Neustadt an der Weinstraße – Verkehrsunfall – Beteiligter wird handgreiflich

Neustadt an der Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar

Am gestrigen Dienstag (06.12.22), gegen 14:40 Uhr befuhren drei Pkw-Fahrer die B 47 von Wattenheim kommend in Richtung Eisenberg. Der vorausfahrende, 83 Jahre alte Autofahrer bremste plötzlich ohne zwingenden Grund zum Stillstand ab. Ein ihm nachfolgender, 51 Jahre alter Mann konnte seinen Pkw dahinter zum Stehen bringen. Der dritte, 44 Jahre alte Pkw-Fahrer fuhr auf den Pkw des 51-jährigen auf. Bei dieser Kollision entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Weil der an dem Unfall beteiligte Senior die Unfallstelle sofort verlassen wollte, wurde er von den beiden anderen Unfallbeteiligten aufgefordert, bis zum Eintreffen der Polizei zu bleiben. Darauf reagierte dieser mit Unverständnis und schlug dem 44-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Dem 51 Jahre alten Mann sprühte er ein Tierabwehrspray ins Gesicht.

Gegen den 83-jährigen wird nun nicht nur wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, sondern auch wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Grünstadt

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN