IHK-Arbeitsgemeinschaft will “Generation Z” in Rheinland-Pfalz für das ‚Lebensgefühl Ausbildung’ begeistern

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – „Ausbildung macht mehr aus uns!” Das ist die Botschaft der ersten bundesweiten Ausbildungskampagne der Industrie- und Handelskammern (IHKs) unter dem Motto „Jetzt #könnenlernen”, die am 9. März auch in Rheinland-Pfalz an den Start geht. Sie rückt die Vorteile einer Ausbildung in den Fokus – und soll vor allem auch das Lebensgefühl vermitteln, das eine Ausbildung gegenüber dem allseits bekannten „Studentenleben” ausmacht. Die vier Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz beteiligen sich mit eigenen Aktionen und dem Angebot an Unternehmen, Kampagnenmotive und Posts für die Fachkräfte im eigenen Betrieb zu nutzen. Den Download-Link gibt es unter www.ihk-rlp.de/koennenlernen, die komplette Kampagne findet sich unter www.ausbildung-macht-mehr-aus-uns.de.

  • INSERAT
    Umfrage zum Ende des Verkehrsversuchs autofreie Innenstadt Mannheim

„Die Vorteile einer Ausbildung kennen noch zu wenige Schülerinnen und Schüler: Gute Verdienstaussichten, hervorragende Weiterentwicklungsmöglichkeiten und beste Chancen auf eine unbefristete Übernahme sind nur einige der Pluspunkte, die wir herausstellen wollen”, sagt der Unternehmer Peter Adrian, Präsident der Deutschen Industrie- und Handelskammer und der IHK Trier. „Hinzu kommt ein wichtiger emotionaler Faktor: Wie schaffen wir es, Vorbehalte auszuräumen und ein ‚Lebensgefühl Ausbildung’ zu vermitteln? Wirtschaft ist facettenreich, dynamisch und spannend. Mit unserer Ausbildungskampagne wollen wir einen Perspektivenwechsel vollziehen.” Die Kampagne lädt Schülerinnen und Schüler ein, in das Lebensgefühl Ausbildung einzutauchen, und ebenso alle, die umsteigen oder ihr Studium abbrechen wollen. Das Herzstück von #könnenlernen sind die Erlebnisse von Azubis aus ganz Deutschland, die ihre Erfahrungen in den sozialen Medien teilen.

Die bundesweite Kampagne ergänzt und verstärkt die bereits etablierten Plattformen der IHKs in Rheinland-Pfalz. „Der Fachkräftemangel fordert Betriebe Tag für Tag, nicht nur in Rheinland-Pfalz. Daher ist es umso wichtiger, junge Menschen für eine duale Berufsausbildung zu begeistern, ihnen aber auch eine gezielte Berufsorientierung anzubieten”, sagt Arne Rössel, Hauptgeschäftsführer der IHKs in Rheinland-Pfalz. Immerhin gebe es bundesweit mehr als 320 Ausbildungsberufe, davon sind knapp 250 IHK-Berufe. „Diese vielfältigen Karrierewege gilt es bekannt zu machen. Neben dem Einsatz an den Schulen, Ausbildungsmessen oder Beratungsgesprächen sind Ausbildungskampagnen ein wichtiges Marketinginstrument, um junge Menschen für die Vorteile und Chancen der dualen Ausbildung zu begeistern.” Die IHKs in Rheinland-Pfalz haben daher bereits vor Jahren die gemeinsame Ausbildungsoffensive durchstarter.de etabliert. Diese wurde Ende 2022 um eine Weiterbildungskampagne erweitert, die zeigt, wie viele Aufstiegschancen es nach einer Ausbildung gibt. Die Botschaft: „Starte mit einer Ausbildung durch und steige dann mit einem Abschluss in der Höheren Berufsbildung weiter auf.”

Ausbildungskampagne durchstarter.de

Bei durchstarter.de sowie auf Social Media gibt es Tipps zur Bewerbung, es wird zu Ausbildungsberufen, zu regionalen Ausbildungsmessen und Unternehmen informiert. Die Kampagne setzt auf Azubis aus Rheinland-Pfalz und deren Erfahrungen. Auch auf der Plattform TikTok ist die Kampagne präsent, um rund um eine Ausbildung zu informieren und Jugendliche beim Weg ins Berufsleben zu unterstützen. @durchstarter_ausbildung erzielte seit dem Start des Tik-Tok-Kanals im Juli 2021 bereits knapp 12,6 Millionen Views und mehr als 86.000 Likes. Das passende Ausbildungsunternehmen zum Traumberuf finden die Jugendlichen dann im digitalen Ausbildungsatlas für Rheinland-Pfalz unter www.derausbildungsatlas.de.

Weiterbildungskampagne aufsteiger-ihk.de

Die IHK-Weiterbildungskampagne Aufsteiger zeigt jungen Menschen die vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten mit beruflicher Bildung. Denn mit den rund 40 Abschlüssen der Höheren Berufsbildung, wie beispielsweise zum Meister, Fachwirtin oder Betriebswirt, können Fachkräfte auf die den akademischen Abschlüssen gleichgestellten Qualifikationsstufen Bachelor Professional (DQR6) und Master Professional (DQR 7) kommen. Regionale Aufsteiger berichten über ihre Erfolgsstory und wollen weitere Fachkräfte für den Karriereweg der Aus- und Weiterbildung motivieren.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • WIRTSCHAFTSNEWS

    >> Weitere


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Germersheim – Schülerfahrkarten online beantragen

    • Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Im Landkreis Germersheim werden auch im Schuljahr 2023/2024 die Schülerbeförderungstickets online beantragt. Für das kommende Schuljahr steht den Eltern, deren Kinder in eine weiterführende Schule im Landkreis Germersheim wechseln, das Eingabeportal auf der Homepage der Kreisverwaltung Germersheim zur Verfügung. INSERAT Umfrage zum Ende des Verkehrsversuchs autofreie Innenstadt Mannheim Ein Infobrief für ... Mehr lesen»

    • Wohnungsbrand in Leimen – Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhinderte Schlimmeres

    • Wohnungsbrand in Leimen – Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhinderte Schlimmeres
      Leimen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Aus bislang unbekannter Ursache kam es am frühen Sonntag morgen, gegen 01.45 Uhr, zu einer Brandentwicklung im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Geheimrat-Schott-Straße. INSERAT Umfrage zum Ende des Verkehrsversuchs autofreie Innenstadt Mannheim Durch die zügige Brandbekämpfung der verständigten Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Gegen ... Mehr lesen»

    • Rhein-Pfalz-Kreis – Nach Crash auf der Ortsumgehung Waldsee überschlug sich ein Fahrzeug..

    • Rhein-Pfalz-Kreis – Nach Crash auf der Ortsumgehung Waldsee überschlug sich ein Fahrzeug..
      Waldsee (ots) Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person kam es am Freitag, 24.03.23, um 16:30 Uhr auf der Ortsumgehung Waldsee (L533) zwischen dem Kreisverkehr Neuhofener Straße in der Einmündung zur Rehhütter Straße. Ein 54-jähriger Mann aus Ludwigshafen befuhr mit seinem PKW die Ortsumgehung in Richtung Schifferstadt, als ihm die 72-jährige PKW Fahrerin mit ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • WISSENSCHAFTSNEWS

    >> Weitere
  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion

  • NEUESTE VIDEOS

    >> Alle Videos
  • DIE NEUSTEN MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE
    >> IM VIDEOCENTER und
    >> BEI YOUTUBE

    Abonnieren bei Youtube!

  • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

    Wenn Sie uns Nachrichten oder Events zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

    >> News/Event einsenden

    Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN