• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Manheim – Telefonbetrüger ergaunern mehrere tausend Euro

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am Dienstagnachmittag erhielt eine 79-Jährige einen Anruf einer angeblichen Anwältin, die eine in Not geratene Bekannte der Seniorin vertreten würde. Der Vorwurf wiegte schwer: die Bekannte soll eine schwangere Frau mit dem Auto angefahren haben und diese würde nun sterben. Um eine Haft abzuwenden, müsse eine Kaution von 50.000 Euro bezahlt werden.

Die 79-Jährige begab sich daraufhin zur Bank und hob mehrere tausend Euro Bargeld ab. Im Glauben daran, ihrer Bekannten damit zu helfen, übergab sie das Geld schließlich zwischen 15:00 Uhr und 16:00 Uhr an eine weibliche Abholerin.

Während der gesamten Zeit wurde der telefonische Druck auf die Seniorin aufrecht erhalten. Mit Übergabe des Bargeldes wurde ihr schließlich mitgeteilt, dass der Betrag für eine Kaution ausreichen würde und sie das Geld nach der Verhandlung zurückerhalten würde.

Nachdem das Gespräch gegen 16.30 Uhr beendet war, kontaktierte die 79-Jährige ihre Bekannte, woraufhin sie den Betrug bemerkte und die Polizei alarmierte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Die weibliche Abholerin, die das Geld in den A-Quadraten auf offener Straße entgegennahm und sich mutmaßlich davor im Bereich des Schillerplatzes aufgehalten hat, wird wie folgt beschrieben: Etwa 35 Jahre alt, 170 cm groß, dunkelblonde, zusammengebundene Haare, bekleidet mit einem dunklen Anorak und einer dunklen Hose. Die Frau trug eine kleine schwarze Handtasche um die Schulter.

Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 0621 174-4444 an die Ermittler zu wenden.

Wenn Sie selbst Opfer einer Betrugsstraftat geworden sind, dann kontaktieren Sie bitte die für Sie örtlich zuständige Polizeidienststelle. In dringenden Fällen wählen Sie bitte den Polizeinotruf, Tel.: 110

Weitere Informationen zu den verschiedenen Betrugsphänomenen sowie Verhaltenstipps finden Sie unter dem nachfolgenden Link der Polizeilichen Kriminalprävention: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

In diesem Zusammenhang weisen die Ermittler wiederholt und eindringlich darauf hin, keine Geldbeträge an fremde Menschen zu übergeben oder an vereinbarten Orten zu hinterlegen. Die Polizei holt NIE Geld, Schmuck oder Wertgegenstände an der Haustür ab oder lässt diese von Boten abholen.

Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

Lassen Sie sich nicht drängen und unter Druck setzen. Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.

Kontaktieren sie ihre Familie oder Personen unter den Ihnen bekannten Rufnummern.

Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie unverzüglich die Polizei unter der Nummer 110.

Sind Sie bereits Opfer einer Betrugsmasche geworden, zeigen Sie die Tat unbedingt bei der Polizei an.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mannheim – 6.500 Euro Bargeld aus Auto gestohlen

    • Mannheim –  6.500 Euro Bargeld aus Auto gestohlen
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am Mittwoch im Zeitraum zwischen 18:30 Uhr und 18:45 Uhr entwendete eine bislang unbekannte Täterschaft Bargeld in Höhe von etwa 6.500 Euro aus einem Mercedes-Benz, der im Quadrat I 1 geparkt war. Hinweise auf Beschädigungen am Fahrzeug liegen zum derzeitigen Zeitpunkt nicht vor. Anschließend konnte die Täterschaft unerkannt flüchten. Der ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Neuordnung Gedenkort auf dem Marktplatz

    • Mannheim –  Neuordnung Gedenkort auf dem Marktplatz
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Der Eigenbetrieb Stadtraumservice der Stadt Mannheim wird zum Ende dieser Woche mit der Räumung der Blumen, Kerzen und Geschenke auf dem Marktplatz G1 beginnen. Der Marktplatz war 14 Tage lang Gedenkort für den ermordeten Polizisten Rouven Laur und die anderen Opfer der Messerattacke vom 31. Mai. Die entsprechende Allgemeinverfügung, die diesen ... Mehr lesen»

    • Speyer – Buslinienbündel Speyer betroffen: Gewerkschaft ver.di ruft zum Streik auf

    • Speyer – Buslinienbündel Speyer betroffen: Gewerkschaft ver.di ruft zum Streik auf
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Nach Information der DB Regio Bus Mitte GmbH hat die Gewerkschaft ver.di zu einem Streik am heutigen Freitag ab 8 Uhr bis einschließlich Sonntag, 23. Juni 2024 bis Betriebsende an verschiedenen Standorten in Rheinland-Pfalz aufgerufen. Auch das Buslinienbündel Speyer ist vom Streikaufruf der Gewerkschaft ver.di betroffen. Im genannten Zeitraum ist mit ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Abweichender Betrieb auf mehreren rnv-Bahnlinien wegen Demo

    • Mannheim –  Abweichender Betrieb auf mehreren rnv-Bahnlinien wegen Demo
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen einer Demonstration kommt es am Samstag, 22. Juni 2024, im Zeitraum von 16:30 Uhr bis etwa 19 Uhr zu abweichendem Betrieb auf mehreren rnv-Bahnlinien in der Innenstadt von Mannheim. Die Umleitungen finden in zwei Phasen statt, die vom Fortschreiten der Demonstration abhängen. Daher ist eine zeitliche Prognose, wann der Wechsel ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Wahlkampf zur #Stichwahl geht in die letzte Runde

    • Ludwigshafen – Wahlkampf  zur #Stichwahl geht in die letzte Runde
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntag, den 23.06.2024 endet mit den Stichwahlen der Ortsvorsteher die Kommunalwahl in Rheinland-Pfalz. In Maudach fand heute eine Frühstücksaktion der CDU Maudach statt. Ortsvorsteherkandidat Andreas Olbert und sein Team verteilten Laugenstangen für Alle.»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de