Mannheim – Die gebürtige Mannheimerin Christine Lambrecht ist zurück getreten

Berlin/Mannheim. Die Verteidigungsministerin Christine Lambrecht hat am Montag 16. Januar 2023 in einer schriftlichen Erklärung ihren Rückzug vom Amt als Bundesministerin der Verteidigung bekannt gegeben. Christine Lambrecht war seit dem 8. Dezember 2021 nur 13 Monate im Amt. Die SPD-Politikerin wurde am 19. Juni 1965 in Mannheim geboren und ist in Viernheim aufgewachsen. In Viernheim hat die 57-Jährige die Albertus-Magnus-Schule besucht und dann 1984 ihr Abitur gemacht. Christine Lambrecht ist 1982 in die SPD eingetreten und war von 1985 bis 2001 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung in Viernheim. Dort hatte sie von 1997 bis 2001 den Vorsitz. Von 1989 bis 1997 war Christine Lambrecht auch Mitglied im Kreistag vom Landkreis Bergstraße.

Bundeskanzler Olaf Scholz will die Nachfolge schnell regeln.

Text Michael Sonnick

 

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN