Rhein-Pfalz-Kreis – MRN-Shop.de – Der Onlinemarktplatz startet am 01. Februar – Chefsache für Landrat Clemens Körner und Bürgermeister Hans-Dieter Schneider

Rhein-Pfalz-Kreis / Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Die Metropolregion Rhein-Neckar bekommt ihren eigenen Onlinemarktplatz. Der WWW.MRN-SHOP.DE geht zum 01. Februar 2023 online! Der Onlinemarktplatz steht für alle Händler in der Metropolregion Rhein-Neckar bereit.

Die herausragende Bedeutung des Onlinehandels lässt sich nicht mehr leugnen. Schmerzhaft unterstrichen wurde dies nicht zuletzt durch die zahlreichen „Lockdowns“ der vergangenen Jahre. Aber wie sollen die Einzelhändler vor Ort mit weltweit agierenden Unternehmen konkurrieren? In der Masse geht der einzelne Händler schnell unter. Die Gewinnmargen werden im klassischen Einzelhandel immer geringer. Ein eigener Shop kratzt nicht selten an der finanziellen Substanz. Und selbst wenn man das finanzielle Risiko auf sich genommen hat: Wer findet einen überhaupt in den unendlichen Weiten des world wide web? Probleme, mit denen die meisten Einzelhändler schon einmal konfrontiert gewesen sein dürften.

Der neu konzipierte Onlinemarktplatz der RheiNe GmbH setzt genau hier an. Er bietet den regionalen Einzelhändlern künftig die Gelegenheit, sich mit einer hervorragenden Marktposition im Onlinehandel zu etablieren. Dabei geben die Attribute „Regionalität“ und „Nachhaltigkeit“ die Marschroute vor. Das Prinzip ist einfach: Der MRN-Shop dient als Marktplatz und kann alles, was die etablierten Onlineshops auch können. Die Preisgestaltung lässt großen Spielraum. Gleichzeitig ist das Marketingkonzept komplett in die Reichweite von www.mrn-news.de integriert, wodurch ein riesiges Spektrum potentieller Kunden gewährleistet wird.

BILD: Mit 18 Millionen Seitenaufrufe im Jahr 2022 gehört die MRN-News.de zu den größten regionalen Online Nachrichtenportale in Deutschland

Online shoppen und trotzdem regional und nachhaltig agieren stellt für den MRN-Shop keinen Widerspruch dar. „Die Kunden sollen wissen, wo ihre Produkte herkommen. Die gedankliche Schlucht zwischen ‚Onlinehandel‘ und ‚Kaufen vor Ort‘ muss überwunden werden! Ich kann zukünftig vom Sofa aus die Einzelhändler meiner Kommune unterstützen. Das hat Vorteile für jede Seite“, betont Felix Weiß, Geschäftsführer der RheiNe GmbH, die den Marktplatz in der Metropolregion Rhein-Neckar betreibt. Die Rahmenbedingen für solch ein Start-Up sind in Deutschland schwierig. Wir hatten viele Hürden zu überwinden. Aber wir sind in einem Alter, wo wir nicht mehr einfach nur zusehen möchten wie in der globalisierten Welt der Handel und vor allem der regionale Handel online fremdbestimmt wird. Während sich die Handelsverbände mit Sitzmöblierung für Innenstädten beschäftigen, fliegt AMAZON Gründer Jeff Bezos Touristen ins Weltall und bestimmt die Regularien des Einzelhandels.
Neben den Handelsvertretern hat sich auch die Politik, ob Bundes- Landes- oder Kommunalpolitik, in der Vergangenheit nicht mit Ruhm bekleckert. Wer sich ernsthaft dem Thema „Onlinehandel und Auswirkungen auf die Kommunen“ gewidmet hat, war der Rhein-Pfalz-Kreis. Landrat Clemens Körner und der Mutterstadter Bürgermeister Hans-Dieter Schneider haben sich bereits lange vor Corona intensiv mit dem Thema befasst und es zur Chefsache gemacht. Dementsprechend wurden auch Lösungen gefunden, die den Einzelhandel im „Speckgürtel“ über die Wirtschaftsförderung neu positioniert. So befinden sich aktuell das Hama Bodenbelagstudio, Outfit – cool clothing und VINOLAC aus Mutterstadt in der Einarbeitung für den MRN-Marktplatz.

Ohne offensiv Akquise zu betreiben, besteht großes Interesse bei den Einzelhändlern.

In der Testphase des Shops konnte selbstredend keine seriöse Akquise betrieben werden und trotzdem bestand erstaunlich großes Interesse an einer gemeinsamen Handelsplattform bei den Händlern. Natürlich können sich Händler aus der gesamten Metropolregion in den Onlinemarktplatz einklinken. Egal ob die Pinsel Wurm GmbH und Co. KG, Feinkost von Chez André – Gaumenkitzel aus Mannheim oder Norbert Groß aus Meckenheim (Landkreis Bad Dürkheim) mit seinem Wein Shop: Aus der ganzen Region lassen sich bereits fleißig Händler in den Shop einpflegen. Aber auch Ludwigshafener Einzelhändler haben erkannt, wie sinnvoll es ist, lokal auf einem Onlinemarktplatz mit eingebunden zu sein. Mit Love4Pets, Fuchs Kampfsport und Optik Adam sind bereits drei Händler in der Einarbeitung. Die Nachfrage steigt dabei täglich.

Dem Händler wiederum ist es ohne technisches Vorwissen möglich, neue Verkaufs- und Marketingkanäle im eCommerce-Sektor zu erschließen. Alle zum Onlinehandel dazugehörenden Unannehmlichkeiten erleichtert der MRN-Shop: Die Digitalisierung des Produktangebots, Marketing und die Abwicklung der entsprechenden finanziellen Transaktionen. Mit dem MRN-Shop bekommt jeder Einzelhändler seinen eigenen Onlineshop, wird gefunden und kann Kunden überzeugen.

Sie wollen einen eigenen Onlineshop? Sie möchten Ihre Produkte unkompliziert anbieten, ohne auf den Onlinehandel verzichten zu wollen? Dann sind Sie eingeladen als Händler dem MRN-Shop beizutreten!
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
info@mrn-shop.de

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN