Ludwigshafen – MdB Schreider: Olympia-Bewerbung im Schulterschluss mit den Menschen

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.

Ja zu Olympia in Deutschland, aber nicht per Schnellschuss ohne Rückhalt der Bürger – das forderten die SPD und ihr Vize-Sportsprecher Christian Schreider bei der Olympia-Debatte diese Woche im Deutschen Bundestag. Das Parlament hat mit den Stimmen der Ampel-Koalition zusammen mit CDU/CSU und der Linken zwei Anträge der AfD-Fraktion abgelehnt, die quasi per Verordnung Bewerbungen für Olympische Sommerspiele so bald als möglich und für Olympische Winterspiele 2030 auf den Weg bringen wollte.

Schreider betonte, es gehe für demokratische Staaten darum, sich überzeugend für sportliche Großereignisse zu bewerben – um zu verhindern, dass autokratischen Staaten wie Katar den Zuschlag erhielten. Jeder, der im Sommer “Flair und Atmosphäre bei den European Championships und beim Jubiläum “50 Jahre Olympische Spiele in München” erlebt habe, wünsche sich eine Olympia-Neuauflagee in unserem Land – aber nicht im Schnellschussverfahren, dass der Bundestag verordne. “Was wir brauchen sind Konzepte, kluge Konzepte, die die Menschen mitnehmen”, um nicht neuerlich wie in der Vergangenheit mit Bewerbungen für Berlin, Hamburg und München zu scheitern, so Schreider. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) sei im September zu einer Anhörung in Sachen Olympia im Bundestag gewesen und werde seine Strategie noch in diesem Monat vorstellen. “Haben wir die Geduld und gehen den vernünftigen Weg”, riet Schreider auch angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage. Eine erfolgreiche Bewerbung müsse aus “der Mitte der Gesellschaft kommen”, dürfe kein kurzes Sport-Event für Touristen oder ein PR-Gag sein, sondern für Nachhaltigkeit und die Pflege des Ehrenamtes stehen. “Wir müssen Rückhalt schaffen und wir haben Rückenwind”, erinnerte der Sozialdemokrat an die Erfolgsgeschichte diesen Sommer in München. “Die Menschen müssen die Spiele zu ihren machen”, sagte Schreider, überzeugt dass auch die Special Olympics Games 2023 in Berlin und die Fußball-WM 2024 in Deutschland zu Erfolgsgeschichten werden. Das letzte mit Olympia vergleichbare Event in Deutschland sei “die wunderbare Fußball-WM 2006” gewesen. Das Motto von 2006 – “Die Welt zu Gast bei Freunden” – solle auch Leitmotiv einer Olympia-Bewerbung sein. An die AfD gewandt appellierte Schreider: “Nehmen Sie sich das Motto zu Herzen, hören sie endlich auf mit ihren fremdenfeindlichen Parolen, seien sie endlich freundlich zu den Menschen – dann klappt das auch mit Olympia.”

Quelle:
Christian Schreider
Mitglied des Deutschen Bundestages für Ludwigshafen, Frankenthal & den Rhein-Pfalz-Kreis
Mitglied im Verkehrsausschuss
Mitglied im Sportausschuss

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN