Heidelberg – MLP Academics Heidelberg gewinnen den Basketball-Krimi vor neuer Rekordkulisse im SNP dome

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Basketballer der MLP Academics Heidelberg haben am Sonntagnachmittag das wichtige Heimspiel gegen medi Bayreuth nach zweimaliger Verlängerung mit 107 zu 101 Punkten gewonnen.

Beide Mannschaften machten vor der neuen Rekordkulisse von 3.783 Zuschauern im Heidelberger SNP dome zu Beginn viele Fehler. Die Heidelberger wurden danach stärker und lagen nach dem ersten Viertel mit 20:11 Punkten vorne. Auch das zweite Viertel ging mit 28:25 Punkten an die MLP Academics Heidelberg und führten zur Halbzeit mit 48:36 Punkten.

Im dritten Viertel setzte sich medi Bayreuth knapp mit 20:19 Punkten durch und damit hatten die Heidelberger vor dem Schlussviertel elf Zähler (67:56) Vorsprung. Doch im vierten Viertel drehten die Bayreuther das Spiel und gingen fünf Minuten vor Spielende nach langem Rückstand erstmals wieder mit 74:71 in Führung. Die Franken lagen auch noch 8,2 Sekunden vor Spielende mit 83:80 Punkten vorne. Doch dann sorgte dem Heidelberger Eric Washington mit einem Dreier der vielumjubelte Ausgleich zum 83:83-Unentschieden und zur Verlängerung.

Auch in der ersten Verlängerung lagen die Heidelberger dann fünf Sekunden vor Spielende noch mit 91:93 zurück und erneut rettete Eric Washington mit einem Korbleger zum 93:93-Ausgleich die MLP Academics eine Sekunde vor Ablauf in die zweite Verlängerung. In dieser gelang dann Elias Lasisi mit einem Dreierwurf die Vorentscheidung zum 105:101. Mit zwei verwandelten Freiwürfen sorgte Eric Washington dann für den 107:101-Endstand und vierten Heimsieg für die MLP Academics Heidelberg.

Nach dem fünften Saisonsieg und dem ersten Erfolg im neuen Jahr stimmte der an der Hand verletzte Niklas Würzner mit seinen Mannschaftskameraden auf dem Spielfeld die “Humba” an.

Die erfolgreichsten Werfer bei Heidelberg waren Eric Washington mit 23 Punkten vor Vincent Kesteloot mit 22 sowie Elias Lasisi mit 18 Punkten. Neuzugang Bennet Hundt gelangen fünf Punkte. Bei den Gästen aus Bayreuth war Brandon Childress mit acht Dreiern und 37 Punkten der überragende Spieler.

Die MLP Academics Heidelberg haben sich nach dem 14. Spieltag mit 10:20 Punkten auf den 15. Tabellenplatz von 18 Teams in der easyCredit Basketball-Bundesliga verbessert. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt auf medi Bayreuth (17. Platz) nun vier Punkte und auf den Tabellenletzten Löwen Braunschweig sechs Zähler.

Das nächste Heimspiel von den MLP Academics Heidelberg findet in zwei Wochen am Samstag, 28. Januar 2023 um 18 Uhr, im Heidelberger SNP dome gegen die Würzburg Baskets statt, die mit 16:14 Punkten Tabellensiebter sind.

Weitere Informationen über die Heidelberger Basketballer gibt es unter www.mlp-academics-heidelberg.de.

Text und Fotos von Michael Sonnick

Foto 1: Kapitän Akeem Vargas strahlt nach dem Heimsieg vor neuer Rekordkulisse im Heidelberger SNP dome (Foto Michael Sonnick)

Foto 2: Neuzugang Bennet Hundt von den MLP Academics Heidelberg gelangen fünf Punkte (Foto Michael Sonnick)

Foto 3: Max Ugrai (links) und Niklas Würzner freuen sich über den fünften Saisonsieg (Foto Michael Sonnick)

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN