Heidelberg / Mannheim / Rhein-Neckar-Kreis – VORSICHT perfide Trickbetrüger aktiv

Heidelberg, Mannheim, Rhein-Neckar-Kreis – Die Polizei warnt vor perfider neuer Betrugsmasche – Mit ihren perfiden Maschen versuchen Telefonbetrüger immer wieder an hohe Geldbeträge, Schmuck und andere Wertgegenstände zu gelangen. Dabei geraten oft ältere Menschen in das Visier von “falschen Polizeibeamten” oder sogenannten Schockanrufern.

In den vergangenen Tagen erhalten vor allem ältere Menschen wieder Anrufe von Betrügern, welche sich als Krankenhausmitarbeiter ausgeben. Hierbei wird behauptet, dass sich ein Familienangehöriger derzeit im Krankenhaus befinde, tödlich erkrankt sei und umgehend teure Medikamente gekauft werden müssten. Dabei werden Beträge von bis 100.000 Euro für die angeblich notwendige Medizin verlangt. Aufgrund der Dringlichkeit werden die Angerufenen wie bei Schockanrufen und falschen Polizeibeamten sofort massiv unter Druck gesetzt. Glücklicherweise ist in den bisher bekannten Fällen keiner den Betrügern auf den Leim gegangen.

Sollten Sie einen Anruf erhalten haben oder mit den Tätern im telefonischen Kontakt stehen, informieren Sie bitte unverzüglich die nächste Polizeidienststelle oder in dringenden Fällen den polizeilichen Notruf unter 110.

Die Polizei rät:

– Legen Sie einfach auf -Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen
– Geben Sie keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis

Zudem können weitere Hinweise über den folgenden Link aufgerufen werden: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/
Machen Sie Familienangehörige, Bekannte und insbesondere ältere Mitmenschen auf die Betrugsmasche aufmerksam!

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim (ots)

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN