Mannheim – Die Adler Mannheim gewinnen das Derby gegen Frankfurt im Penaltyschießen


Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Adler Mannheim haben das Heimspiel am Mittwochabend in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gegen die Löwen Frankfurt mit 3:2 (1:1, 1:0, 0:1 und 0:0) erst nach Penaltyschießen gewonnen. Dem Mannheimer Matt Donovan (4.01 Minute) gelang im Derby der 1:0-Führungstreffer, die Frankfurter erzielten durch David Elsner (11.51) der 1:1-Ausgleichstreffer. Kurz vor Ende des zweiten Drittel brachte Thomas Larkin (37.08) die Adler mit einem Schlenzer erneut in Führung zum 2:1. Als die 13.600 Zuschauer in der ausverkauften SAP Arena den Heimsieg feiern wollten, gelang den Hessen durch Brett Breitkreuz fünf Sekunden (59.55) vor Spielende der 2:2-Ausgleichstreffer. Nach torloser Verlängerung sorgte Nico Krämmer im Penaltyschießen für den Zusatzpunkt für die Adler. Die Adler Mannheim liegen nach 36 Spielen mit 69 Zählern punktgleich mit dem ERC Ingolstadt auf dem dritten Tabellenplatz. DEL-Spitzenreiter ist der EHC Red Bull München mit 82 Punkten. Nach dem Auswärtsspiel bei den Straubing Tigers am Freitag, 6.1 um 19.30 Uhr, bestreiten die Adler Mannheim das nächste Heimspiel zu Hause gegen die Düsseldorfer EG am Sonntag, 8. Januar um 14 Uhr, in der Mannheimer SAP Arena. Weitere Informationen über die Adler Mannheim gibt es unter www.adler-mannheim.de.

Text Michael Sonnick

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN