Mannheim – Konrad-Adenauer-Brücke – Abschluss der Arbeiten am Brückenkopf voraussichtlich im Frühjahr 2023

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
Seit Mai 2021 wird der Brückenkopf, also die mannheimseitige Zufahrt der Konrad-Adenauer-Brücke, an insgesamt drei einzelnen Brückenzufahrten umfangreich saniert. Mit Abschluss der ersten Bauphase im Juni 2022 konnte ein erster Schritt zur verbesserten Verkehrsführung gemacht werden. Seit Mitte dieses Jahres ist jede Fahrtrichtung wieder einspurig befahrbar.

Die Sanierungsarbeiten am Konrad-Adenauer-Brückenkopf werden nach aktuellem Stand im Frühjahr 2023 vollständig abgeschlossen sein. Ziel des Stadtraumservice Mannheim ist, dass der Brückenkopf der Konrad-Adenauer-Brücke noch vor dem Start der Bundesgartenschau ab 14. April 2023, wieder uneingeschränkt zur Verfügung steht.

Gründe für die lang andauernden Bauarbeiten sind unter anderem erhebliche Rissbildungen, die erst beim Abtragen des Asphaltbelags im Bereich der Unterführung, vom Parkring zum ehemaligen Eisstadion, vorgefunden wurden. Auf den Brückenauffahrten muss zudem vor Herstellung der Asphaltfahrbahn, ein Ausgleichsbeton eingebaut werden. Bei diesem aufwendigen Verfahren wird der Ausgleichsbeton so aufgebracht, dass das Niederschlagswasser von der Fahrbahn abfließen kann und gleichzeitig alle Anschlüsse zum bisherigen Bestand höhenmäßig übereinstimmen.

Auch bei der Unterführung wurden statische Fehler ausgemacht. Die das Bauwerk haltenden sogenannten Bewehrungseisen wurden vor 64 Jahren teilweise fehlerhaft eingebaut. Auch hier wird die Statik sicher hergestellt, sodass die Brücke wieder voll funktionsfähig die beiden Rheinseiten verbinden kann.
Quelle Stadt Mannheim

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN