• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Ludwigshafen – „Wir als Hochschule sind sehr stolz auf Sie!“ – Ehrenamtsstipendien der HWG LU vergeben


So unterschiedlich und doch gleichermaßen beeindruckend: Die Studierenden Anna-
Lena Gerdon und Felix Fillibeck wurden gestern für ihr herausragendes Engagement

und überdurchschnittlichen Studienleistungen mit den Ehrenamtsstipendien der
Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) ausgezeichnet.
Ausgeschrieben wird diese Auszeichnung einmal jährlich durch die Stipendien-Stiftung
Rheinland-Pfalz. Sie ist mit € 3.600.- pro Person dotiert.
Ludwigshafen am Rhein, 24.11.2023: Bei knapp 20 hochwertigen Bewerbungen für die
Ehrenamtsstipendien 2023 fiel die Entscheidung alles andere als leicht, doch am Ende war
sich die fachbereichsübergreifende Jury einig: Anna-Lena Gerdon, Masterstudentin im
Studiengang Soziale Arbeit und Felix Fillibeck, Student im Bachelor Logistik haben die
diesjährige Auszeichnung mehr als verdient. Beide Studierende zeichnen sich durch eine
beeindruckende Kombination aus hohem gesellschaftlich-ehrenamtlichem Engagement und
überdurchschnittlichen Studienleistungen aus – und erfüllen damit in besonderer Weise die in
der Ausschreibung genannten Kriterien. Was treibt diese beiden jungen Menschen an, sich
mit so viel Energie für andere einzusetzen?
Für Anna-Lena Gerdon begann alles mit ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im Pflegeheim:
„Ich war tief betroffen davon, dass wir mit den Ältesten unserer Gesellschaft umgehen, als
wären sie nichts mehr wert. Der Wunsch, einen würdigen Umgang mit den Themen Alter,
Krankheit und Tod in unserer Gesellschaft zu verankern, zieht sich seitdem als roter Faden
durch mein Leben – im Studium wie auch in meiner ehrenamtlichen Arbeit“, berichtet die 29-
Jährige. Mittlerweile steht Anna-Lena Gerdon mit einem aktuellen Notendurchschnitt von 1,0
am Ende ihres Masters und plant eine Promotion im Bereich Altenhilfe. Zusätzlich zu dieser
akademischen Auseinandersetzung mit der Altenarbeit ist sie Vorstandsmitglied des Vereins
„Bauernhof statt Altenheim“, einem Projekt, das die Vision einer neuen Wohnform für
Senior*innen im Einklang mit Natur und nachhaltiger Landwirtschaft verfolgt. Das Stipendium
bedeutet für die Studentin nicht nur den finanziellen Raum, sich auf ihre Masterthesis
fokussieren zu können, sondern ist für sie vor allem eine große Bestärkung in ihrem
Engagement.
Ähnlich beeindruckt zeigten sich Jury und Publikum von den Leistungen des zweiten
diesjährigen Preisträgers, Felix Fillibeck, der sich seit seinem 16. Lebensjahr bei der
Freiwilligen Feuerwehr Neustadt an der Weinstraße engagiert. Die größte Herausforderung an
diesem Ehrenamt? „Die schlechte Planbarkeit: Wenn man zum Einsatz gerufen wird, kann das
30 Minuten oder 12 Stunden dauern. Das ist vorher unmöglich zu sagen.“ Fokus, Priorisierung
und Improvisation zählen für den 24-Jährigen deshalb zu den wichtigsten Faktoren, um
Ehrenamt und Logistikstudium erfolgreich „unter einen Hut“ zu bekommen. Und hier sieht er
auch die Parallelen zwischen seiner Arbeit als Truppführer und seinem Studium: „Jede
Situation ist neu und man muss schnell die beste Lösung finden.“

Auch für Felix Fillibeck kommt die gut dotierte Auszeichnung zur rechten Zeit, plant er doch,
das kommende Semester an der Universität in Riga zu verbringen.
Offiziell geehrt wurden die beiden Studierenden im Rahmen einer kleinen Feierstunde am
Donnerstag, 23. November 2023 an der HWG LU. „Wir als Hochschule sind sehr stolz auf Sie:
In einer Welt, in der Lebenswelten immer stärker auseinanderdriften, bauen Sie Brücken“,
lobte Hochschulpräsident Prof. Dr. Gunter Piller die beiden Studierenden vor der feierlichen
Übergabe der Urkunden. Auch Kerstin Gallenstein, Leiterin des International Office, fand im
öffentlichen Gespräch mit Anna-Lena Gerdon und Felix Fillibeck bewegende Worte: „Es ist
wunderbar zu sehen, was für engagierte junge Menschen wir an unserer Hochschule haben.
Am liebsten hätten ich zehn Stipendien vergeben. Ihre Bewerbungen haben uns letztendlich
überzeugt, weil Sie beide mit viel Herzblut etwas tun, das unser aller Leben direkt berührt.“
Die HWG LU schreibt die beiden Ehrenamtsstipendien jährlich im Rahmen der Förderung
durch die Stipendien-Stiftung Rheinland-Pfalz aus. Die Preise sind mit € 3.600.- pro Person
dotiert.

Quelle: Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de