätpolitik, welche den Bedürfnissen, den Wünschen und der Lebenswirklichkeit der
Menschen gerecht wird.“ Ehrenamt und Vereinsleben sollten weiter im Fokus stehen, das
Vereinsleben sei weiter zu fördern und den Vereinen sollte Arbeit abgenommen werden.
Zusammenfassend führte Christian Hötting aus: „Wir wollen eine Stadt, die funktioniert und
vom Bürger her gedacht wird. Die Bürger fordern Antworten. Wir werden sehr hart daran arbeiten,
dass wir diese Antworten auch liefern.“ Hierzu sei die Wahl der Kandidatinnen und
Kandidaten der erste Schritt.
Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Gemeinderat, Claudius Kranz, führt die Liste der
Kandidatinnen und Kandidaten auf Platz 1 an und betonte ebenfalls, dass es wichtig sei,
gemeinsam und geschlossen in den Wahlkampf zur Kommunalwahl zu gehen, um ein
klares Ergebnis für die bürgerliche Mitte im Gemeinderat und eine starke CDU zu
erreichen. „Dein Mannheim kann mehr, das Mehr muss von uns aber auch gefüllt werden“ führte
Kranz weiter aus und forderte mehr Einsatz für Kitas, eine vernünftigere und bessere
Mobilitätspolitik, mehr Einsatz für Ehrenamt und Vereine, mehr Stabilität und
Kontinuität in der Stadt sowie mehr Bürgernähe. Abschließend fasste Claudius Kranz
zusammen: „Wir wollen nicht in Schönheit sterben, sondern die Bürgernähe leben. Wir brauchen
eine starke CDU im Mannheimer Gemeinderat, um die von uns gesetzten Ziele zu erreichen.“
„Die CDU muss als bürgerliche Mitte wieder erkennbar sein.“
Die Kandidatinnen und Kandidaten hatten anschließend Gelegenheit, sich kurz
vorzustellen. Hier war eine große Geschlossenheit zu erkennen. Bürgermeister für
Wirtschaft, Arbeit, Soziales und Kultur Michael Grötsch, Listenplatz 13, betonte für alle
Kandidatinnen und Kandidaten: „Die CDU muss als bürgerliche Mitte wieder erkennbar sein.
Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten“.
Alle Kandidatinnen und Kandidaten erhielten die erforderliche Stimmenmehrheit. U.a.
erreichten Fraktionsvorsitzender Claudius Kranz (Listenplatz 1; 90,24% Zustimmung),
Gemeinderatsmitglied Martina Herrdegen (Listenplatz 2; 82,72% Zustimmung),
Kreisvorsitzender Christian Hötting (Listenplatz 3; 87,06% Zustimmung),
stellvertretender Kreisvorsitzende Lennart Christ (Listenplatz 4, 91,36% Zustimmung)
und Bürgermeister Michael Grötsch (Listenplatz 13; 90,36% Zustimmung)
hervorragende Ergebnisse. Kampfabstimmungen gab es nicht. Auch dies zeigt, dass die
102 stimmberechtigten Mitglieder geschlossen hinter den einzelnen Kandidatinnen und
Kandidaten stehen.
Kreisvorsitzender Christian Hötting gratulierte herzlich den Nominierten und dankte
allen anwesenden Parteimitgliedern für die Teilnahme an der
Nominierungsversammlung.
Kontakt und weitere InformaƟonen
CDU Kreisverband Mannheim
P4 4, 68161 Mannheim
Tel.: 0621/172 90 890
Tobias Fritz
Pressesprecher
presse@cdumannheim.de
Hinweis: Die Geschäftsstelle des CDU-Kreisverbands ist erreichbar Montag-Mittwoch
von 10:00 Uhr – 15:00 Uhr und Donnerstag von 12:00 – 17:00 Uhr. Für Rückfragen
außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns.
Über die CDU Mannheim
Der CDU-Kreisverband Mannheim ist einer von insgesamt 327 CDU-Kreisverbänden in
Deutschland. Er zählt rund 900 Mitglieder in dreizehn Ortsverbänden und neun
Vereinigungen. Basierend auf den Werten der Freiheit, der Gleichheit und der
christlichen Nächstenliebe, aufbauend auf unseren Grundüberzeugungen der sozialen
Marktwirtschaft und der Rechtsstaatlichkeit engagieren sich unsere Mitglieder und
Funktionsträger für das Wohl unserer Stadt und unseres Landes. Mannheim ist eine
Stadt mit Herz, Charme und großer wirtschaftlicher Dynamik. Es ist unser Ziel, für
Mannheim eine Politik geprägt von Urbanität, Modernität und Nachhaltigkeit zu
gestalten und die CDU als Mitmachpartei Nr. 1 in Mannheim weiterzuentwickeln.

Quelle: CDU Kreisverband Mannheim

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Schifferstadt – Umbaumaßnahmen im zukünftigen Stadtparkt – Haltverbot in der Mannheimer Straße

    • Schifferstadt – Umbaumaßnahmen im zukünftigen Stadtparkt – Haltverbot in der Mannheimer Straße
      Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Aufgrund der aktuellen Baumaßnahmen im zukünftigen Stadtpark und um die Baustellenzufahrt zu erleichtern, müssen die Parkplätze entlang des ehem. Stadtfriedhofs in der Mannheimer Straße sowie gegenüber (Hausnummer 17-19) vom 26. Februar bis einschl. 22. April gesperrt werden. Wir bitten um Verständnis für diese Sperrungen. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One»

    • Schifferstadt – Baumpflanzungen durch Hochzeitspaare

    • Schifferstadt – Baumpflanzungen durch Hochzeitspaare
      Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Seit Mai 1996 erhalten alle Brautpaare zur standesamtlichen Trauung von ihrem Standesbeamten oder ihrer Standesbeamtin einen Baumscheck, um ihr Bäumchen fürs Leben zu pflanzen. Am Samstag, dem 09. März 2024, findet um 10.00 Uhr im Schifferstadter Wald die diesjährige Baumpflanzaktion für Brautpaare statt. Treffpunkt ist der Forstbetriebshof, Portheide 72, in Schifferstadt. Alle Brautpaare ... Mehr lesen»

    • Bellheim – Polizeihubschrauber im Einsatz

    • Bellheim – Polizeihubschrauber im Einsatz
      Bellheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Mit einem größeren Aufgebot suchten Einsatzkräfte der Polizei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen 52 – jährigen Mann aus dem Kreis Germersheim im Ortsbereich Bellheim. Zunächst war unklar, ob sich die Person in hilfloser Lage befand, daher wurde die Absuche im Ortsbereich intensiviert. Erfreulicherweise konnte der Mann wohlbehalten angetroffen werden. ... Mehr lesen»

    • Frankenthal – Wirtschaftsförderung startet Leerstandskataster

    • Frankenthal – Wirtschaftsförderung startet Leerstandskataster
      Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Mit einem Leerstandskataster für den Innenstadtbereich möchte Oberbürgermeister Dr. Nico-las Meyer gemeinsam mit der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Standortentwicklung, Tourismus die Entwicklung des Geschäftsbesatzes in der Innenstadt unterstützen. Das Projekt ist zunächst auf die Innenstadt (zwischen Neumayerring und Foltzring sowie Speyerer und Wormser Tor) begrenzt, kann jedoch erweitert werden. „Als oberster Wirtschaftsförderer ist die Attraktivierung ... Mehr lesen»

    • Schifferstadt – Love-Scamming – Betrug mit falscher Liebe

    • Schifferstadt – Love-Scamming – Betrug mit falscher Liebe
      Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am gestrigen Mittag erstattete eine 68-Jährige aus Speyer Anzeige, da sie Opfer der sogenannten “Romance-Scamming” Betrugsmasche wurde. Hierbei gaukeln Betrüger meistens über soziale Netzwerke den Geschädigten Liebe vor und erbeuten durch Nennung diverser Notlagen hohe Geldsummen. Die 68-Jährige lernte über soziale Netzwerke Ende 2019 einen angeblichen Angehörigen des US-Militär, welcher bei den US-Streitkräften ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Unfall im Handschuhsheimer Feldgebiet – Radfahrer schwer verletzt

    • Heidelberg – Unfall im Handschuhsheimer Feldgebiet – Radfahrer schwer verletzt
      Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Um kurz vor 9 Uhr kam es am Donnerstag an der Einmündung des Gewanns Wiesenäcker in die Ladenburger Straße zu einem Unfall. Die 69-jährige Fahrerin eines Skodas, welche auf der Ladenburger Straße unterwegs war, missachtete dabei die Vorfahrt des bevorrechtigt von rechts aus dem Gewann Wiesenäcker herannahenden 50-jährigen Radfahrers. Der vom Auto erfasste ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Fahrzeug prallt gegen Mauer – Nachtrag

    • Mannheim – Fahrzeug prallt gegen Mauer – Nachtrag
      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Donnerstag fuhr ein 57-Jähriger mit seinem KIA auf der Casterfeldstraße stadteinwärts. Aus bislang noch unbekannter Ursache kam das Auto des Fahrers um kurz nach 13:30 Uhr auf Höhe eines Autohauses nach links von der Fahrbahn ab und touchierte dabei zwei Mal die Mittelschutzplanke. Durch diesen Impuls wurde das Fahrzeug nach rechts abgewiesen, ... Mehr lesen»

    • Frankenthal – Meyer trifft Jugend Kennenlernen der Jugendvertretung Frankenthal

    • Frankenthal – Meyer trifft Jugend Kennenlernen der Jugendvertretung Frankenthal
      Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu einem Kennenlernen traf sich Oberbürgermeister Dr. Nicolas Meyer gemeinsam mit dem Beigeordneten und Sozialdezernenten Bernd Leidig am Mittwoch, 21. Februar mit der Jugendvertretung Frankenthal im Kinder- und Jugendbüro. Neben dem Austausch über Arbeit und Wünsche der Jugendvertretung diente das Gespräch auch, um erste Ideen zu entwickeln, wie die Jugend stärker in politische ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Abweichender Betrieb der rnv-Bahnen und Buslinien aufgrund Demonstration

    • Mannheim –  Abweichender Betrieb der rnv-Bahnen und Buslinien aufgrund Demonstration
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen einer Demonstration im Bereich der Planken und der Breiten Straße kommt es am Samstag, 24. Februar 2024, zwischen 13:30 Uhr und etwa 17:30 Uhr, zu Umleitungen auf den rnv-Bahnlinien 1, 2, 3, 4/4A, 5, 6/6A und 7 sowie den rnv-Buslinien 53 und 61. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Linie 1 Die Bahnen der ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Rheinland-Pfälzischer Bewegungstage vom 14. bis 16. Juni auch in Ludwigshafen

    • Ludwigshafen – Rheinland-Pfälzischer Bewegungstage vom 14. bis 16. Juni auch in Ludwigshafen
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Ab sofort können sich Sportvereine, Schulen, Einrichtungen, Sport- und Bewegungsanbieter, Institutionen und Initiativen für die Rheinland-Pfälzischen Bewegungstage der Landesinitiative „Rheinland-Pfalz – Land in Bewegung“ vom 14. bis 16. Juni 2024 anmelden. Auch in diesem Jahr soll mit vielen kostenfreien Mitmachangeboten in ganz Rheinland-Pfalz den Menschen die Freude am Sport und an ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de