• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberger Weihnachtsmarkt lockt ab dem 27. November zu winterlichem Ambiente in die Altstadt – „MeinHeidelberg“-App begleitet das Veranstaltungsangebot

Spaß auch für die Kleinen beim Winterwäldchen des Heidelberger Weihnachtsmarkts. Foto: MRN-NEWS

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Weihnachtliches Ambiente erleben die Besucherinnen und Besucher in der Altstadt vom 27. November bis 22. Dezember 2023, wenn der Duft von winterlichen Leckereien durch die schmalen Gassen des Heidelberger Weihnachtsmarktes auf seinen insgesamt sechs Plätzen zieht. Am Montag, 27. November, um 18 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Eckart Würzner offiziell den Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz. Das Heidelberger Christkind, begleitet von seinen Engeln und dem Kinderchor des Bildungshauses für Musik aus Ziegelhausen, stimmt mit Gedichten und Weihnachtsliedern auf die schönste Zeit des Jahres ein. Weitere Informationen rund um den Weihnachtsmarkt, die Weihnachtsmarktführungen und das Geschenkset „Build your own Heidelberger Weihnachtsmarkt“ sind auf der Internetseite des Veranstalters Heidelberg Marketing unter www.heidelberg-marketing.de oder direkt im digitalen Flyer zu finden. Nach der erfolgreichen Einführung beim Heidelberger Herbst wird nun erstmals auch beim Weihnachtsmarkt ein digitaler Veranstaltungsführer in der „MeinHeidelberg-App“ verfügbar sein.

Begleitende Informationen in der städtischen Smartphone-App

Zum digitalen Veranstaltungsguide führt das festliche Weihnachtsmarktbanner auf der Startseite der App. Einmal angetippt, öffnet sich die Übersicht mit allen Informationen rund um den Weihnachtsmarkt. Neben allgemeinen Informationen zum Heidelberger Weihnachtsmarkt verrät ein Blick auf die Übersichtskarte, wo in der Altstadt die einzelnen Plätze des Weihnachtsmarktes verteilt zu finden sind. Wer möchte, kann direkt die Navigationsfunktion nutzen, um sich den kürzesten Weg anzeigen zu lassen. Die digitale Begleiterin der Heidelberger Stadtverwaltung beinhaltet auch eine Veranstaltungsübersicht, die über besondere Aktionen informiert – neben der feierlichen Eröffnung etwa der Pink Monday am Montag, 4. Dezember, bei dem die queere Community ab 18 Uhr auf den Marktplatz einlädt. Zur Einstimmung auf den Pink Monday findet um 15.30 Uhr ein Altstadtrundgang mit dem Schwerpunkt „Heidelberg und homosexuelle Geschichte“ statt. Dieser und weitere Führungen zum Weihnachtsmarkt finden sich ebenfalls in der App und im digitalen Flyer.

Zahlreiche Angebote für Kinder sind ebenfalls zu entdecken, beispielsweise das über 100 Jahre alte historische Springpferdchen-Karussell auf dem Universitätsplatz, das Winterwäldchen mit Krippe und Eisenbahn auf dem Kornmarkt oder die Schlittschuhbahn auf dem Karlsplatz. Neben Spaß und Kulinarik kommt während des Heidelberger Weihnachtsmarktes auch die Kultur nicht zu kurz: Das Theater und Orchester Heidelberg gibt in dieser Zeit verschiedene Konzerte und auch das Kulturfenster veranstaltet seine „Drama light X-mas Show“.

Unter dem Stichwort „Sicherheit“ informiert der Veranstaltungsguide über Angebote für den Notfall: Dort sind Informationen und Kontakte zu Angeboten wie dem Frauennachttaxi oder die Kampagnen „Nachtsam“ und „Luisa ist hier“ hinterlegt. Zudem hilft die App bei der Suche nach der nächsten Toilette.

Anreise mit dem ÖPNV

Die Anreise zum Heidelberger Weihnachtsmarkt wird mit dem öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) empfohlen. Während des Weihnachtsmarktes sind die in der Fußgängerzone errichteten Hochsicherheitspoller zwischen 11 bis 23 Uhr aktiviert. Die Ein- und Ausfahrt in die Fußgängerzone über die Sofienstraße ist nicht möglich. Die Zu- und Abfahrt von der Grabengasse zur Hauptstraße und zum Universitätsplatz kann über die Marstallstraße erfolgen. Hierzu wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Der Kornmarkt ist über die Mönchgasse, Heiliggeiststraße und Haspelgasse erreichbar. Die Haltestelle „Universitätsplatz“ wird bereits seit Montag, 20. November, nicht mehr angefahren. Als Ersatz dient eine Haltestelle in der Friedrich-Ebert-Anlage, Höhe Nummer 57 (Hotel Monpti). Außerdem halten die Busse nicht an der Haltestelle „Marstallstraße (Steig C)“, sondern nur wenige Meter entfernt an der Haltestelle „Marstallstraße“ an der B 37. Ein Linienplan und weitere Informationen sind unter der Schaltfläche „Mobilität“ in der „MeinHeidelberg-App“ zu finden. Dort wird ebenfalls über freie Parkplätze sowie das aktuelle PKW- und Fahrradaufkommen informiert.

„MeinHeidelberg-App“ mit über 45.000 Downloads

Die „MeinHeidelberg-App“ wurde im Mai 2012 erstmals veröffentlicht. Im Dezember 2020 erschien eine grundlegend überarbeitete Version der App. Seitdem wurde das „Rathaus für die Hosentasche“ über 45.000 Mal heruntergeladen. Wer die neuen Funktionen ausprobieren möchte, findet kostenlose Download-Optionen für Android und iOS im Internet unter digitales.heidelberg.de/app.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de