Landau – Alles bereit für das große Herzfaden-Lesefest – „Landau liest ein Buch“ startet am Freitag, 9. Juni – Alle Aktionen und Events online unter www.landauliesteinbuch.de zu finden

Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Landau lässt die Puppen tanzen: Von 9. bis 18. Juni steigt in der Südpfalzmetropole das große Lesefest zu Thomas Hettches Roman „Herzfaden“ über die Geschichte der Augsburger Puppenkiste und ihrer Gründerfamilie. Im Rahmen der Aktion „Landau liest ein Buch“ sollen die Bürgerinnen und Bürger zum Lesen dieses Buchs animiert werden und haben bei verschiedenen Veranstaltungen die Möglichkeit, sich mit dem Werk auseinanderzusetzen, sich über die Lektüre auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Das Schöne: Jede und jeder konnte sich einbringen und das Gemeinschaftsprojekt mitgestalten. Auf diese Weise ist mit ganz viel Einsatz von kreativen Köpfen und helfenden Händen ein buntes Kulturprogramm für Groß und Klein entstanden. Der offizielle Startschuss zum Literaturfestival fällt am Freitag, 9. Juni, um 19 Uhr bei der Eröffnungsveranstaltung im Haus am Westbahnhof.

Wozu hat der Roman inspiriert? Kultur- und Literaturinteressierte können sich während des Aktionszeitraums auf verschiedene Tanzperformances und ein Impro-Tanztheater, ein Orgelkonzert, ein Poesie-Café für Leib und Seele, bei dem gemeinsam gedichtet und geschlemmt wird, ein literarisches Vier-Gänge-Menü, eine Ausstellung von vom Roman inspirierter Werke verschiedener Künstlerinnen und Künstler, einen Filmnachmittag mit „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ im Bethesda, eine literarische Schnitzeljagd, Marionettenbasteln und vieles mehr freuen. Besondere Highlights sind die beiden Events mit dem Autor Thomas Hettche im Alten Kaufhaus – organisiert vom Zentrum für Kultur- und Wissensdialog (ZKW) der RPTU Kaiserslautern-Landau: Der Schriftsteller und Essayist wird am Freitag, 16. Juni, über sein literarisches Schaffen sprechen und Einblicke in seinen Schreibprozess geben. Das Gespräch wird in Kooperation mit SWR 2 und der Sendung „Zeitgenossen“ aufgezeichnet und gesendet und wird auch in der ARD-Mediathek abrufbar sein. Oberbürgermeister Dr. Dominik Geißler eröffnet die Veranstaltung mit einem künstlerischen Beitrag. Am Samstag, 17. Juni, folgt dann eine szenische Lesung aus dem Roman, umrahmt vom Marionettenspiel der Dornerei aus Neustadt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; Tickets sind in der Buchhandlung Trotzkopp (Ostbahnstraße 7) oder bei Thalia (Gerberstraße 23) erhältlich.

Von städtischer Seite beteiligt sich die Stadtbibliothek am Literaturfestival. Am Dienstag, 13. Juni, findet in den Räumlichkeiten der Einrichtung am Heinrich-Heine-Platz 10 um 20 Uhr ein „Kleines Konzert mit großen Marionetten“ statt – ein Marionettentheater für Erwachsene. Puppenspieler Markus Dorner präsentiert seine Fadenfiguren und ihre musikalische Seite: Tevje, der Milchmann aus dem Musical Anatevka, die Ballade vom Zauberlehrling (nach Johann Wolfgang von Goethe) und klassischer Marionettentanz mit Musik von Edvard Grieg sind ebenso Teil dieses Marionettenprogramms wie Chansons von Reinhard Mey und Opernausschnitte von Mozart. Und auch bei der Vorlesezeit für Kinder ab 4 Jahre, die jeden Freitag ab 15 Uhr in der Bibliothek stattfindet, dürfen sich die kleinen Gäste im Monat Juni an Geschichten aus der Augsburger Puppenkiste erfreuen. Das ausführliche Programm liegt in gedruckter Form an vielen Stellen in Landau aus, zum Beispiel in der Stadtbibliothek oder im Büro für Tourismus im Rathaus. Alle Informationen sind auch online unter www.landauliesteinbuch.de zu finden.

Quelle: Stadt Landau

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN